WinRAR für Linux

Martin Maciej

WinRAR ist ein praktisches Programm, dass sowohl Daten komprimieren, als auch Entpacken kann. Neben der Unterstützung des hauseigenen .rar-Formats unterstützt WinRAR viele weitere Datenkompressionsformate. Auch Benutzer von Linux-Systemen kommen in den Genuss des kompakten Helfers.

WinRAR und Linux scheinen natürlich auf den ersten Blick nicht zusammenzupassen. Allerdings sind RAR-Dateien inzwischen so verbreitet und das Programm so beliebt, dass auch Linux-User davon profitieren möchten. Inzwischen gibt es gute Möglichkeiten, den WinRAR Download auch außerhalb des Windows-Betriebssystems zu nutzen.

WinRAR für Linux als echte Alternative

Gängige Archivmanager können RAR-Archive normalerweise nicht öffnen, was eine Erweiterung notwendig macht. Noch praktischer ist es, WinRAR direkt zu installieren. Während dies lange Zeit nicht leicht war, weil das Programm nur mit Hilfe von Wine installiert werden konnte und die Performance von WinRAR dann trotzdem wesentlich weniger zuverlässig war, stellt der Entwickler RARLab inzwischen auch eine Linux-Version zur Verfügung. Die Grundfunktionen sind dabei die Gleichen wie bei der Windows-Version. WinRar für Linux ermöglicht das Komprimieren von Dateien in RAR- und ZIP-Archiven und entpackt außerdem die Formate CAB, ARJ, LZH, ACE, TAR, GZIP, UUE, ISO, BZIP2, Z und 7-Zip.

Dabei kann ein Archiv auch auf verschiedene Dateien aufgeteilt und verschlüsselt werden. Das ist vor allem beim Datenaustausch über das Internet hilfreich. Dabei ist das Programm besonders gut für Multimedia-Dateien geeignet. Es erkennt automatisch die Kompressionsmethode, die für die jeweilige Datei am besten geeignet ist. Wie bei der Windows-Version ist es auch bei Linux möglich, beschädigte oder unvollständige Archive zu reparieren.

 

WinRAR für Linux Screenshot | winload.de

Weitere hilfreiche Features

WinRAR für Linux ermöglicht es außerdem, die Archivgröße bereits vor der tatsächlichen Komprimierung abzuschätzen. Auf diese Weise ist es wesentlich leichter, bereits im Vorfeld die Dateigröße zu erkennen, um zu entscheiden, ob sich das Packen lohnt oder das Archiv so auf den mobilen Datenträger passt. Seit den ersten Versionen wurde außerdem bedeutend an der Geschwindigkeit beim Entpacken und Komprimieren gearbeitet, sodass sich mit dem Programm viel Zeit sparen lässt. Eine weitere Neuerung ist außerdem, dass sich inzwischen häufig verwendete Passwörter speichern lassen und so übersichtlich verwaltet werden können.

Außerdem greift WinRAR automatisch auf diese Liste zurück, sodass das Entpacken noch komfortabler geworden ist, als es ohnehin bereits war. RARLab hat also einiges dafür getan, das Programm noch zuverlässiger und komfortabler zu machen und die Nutzerfreundlichkeit dadurch um einiges erhöht. Deswegen zählt WinRAR auch für Linux-Nutzer zu den Programmen, die sinnvoll und vorteilhaft sind. Der hohe Funktionsumfang, die Vorteile des RAR-Archives und die hervorragende Zuverlässigkeit von WinRAR erweitern nicht nur die Möglichkeiten bei Linux, sondern sorgen auch dafür, dass Probleme mit gepackten Archiven der Vergangenheit angehören. Dabei ist die Kompressionsmethode nicht nur für den Datenaustausch geeignet, sondern hilft auch dabei, Back-Ups klein und übersichtlich zu halten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • IP-Adresse ändern – so geht's

    IP-Adresse ändern – so geht's

    Es kann sinnvoll sein, die IP-Adresse zu ändern – beispielsweise wenn eure derzeitige IP von einem Dienst blockiert wurde. Wir ihr eure externe und interne IP ändert und eine neue erhaltet, zeigen wir euch hier auf GIGA.
    Robert Schanze 9
  • Trojaner komplett entfernen – so geht's

    Trojaner komplett entfernen – so geht's

    Trojaner verschlüsseln die Festplatte und erpressen die Nutzer, damit die Daten wieder freigegeben werden. Wie ihr Trojaner wieder entfernt, zeigen wir euch hier auf GIGA.
    Robert Schanze 4
  • oCam

    oCam

    Der OCam Download bringt euch ein kostenloses Tool zur Aufnahme von Bildschirmvideos und Screenshots auf den Rechner, das mit einer einfachen Bedienung und einer ganzen Reihe nützlicher Optionen aufwarten kann.
    Marvin Basse 3
* Werbung