Durch den Aufstieg der Smartphones werden Archive und Dateien auch immer öfter mittels der mobilen Endgeräte getauscht. Viele User erkundigen sich deshalb nach einem WinRAR Download Handy Version um Speicherplatz zu sparen. Android Nutzer haben dabei die besten Karten. Apple User müssen hingegen tricksen.

 

WinRAR

Facts 

WinRAR Handy: Mobil Dateien tauschen

In den vergangenen Jahren wurden die Smartphones immer besser und zahlreicher. Allein in Deutschland besitzen inzwischen mehr als 30 Prozent der Menschen ein solches „intelligentes“ Telefon. Dementsprechend werden die Mobilfunknetze auch immer schneller. So kann man mit LTE bereits genauso schnell wie mit DSL surfen. Immer öfter werden deshalb Archive auch mit den Mobilgeräten getauscht, um beispielsweise schnell Musik oder Clips mit Freunden teilen zu können. Um dies besonders schnell zu können und Speicherplatz zu sparen, bedienen sich viele User der WinRAR Version fürs Handy.

WinRAR für Android Handys

Wer ein Programm auf dem Smartphone nutzen möchte und nicht über die nötigen Programmierkenntnisse verfügt, um eine normale Installationsdatei innerhalb des Smartphone Betriebssystems zu verarbeiten, muss eine entsprechende Applikation herunterladen. Mit Hilfe einer entsprechenden App installiert sich die entsprechende WinRAR Version dann mit ein paar Klicks fast von selbst und kann anschließend sofort genutzt werden. Das Problem dabei: Die jeweiligen Apps sind nicht kostenfrei. Wer nichts bezahlen möchte, sollte sich daher nach einer kostenfreien Alternative umsehen. Hierfür kommen zum Beispiel kostenlose Testversionen in Frage, die allerdings zeitlich begrenzt und meist auch in ihren Funktionen beschränkt sind.

WinRAR für Apple Handys

Noch etwas komplizierter ist es, WinRAR für das iPhone Betriebssystem iOS zu erhalten. Das Programm steht nicht als WinRAR Handy App in der Appbörse zum Download bereit. Hintergrund hierfür ist der Umstand, dass Apple einige Programme, die zur Nutzung von WinRAR notwendig sind, nicht auf dem iPhone unterstützt. Mac-User können WinRAR hingegen problemlos nutzen. Wer auf seinem iPhone WinRAR verwenden möchte, muss stattdessen einen Jailbreak des Smartphones vornehmen. Da dieser Vorgang allerdings kompliziert ist und in Fragen der Legalität zudem als umstritten angesehen wird, ist dieser Weg nicht empfehlenswert. Sehr viel sinnvoller ist es da, sich stattdessen nach einer passenden Alternative umzusehen. Wer nach „WinRAR mobil“ sucht, erhält eine Liste mit Programmen, die ähnliche Fähigkeiten besitzen und zum Teil auch umsonst sind. Hierbei ist es sehr ratsam, die Rezensionen der einzelnen Programme zu lesen, um auf diese Weise sicherzugehen, auch wirklich eine leistungsstarke App herunterzuladen. Man sollte sich jedoch von vornherein darauf einstellen, bei anderen Apps Abstiche in der Funktion und teilweise auch in der Handhabung machen zu müssen.