YouTube für Android: Google testet integrierte Chat-Funktion

Rafael Thiel 1

Google testet aktuell eine neue Funktion in der YouTube-App für Android: Bei einigen Nutzern ist ein nativer Messenger innerhalb der Anwendung aufgetaucht. Mit dieser Chat-Sektion ist es offenbar möglich, interessante Videos direkt mit Kontakten zu teilen und innerhalb der YouTube-App zu chatten. Bislang ist das Feature nur vereinzelt gesichtet worden.

YouTube für Android: Google testet integrierte Chat-Funktion

Irgendwie gelingt es Google nicht, einen populären Messenger-Dienst an den Start zu bringen. Dabei ist dem Konzern beileibe nicht vorzuwerfen, dass es keine Versuche gab: Mit Google Talk, Wave und aktuell Hangouts sind bereits mehrere Chat-Plattformen vorgestellt worden – der große Erfolg blieb stets aus. Das ist verwunderlich, schließlich sind die Startvoraussetzungen bei Google hervorragend: Der Konzern entwickelt mit Android das mobile Betriebssystem, das auf den meisten Smartphones und Tablets installiert ist, führt mit Chrome einen weit verbreiteten Browser und betreibt mit Gmail einen populären Email-Service. Doch ein Ass im Ärmel hat Google noch, und das wird jetzt offenbar gezogen: YouTube.

2016-05-12-09_20_27

Wie einige Nutzer unter anderem auf Reddit berichten, ist innerhalb der YouTube-App für Android ein nativer Messenger aufgetaucht. Dieser hat im Startbildschirm ein eigenes Tab inmitten von „Abos“ und „Konto“ erhalten. Laut Wired führt Google aktuell noch einen A/B-Test in kleinem Kreis durch, die Funktion trägt demnach den Arbeitstitel „native sharing“. Damit soll es Nutzern möglich sein, Videos mit Kontakten zu teilen und sich direkt innerhalb von YouTube darüber zu unterhalten.

YouTube-Messengern noch nicht frei zugänglich

Noch steht die Funktion wie bereits erwähnt nur wenigen Nutzern zur Verfügung; diese sollen angeblich jedoch in der Lage sein, weitere Nutzer einzuladen. Mit einem integrierten Messenger in YouTube will Google mutmaßlich die bestehenden Nutzer an die Plattform binden und mit konkurrierenden Diensten wie Facebook oder WhatsApp gleichziehen. Wir gehen davon aus, dass nähere Details zum „native sharing“ kommende Woche auf der Google I/O 2016 bekanntgegeben werden.

Quelle: Wired, hashtagbeastmode @Reddit via WinFuture

Samsung Galaxy S7 bei Amazon kaufen * Samsung Galaxy S7 mit Vertrag bei DeinHandy.de *

YouTube – Top 10 Tipps und Trivia

YouTube - Top 10 Tipps und Trivia.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung