Magic Trackpad & Mouse + Wireless Keyboard: Aktuelle Verfügbarkeit der älteren, aber günstigeren Generation

Sven Kaulfuss 2

Vor einem Monat stellte Apple mit dem Magic Keyboard, dem Magic Trackpad 2 und der Magic Mouse 2 neue Eingabegeräte vor. Offiziell gibt’s die Vorgänger nicht mehr beim Hersteller. Doch kann man diese noch heute irgendwo anders kaufen?

Magic Trackpad & Mouse + Wireless Keyboard: Aktuelle Verfügbarkeit der älteren, aber günstigeren Generation

Die neue Tastatur, Maus und das taufrische Trackpad bieten größtenteils sinnvolle Verbesserungen. Herauszustellen wäre hier insbesondere der integrierte Akku und die dazugehörige Lightning-Schnittstelle. Einen großen Nachteil haben jedoch alle neuen Eingabegeräte: Den Preis! Für das Magic Keyboard gilt es jetzt circa 120 Euro*, für das Magic Trackpad 2 gar circa 150 Euro* und für die Maus immerhin noch knapp 90 Euro* auf de Tisch zu legen – happig, happig! Zugegeben, bei Händlern erhalten wir diese schon jetzt etwas günstiger, aber eben auch nur etwas. Beispielsweise aktuell das (sonst 149 Euro).

Apple Eingabegeräte bei Arktis kaufen (keine Versandkosten) *

Wirless Keyboard, Magic Trackpad & Mouse: NOCH verfügbar

Wer bei Apple direkt kauft hat leider keine Wahl, denn folgerichtig wurden die günstigeren Vorgängermodelle allesamt aus dem Programm genommen. Aus dem Markt verschwunden sind sie jedoch nicht. Denn auch einen Monat nach der Umstellung des Eingabe-Portfolios bei Apple hat der freie Handel noch immer Stückzahlen verfügbar. So fanden wir das alte Magic Trackpad gegenwärtig noch bei über 20 Händlern direkt lieferbar, das Wireless Keyboard bei fast 30 Händlern und die ursprüngliche Magic Mouse sogar bei über 30 Händlern. Bei weiteren Händlern waren die genannten Geräte innerhalb weniger Tage lieferbar. Die Preise sind zudem stabil, weder gab es besonders günstige Schnäppchen, noch gab es einen Preisanstieg. Ergo: Noch scheinen demnach genügend Geräte im Markt vorhanden.

Doch aufgepasst: Da Apple die nunmehr „veralteten“ Geräte nicht mehr produziert, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis dieses sukzessive aus dem Markt verschwinden. Auch die Preise werden sich dann wohl eher höher, in Richtung UVP (unverbindliche Preisempfehlung), entwickeln. Allzu lange sollte man daher nicht überlegen, möchte man noch eines der günstigeren Geräte erhaschen.

Vorteil der alten Generation, abseits des günstigeren Preises? Funktionieren problemlos auch noch mit älteren Macs bzw. respektive älteren Betriebssystemen vor OS X 10.11 El Capitan.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
11 „aktuelle Oldtimer“ von Apple: Alles alter $#*?

Apple Wireless Keyboard:

Apple Magic Trackpad:

Apple Magic Mouse:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung