Wise Auto Shutdown

Marco Kratzenberg

Wise Auto Shutdown kann Windows zeitgesteuert herunterfahren, neu starten oder in den Ruhezustand versetzen. Die Freeware ist nahezu idiotensicher!

Manchmal arbeitet der PC noch an einer Aufgabe, wenn man selbst eigentlich schon Feierabend machen will. Wenn z.B. Webradioaufnahmen laufen, ein Film gerippt wird oder ein Backup läuft, will man nicht unbedingt untätig danebensitzen. Danach soll der Rechner aber auch nicht die ganze Nacht laufen. An dieser Stelle setzt der Wise Auto Shutdown Download an und gibt uns die Möglichkeit, den Computer zu einem selbst festlegbaren Zeitpunkt auszuschalten. Aber das Programm kann noch viel mehr.

Mit Wise Auto Shutdown den PC automatisch ausschalten

In den meisten Fällen dient Wise Auto Shutdown sicher dazu, Windows automatisch auszuschalten. Dazu bietet das Programm vier verschiedene Zeitvorgaben. Zum einen können wir einen ganz genauen Zeitpunkt vorgeben und dabei sowohl das Datum, als auch die sekundengenaue Uhrzeit vorgeben. In den meisten Fällen ist aber der nächste Modus praktischer.

Im zweiten Modus können wir einen Zeitpunkt wählen, der von der aktuellen Zeit aus Stunden und Minuten in der Zukunft liegt. Wenn wir also z.B. sehen können, dass das Hauptbackup noch 50 Minuten benötigt, so geben wir noch einen Sicherheitspuffer drauf und lassen den PC in einer Stunde und 15 Minuten automatisch herunterfahren.

Hat man einen sehr zuverlässigen Arbeitsablauf, so kann man den Rechner auch jeden Tag um die gleiche Uhrzeit ausschalten lassen. Und schließlich gibt es noch einen Modus, der auch der Sicherheit dienen kann. Dabei kontrolliert Wise Auto Shutdown, ob der Rechner sich eine vorgegebene Zeit im Leerlauf befindet und ergreift dann die entsprechende Aktion. Auch dieser Modus kann in Stunden- und Minutenschritten eingestellt werden.

Wise Auto Shutdown Aktionen

Wie schon erwähnt, kann Wise Auto Shutdown Windows automatisch ausschalten oder den PC herunterfahren. Es gibt aber noch andere Aktionen. In Kombination mit dem Leerlauf ist beispielsweise das automatische Abmelden bei Windows interessant. Sitzt man im Büro und muss seinen Platz mal verlassen, dann denkt man vielleicht nicht immer ans Abmelden. Hier kann man das Programm so einstellen, dass nach etwa 10-minütigem Leerlauf der aktuelle Nutzer abgemeldet wird. Zu kurz sollte der Zeitraum nicht sein, weil man sonst bei jedem Telefonat abgemeldet wird, wenn man keine Taste betätigt. Zu lang aber auch nicht, um niemandem Gelegenheit zu geben, während der Abwesenheit an den Computer zu gehen.

Neben dem Ruhezustand und dem Energiesparmodus gibt es noch die Möglichkeit, seinen Computer automatisch neu starten zu lassen. Das ist hilfreich, wenn etwa ein Rechner im Kioskmodus läuft und Kunden daran herumspielen dürfen. Also lässt man ihn automatisch zu einem festgesetzten Zeitpunkt neu starten, um sauber zu booten. Generell gibt es die Option, sich 5 Minuten vor der Ausführung erinnern zu lassen, um etwa ein Ausschalten zu verhindern, während man noch arbeitet.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

* Werbung