1 von 6

Man unterscheidet in Word den Zeilenumbruch und Absätze. Der Zeilenumbruch wird in der Regel manuell eingefügt und kann sehr praktisch sein, um einen Umbruch zu erzeugen, ohne einen neuen Absatz zu beginnen.
Auf den ersten Blick scheint es keinen großen Unterschied zwischen einem Zeilenumbruch und einem Absatz zu geben. Aber es ist so, dass ein Absatz immer einen Textblock mit gemeinsamen Formatierungseigenschaften bildet, während ein Zeilenumbruch innerhalb eines Absatzes einfach nur einen Sprung in die nächste Zeile darstellt.

Absätze hingegen haben „Absatzeigenschaften“. Das betrifft zum Beispiel den Abstand vor und hinter dem Absatz.

Wir erklären euch, wie ihr einen manuellen Zeilenumbruch anlegt, wie ihr ihn wieder löscht und wofür sie sehr praktisch sind.