YouTube für Android: Deswegen solltest du das neueste Update unbedingt installieren

Stefan Bubeck 19

In der letzten Version der YouTube-App für Android funktionierte das Tippen auf die Zeitleiste nicht mehr so, wie es soll und sorgte für Frust. Nachdem sich das Entwickler-Team den Fehler eingestanden hat, gibt’s nun ein Update. Wir haben es ausprobiert.

YouTube für Android: Deswegen solltest du das neueste Update unbedingt installieren
Bildquelle: GIGA.

Update vom 27.07.2018:

Der Fehler ist behoben! In der Version 13.28.54 der YouTube-App für Android kann wieder durch Tippen auf die Zeitleiste (Fortschrittsbalken) ein Sprung des Videos an die gewünschte Stelle ausgelöst werden. Das Update wird über den Google Play Store verteilt. Hier der Tweet des YouTube-Teams:

„Update: Sie können jetzt auf den Fortschrittsbalken tippen, um wieder vorwärts/rückwärts zu springen! Sie müssen die App aktualisieren (falls noch nicht geschehen), um den Fix zu erhalten. Vielen Dank für Ihre Geduld!“

Wir haben das Update installiert und können bestätigen, dass nun die Zeitleiste wieder wie gehabt funktioniert. Hier ist der Link zur APK-Datei zum Download.

Update vom 25.07.2018: Das YouTube-Team schafft Klarheit: Es handelt sich nicht um Absicht, sondern tatsächlich um einen Fehler. Dieser soll mit einem Update der YouTube-App für Android zeitnah behoben werden, kommunizierte das Unternehmen nun auf Twitter.

„Wenn ihr die YouTube-App auf Android verwendet: Uns ist ein Problem beim Tippen auf den Fortschrittsbalken (Zeitleiste) bekannt. Abhilfe: Ihr könnt den roten Punkt auf dem Fortschrittsbalken halten und ziehen. Wir geben ein weiteres Update frei, sobald das repariert ist!“

Originalartikel vom 20.07.2018:

Der Balken unterhalb von Videos – auch bekannt als „Timeline“ oder „Zeitleiste“ – ist eine praktische Sache: Zum einen sieht man genau, an welcher Stelle des Videos man sich gerade befindet, zum anderen kann man komfortabel an eine andere Stelle springen bzw. spulen – zumindest bisher. In der Version 13.27.54 der YouTube-App für Android ist uns ein seltsamer Fehler aufgefallen.

Zeitleiste in YouTube-App: An bestimmte Stelle springen geht nicht mehr richtig

Bisher konnte man einfach auf eine beliebige Stelle der Zeitleiste tippen, um das Video von dieser Stelle aus weiterlaufen zu lassen. Diese Funktion ist in der neuen Version der App nicht mehr verfügbar. Der Fehler tritt offenbar geräteunabhängig auf. Wir haben ihn beispielsweise auf einem Samsung Galaxy S8 und Huawei P20 Pro nachstellen können.

Was weiterhin funktioniert, ist das Verschieben des roten Punktes, der die aktuelle Position im Video markiert. Wenn man diesen berührt, kann man ihn an eine beliebige Stelle ziehen und loslassen, um die Wiedergabe von dort aus fortzusetzen. Nur das direkte Antippen dieser Stelle bringt nun nichts mehr. Eine andere Option, die erhalten bleibt, ist der Doppel-Tipp auf die linke oder rechte Hälfte des Videos, um im laufenden Video 10 Sekunden vor- oder zurückspringen.

Spulen in der YouTube-App: Hoffentlich kommt bald ein Update

Es ist schwer vorstellbar, dass die YouTube-Entwickler die Funktion absichtlich entfernt haben. Daher gehen wir von einem baldigen Patch aus, der die alte Funktionalität wiederherstellt. Bis dahin können wir nur jedem YouTube-Fan empfehlen, die Version 13.27.54 zu meiden, wenn ihm die Spul-Funktion wichtig ist.  Falls es schon zu spät ist, hilft euch diese Anleitung:

YouTube-Fehler beheben in 3 Minuten

Wir gehen davon aus, dass Google den Fehler schnell beheben wird. Wer nicht so lange warten will, muss auf die Vorgängerversion von YouTube downgraden und das automatische Update von Apps deaktivieren, damit die alte Version nicht überschrieben wird. Das geht so:

  1. Play Store-App öffnen
  2. Die Leiste links hereinwischen und „Einstellungen“ tappen
  3. Den Punkt „Automatische App Updates“ tappen
  4. In dem Dialog „Keine automatischen App-Updates zulassen“ anwählen
  5. Zurück in die App-Liste der Play Store-App wechseln
  6. Die YouTube-App suchen und tappen
  7. Auf „Deinstallieren“ tappen. Damit wird die YouTube-App nicht komplett gelöscht, aber auf die Werksversion zurückgesetzt
  8. Jetzt lädtst du dir die Vorgängerversion von YouTube hier als APK-Datei herunter
  9. Wenn der Download beendet ist, tappst du in den Einstellungen (alternativ im App-Drawer unter „Downloads“) die heruntergeladene Datei an und installierst diese. Nachfragen zu Downloads aus unsicheren Quellen einfach bestätigen.
  10. Jetzt sollte YouTube wieder normal funktionieren.

Hinweise:

  • Sollte die APK-Datei auf deinem Gerät nicht installiert werden können oder nicht starten, wiederhole den Vorgang und wähle auf dieser Seite eine andere APK-Datei zum Download aus, die zur Systemarchitektur und Bildschirmauflösung deines Handys passt.
  • Wenn Google den Fehler behoben hat, solltest du die Auto-Updates im Play Store wieder aktivieren.

 

Ist euch der „Spul-Fehler“ auch schon aufgefallen? Oder habt ihr die aktuelle Version und das Springen per Fingertipp funktioniert weiterhin wie gehabt? Schreibt uns in die Kommentare und nennt am besten euer Smartphone-Modell.

Quelle: Amir, während er den TECH.täglich vom 19. Juli 2018 in der YouTube-App schauen wollte

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung