Der WinRAR Download ist eine beliebte Alternative, um Dateien auf der Festplatte zu komprimieren, bzw. zu extrahieren. Der Einsatz bietet sich an, um etwa Speicherplatz zu sparen, große Dateien durch das Interrnet zu versenden oder große Dateisammlungen an einem Ort zu haben.

 

WinRAR

Facts 

Natürlich entpackt WinRAR die Dateien in den Ordner, der als Zielverzeichnis für das Archiv gewählt wurde. Bevor die Dateien jedoch das Ziel erreichen, werde Sie bereits während des Extrahiervorgangs auf der Festpltatte zwischengespeichert. Dieses sollte man beachten, wenn man große Dateimengen entpacken will und Windows eine überfüllte Festplatte meldet, so dass nicht alle Dateien aus dem Archiv entpackt werden können. Auch bei einem Fehler während des Extrahiervorgangs ist es wichtig zu wissen, welchen Ordner WinRAR temporär nutzt, um die Dateien zwischenzulagern. In einigen Fällen kann es passieren, dass WinRAR zwar im Temp-Ordner die Archiv-Dateien auspackt, durch einen Fehler jedoch das Verschieben in den gewünschten Ordner nicht funktioniert. Die Dateien befinden sich in diesem Fall im Temp-Ordner und nehmen unerwünscht Speicherplatz ein.

WinRAR – Temp-Ordner ändern

Um den WinRAR Temp-Ordner einzusehen, bzw. zu verändern, drücken Sie im Programm „Strg+S“ oder öffnen Sie die Einstellungen über die Menüleiste unter dem Abschnitt „Optionen“. Im neuen Fenster wählt man nun den Abschnitt „Verzeichnisse“. Hier findet sich die Angabe des Verzeichnisses für temporäre Dateien in WinRAR. Klicken Sie auf „Suchen“, lässt sich hier ein eigenes Verzeichnis auswählen. Hierbei sollte man beachten, dass das gewünschte Verzeichnis nur verwendet wird, wenn man die Dateien ordentlich über das Programm entpackt. Wenn man etwa ein Archiv mit einem Doppelklick öffnet und dann die Dateien per Drag & Drop in einen Zielordner schiebt, verwendet WinRAR standardmäßig die Festplatte C:/ als Quelle für den Temp-Ordner.

WinRAR Temp Beim Entpackvorgang werden Dateien von WinRAR im Temp-Ordner zwischengespeichert

WinRAR Temp-Ordner leeren

Wurde die Extrahierung durch einen Fehler abgebrochen, sollte man auf jeden Fall den angegebenen WinRAR Temp-Ordner aufsuchen, um zu kontrollieren, ob die gewünschten Dateien dort zwischen gelagert sind. Ist dies der Fall, kann man diese Löschen, um den Speicherplatz freizugeben und den Entpackvorgang ein weiteres Mal durchzuführen oder die bereits existierenden Dateien verwenden.