Apple-Event-Zusammenfassung: iPhone XS (Max), iPhone XR und Apple Watch – war das alles?

Thomas Konrad 17

Das iPhone XS in zwei Größen, ein iPhone XR und eine neue Apple Watch: Apple hat den Gerüchten entsprechend abgeliefert. Gab es daneben auch ein neues iPad Pro? Und AirPower? Wir fassen den Abend zusammen.

Apple-Event-Zusammenfassung: iPhone XS (Max), iPhone XR und Apple Watch – war das alles?

500 Millionen Menschen strömen alljährlich in Apple Stores – es war die erste Zahl des Abends, die Tim Cook dem Publikum im Steve Jobs Theatre verriet. Und bald soll Apple einen weiteren Meilenstein erreichen: zwei Milliarden verkaufte iOS-Geräte. Mehr Vorgeplänkel gab es nicht. Und das obwohl nur zwei Produkte im Zentrum des Events stehen sollten…

Apple Watch Series 4: Hat man das schon mal gesehen?

30 Prozent größere Displays haben die neuen Apple Watches – in den beiden neuen Größen 40 und 44 mm. Viel Zeit verwendet Jeff Williams, um die neuen Displays zu erklären. Sie können deutlich mehr Informationen anzeigen als bisher. Passend dazu hat Apple eine Reihe neuer Zifferblätter entwickelt. Insgesamt fällt auf: Wie beim iPhone X darf Software oftmals den gesamten Bildschirm nutzen. Die Ecken sind dabei immer abgerundet.

Die Rückseite ist nun bei allen Modellen aus schwarzer Keramik, erklärt Jeff Williams. Auch die Sensortechnik und die digitale Krone sind innen wie außen neu, ja revolutionär: Mit der Apple Watch Series 4 können Anwender ein EKG machen. Tatsächlich sei die smarte Apple-Uhr das erste frei verkäufliche Gerät, das diese Funktion hat. Einen Haken hat die Sache aber: Die Funktion soll in den USA erst Ende des Jahres kommen; in Deutschland muss man wohl noch etwas länger warten. Immerhin: Die US-Behörde für Lebens- und Arzneimittel hat bereits grünes Licht gegeben.

Optisch ganz neu ist eine goldene Edelstahl-Variante, zu der Apple nun auch ein passendes Milanaise-Armband liefert. Aber wo war die Apple Watch Edition?

Alle Informationen zu Verfügbarkeit und Preisen lest ihr in unserem Überblick zur Apple Watch Series 4:

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Apple Event am 30. Oktober 2018: Diese Neuheiten erwarten wir.

iPhone XS: Drei Farben, zwei Größen

Drei Farben für ein Hallelujah: Das iPhone XS gibt es jetzt in Gold, Silber und Space Grey. Phil Schiller, der die neuen Geräte vorstellen darf, verweist zu Beginn auf den etwas besser gewordenen Wasserschutz (bis zu zwei Meter bei 30 Minuten). Dann geht es ums Display: Das größere iPhone XS – sein Name ist tatsächlich „iPhone XS Max“ bekommt ein 6,5-Zoll-Display. Insgesamt ist das Gerät etwa so groß wie ein iPhone 8 Plus – nur eben ganz mit Display ausgefüllt.

Besseren Stereo-Klang sollen die neuen Smartphones haben. Das wird am Abend gleich mehrfach betont. Ob man für Spiele die Kopfhörer wirklich beiseite legen kann, bleibt abzuwarten. Einen besseren Chip gibt es natürlich auch: Den Namenszusatz „Bionic“ übernimmt Apple für den A12 aber vom Vorgänger. Dass Apple gleich mehrere Spiele-Demos einschiebt, zeigt: Wer wissen will, was beim iPhone XS (Max) neu ist, muss schon genauer hinsehen.

Auch in diesem Jahr zeigt Apple eine Reihe sehr gelungener Fotos, die mit den neuen Geräten aufgenommen wurden. Kleinere Verbesserungen an Hard- und Software der Dual-Kamera hat Apple vorgenommen. Für iPhone-X-Anwender gibt es aber wenig Gründe für ein Upgrade. Ein paar nette Spielereien gibt es aber doch: Zum Beispiel lässt sich die Schärfentiefe eines Fotos nach dem Aufnehmen noch ändern. Stichwort: Computational photography.

iPhone XR: Aus 8 und X wird XR

Tschüss, Hometaste! Mit dem iPhone XR verabschiedet sich Apple endgültig vom ikonischen Button unter dem Display. Den LCD-Bildschirm nennt Apple werbewirksam „Liquid Retina“. Das Gerät ist eine Mischung aus iPhone X und iPhone 8 – mit dem A12-Chip des iPhone XS. Merkwürdig: Das Display unterstützt Force Touch nicht. Stattdessen kann man nun länger auf ein Element tippen und erhält ein kurzes Vibrieren als Feedback. Auch auf der Bühne ist das neue „bunte“ iPhone schnell erklärt. Eines betont Schiller aber – und das zurecht: Der Akku soll immerhin 1,5 Stunden länger halten als beim iPhone 8 Plus.

iPad Pro, MacBook und AirPower: Fehlt da nicht etwas?

Ohne ein „One More Thing“ verlässt Tim Cook am Ende die Bühne. Zwei neue Produkte bzw. Produktlinien hatte er versprochen. Mehr gab es tatsächlich nicht. Es riecht nach einem weiteren Event, vielleicht im Oktober: Dann könnte Apple das grundlegend überarbeitete iPad Pro und neue MacBooks vorstellen. Längst überfällig ist außerdem die AirPower-Ladematte, die Apple vor einem Jahr (!) für 2018 angekündigt hatte. Ein denkbares Szenario: Das Zubehör wandert kommentarlos zum Marktstart der neuen iPhones in den Apple Store. Ein anderes: AirPower ist erneut nicht rechtzeitig für ein neues iPhone fertig.

Apple Event mit iPhone Xs und XR – Top oder Flop?

Soeben hat Apple auf einem Special Event neue iPhones und eine neue Apple Watch vorgestellt. Was hältst du von den Neuerungen? Und planst du, eines der Modelle zu kaufen? Nimm an unserer Umfrage teil!

Bilder: Apple

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link