TV-Apps für iPhone und iPad im Test: Wer bietet das beste Fernseh-Streaming?

Sebastian Trepesch 2

Es kam ziemlich plötzlich, mit nur wenigen Wochen Vorankündigung: Magine TV macht dicht. Wer Fernsehen über das Internet streamen möchte, muss auf einen der anderen Anbieter zurückgreifen. Wir haben Zattoo, TV Spielfilm und Waipu.tv auf iPhone, iPad und Apple TV getestet.

TV-Apps für iPhone und iPad im Test: Wer bietet das beste Fernseh-Streaming?

In den letzten Jahren hat sich bei dem TV-Streaming viel getan, einerseits wegen der Konkurrenz a la Netflix und Amazon Prime, andererseits aufgrund der Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 HD. Zum Wechsel im Frühjahr 2017 war iOS-kompatible Hardware für das Antennenfernsehen in HD-Qualität Mangelware. Insgesamt sind die Möglichkeiten für Fernsehen auf iPhone und iPad vielfältig, wie unsere Übersicht zeigt, IP-TV (also Fernsehen über das Internet) ist eine der wichtigsten Lösungen.

TV-Apps für iPhone und iPad im Test

Im folgenden Test konzentrieren wir uns auf TV-Apps mit Livestreaming des Fernsehprogramms – und zwar auf senderübergreifende Angebote. Im Test:

  • Zattoo
  • Waipu.tv
  • TV Spielfilm

Vor zwei Jahren hatten wir übrigens Online-Videorekorder für iPhone & iPad getestet.

Neben Bildqualität und Senderauswahl vergeben wir eine Note für Funktionsumfang (Timeshift, Mediathekenzugang etc.) und für Praxis (Streamzuverlässigkeit, Bedienung, Umschaltzeit, Werbeunterbrechungen etc.). Die sind übrigens nicht bei jedem Anbieter für alle Sender identisch, da die Sender selbst (leider) ein Wörtchen mitzureden haben. Der Fokus lag auf dem iPad.

Zattoo im Test

 

Wohl einer der bekanntesten TV-Streamingdienste ist Zattoo. Auf dem iPad begrüßt die App den Nutzer mit einer Highlights-Ansicht, die die wichtigsten kommenden Sendungen – überwiegend aus der Primetime – ankündigt. Direkt darunter folgt „Jetzt beliebt“, sowie Kategorien wie „Serien“, „Filme“ etc. Alles in allem sehr ansprechend aufbereitet. Eine Programmübersicht in tabellarischer Form gibt es ebenfalls.

Funktionen von Zattoo Premium auf dem iPad:

Livestreaming in HD ja
Zeitliche Verzögerung ca 38 Sekunden
Mediathekenzugang eingeschränkt
Aufnahmefunktion ja
Pause/Spulen ja/eingeschränkt
Bild-im-Bild auf dem iPad ja
Apple-TV-App ja
Webzugang ja
Preis pro Monat  9,99 Euro
Zattoo Live TV Streaming
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Zattoo Premium glänzt mit ein paar besonderen Extras: Erstens stehen viele TV-Produktionen von ProSieben und Sat.1 sowie weitere Dokumentationen und Filme zum ständigen Abruf bereit. Im Reiter „On Demand“ befindet sich diese Mediathek, hier können die letzten „Germany’s Next Topmodel“ und „Genial Daneben“ genauso wie Reportagen von Süddeutsche TV oder der BBC (englischsprachig) zu beliebiger Zeit aufgerufen werden. Von den öffentlich-rechtlichen ist immerhin der NDR vertreten. Zweitens bietet Zattoo einen integrierten Videorekorder: Bis zu 30 Sendungen kann man im Vorfeld programmieren und dann später anschauen. Allerdings: Man erhält keine exportierbare Videodatei zum Download und Vorspulen ist bei einigen Sendern (RTL!) nicht erlaubt.

Außerdem ist Zattoo der einzige der getesteten Dienste, die die Bild-im-Bild-Funktion von iOS unterstützen. Das heißt: Man kann die App verlassen und zum Beispiel Mails schreiben, während der „Fernseher“ in einer Ecke weiterläuft.

Zattoo zeigte sich im Test sehr zuverlässig. Sofern in HD-Qualität gesendet wird, ist die Qualität top. Sowohl für Mobilfunk-, als auch WLAN-Streaming kann man in den Einstellungen festlegen, ob man eine hohe oder niedrige Bitrate wünscht.

Spulen ist technisch vorgesehen, aber von einigen Sendern nicht erlaubt. Vereinzelt kann man aber 5 Minuten zurückspringen, selbst wenn man eben erst eingeschaltet hat. Ideal also bei verpassten Sendungsstarts.

Zattoo lässt sich übrigens auch kostenlos nutzen. Mit SD-Qualität, zusätzlicher Werbung und ohne die großen Privatsender ist dies aber keine Dauerlösung, die Spaß macht.

 

Zattoo Premium im Test: Bewertung

  • Bildqualität: 90 Prozent
  • Senderumfang: 95 Prozent
  • Funktionsumfang: 90 Prozent
  • Praxis: 90 Prozent

Gesamtwertung: Prozent

Fazit: Zattoo hat sich in den letzten Jahren gemacht und beweist, dass es ein TV-Streamingdienst mit langer Erfahrung ist. Dank äußerst ansprechender App und zuverlässigem Streaming eine sehr gute Wahl, fast alle wichtigen Sender gibt es in HD-Auflösung. Die Videorekorder-Funktion kann zwar noch nicht mit Save.TV mithalten, ist aber eine nette Ergänzung zum TV-Streaming.

waipu.tv im Test

Im Gegensatz zu den Konkurrenten bietet waipu.tv keine native Apple-TV-App. Um das Programm auf den Fernseher zu bringen, muss man das Signal also über AirPlay an die TV-Box schicken.

waipu.tv setzt in der iPad-App die Programmtabelle stärker in den Vordergrund, bietet aber dennoch Tipps. Diese sind redaktionell nicht so übersichtlich und ausgefeilt wie bei Zattoo. Praktisch: Die Reiter werden unten ständig eingeblendet, das Umschalten zwischen den Ansichten geht deshalb schneller.

Funktionen von waipu.tv Perfect auf dem iPad:

Livestreaming in HD ja
Zeitliche Verzögerung ca 12 Sekunden
Mediathekenzugang nein
Aufnahmefunktion ja
Pause/Spulen ja/nein
Bild-im-Bild auf dem iPad nein
Apple-TV-App nein
Webzugang ja
Preis pro Monat  9,99 Euro
Zattoo Live TV Streaming
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Auch waipu.tv bietet einen integrierten Videorekorder. Anders als bei Zattoo darf man sogar bei RTL vor- und zurückspulen. Wermutstropfen: RTL, Vox und RTL 2 gibt es nur in Standardauflösung. Das schlägt sich auf die Note für die Bildqualität nieder, wenngleich waipu.tv ansonsten viele HD-Sender liefert.

Besonderheit von waipu.tv: Der Dienst besitzt in Deutschland ein eigenes Glasfasernetz. Das könnte ein Wettbewerbsvorteil zu Spitzenzeiten sein. Allerdings: Aussetzer hatten wir bei waipu.tv mehr als bei Zattoo – letzterer scheint es besser zu verstehen, die Qualität herunterzuregeln, um einen flüssigen Stream zu gewährleisten. waipu.tv setzt dagegen lieber auf eine kürzere zeitliche Verzögerung: Hier sieht man ein Fußballtor fast eine halbe Minute früher als bei TV Spielfilm (aber immer noch 12 Sekunden nach einem DVBT-2-HD-Zuschauer).

waipu.tv im Test: Bewertung

  • Bildqualität: 75 Prozent
  • Senderumfang: 98 Prozent
  • Funktionsumfang: 75 Prozent
  • Praxis: 80 Prozent

Gesamtwertung: Prozent

Fazit

TV-Apps für iPhone & iPad: TV Spielfilm im Test

TV Spielfilm begrüßt den Zuschauer mit einer ansprechenden Highlights-Übersicht, die beliebte Sender und Tipps aus verschiedenen Kategorien (Spielfilme, Serien, Sport etc.) liefert. Schnell kann man zum TV-Programm umschalten, das – anders als bei den Konkurrenten – nicht horizontal, sondern vertikal die Sender listet. Hier erkennt man die Nähe zur Fernsehzeitschrift. Auch die Bewertungen des Magazins, die roten Daumen, findet man in der Programmübersicht.

Funktionen von TV Spielfilm (Option „Perfect“) auf dem iPad:

Livestreaming in HD ja
Zeitliche Verzögerung ca 41 Sekunden
Mediathekenzugang eingeschränkt
Aufnahmefunktion ja
Pause/Spulen  nein (aber „Restart“)
Bild-im-Bild auf dem iPad nein
Apple-TV-App ja
Webzugang ja
Preis pro Monat  9,99 Euro

Auch TV Spielfilm bietet neu eine Aufnahmefunktion, die Sendungen der meisten Privatsender dürfen allerdings nicht aufgezeichnet werden. 50 Stunden Speicher stehen zur Wahl.

Öffentliche wie private Sender gibt es in HD-Qualität – die Streaming-Qualität lässt sich gesondert für WLAN und Mobilfunk als hoch oder niedrig einstellen. Das Signal lief zuverlässig. Beeindruckt hat uns die Möglichkeit, auf Apple TV halbwegs vernünftig (also ohne allzu große Verzögerung) zappen zu können. Ein Klick nach links oder rechts, und der nächste Sender legte keine Sekunde später los.

TV Spielfilm: Bewertung

  • Bildqualität: 95 Prozent
  • Senderumfang: 95 Prozent
  • Funktionsumfang: 85 Prozent
  • Praxis: 90 Prozent

Gesamtwertung: 83 Prozent

Fazit zu TV Spielfilm
TV Spielfilm punktet durch den Background der Fernsehzeitschrift.

 

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* gesponsorter Link