Dieser Controller ist für deinen Fuß bestimmt

Marvin Fuhrmann 1

Wer am Rechner sitzt und zockt, braucht vor allem zwei Eingabegeräte: Maus und Tastatur. Diese traute Zweisamkeit wollen einige clevere Köpfe nun mit einem Fuß-Controller zu einer Heiligen Dreifaltigkeit werden. Hier siehst du das erste Eingabegerät für die Füße, das auch in kompetitiven Shootern zum Einsatz kommen soll.

Coole Controller selbst gestalten: 

Xbox Design Lab: Xbox Wireless Controller - E3 2016 - E3-Trailer.

Wer bei Shootern wie Overwatch und Call of Duty: WWII, Echtzeitstrategiespielen wie StarCraft 2 oder Mobas wie League of Legends mithalten möchte, muss sich schnelle Reaktionen und enorme Fingerfertigkeit antrainieren. Denn die Eingaben auf Maus und Tastatur erfordern präzises Timing und Koordination. Doch das Ganze könnte sich in Zukunft ändern. Denn was wäre, wenn du plötzlich noch eine „dritte Hand“ hättest? Klingt verrückt? Ist es nicht unbedingt.

Denn nehmen wir die „dritte Hand“ weg und ersetzen sie durch deinen Fuß, wird das Ganze schon deutlich glaubhafter. So haben es sich die schlauen Köpfe des Herstellers CapLab gedacht, die den Bcon erfunden haben. Der Bcon (kurz für Better Control) könnte deinen Fuß in Zukunft mit ins Spiel einbinden. Der kleine, quadratische Controller registriert Bewegungen und setzt sie ins Spiel um. So kann beispielsweise ein Granatenwurf in einem Shooter ausgelöst werden, indem du deinen Fuß anhebst.

Diese Gesten lassen sich mit dem Bcon eingeben: 

Unterstützt werden alle Spiele am PC. Denn über eine Software sollen sich Eingaben der Maus und Tastatur direkt mit einer der sechs Bewegungsgesten verknüpfen lassen. Der Bcon ist bislang nur als Prototyp vorhanden. Im Frühjahr 2018 soll das Gerät dann für den Markt bereit sein. Wie viel der Controller für den Fuß allerdings kosten wird, steht noch nicht fest. Aktuell sprechen die Macher vom Preis einer Gaming-Maus im Mittelklassebereich.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung