Eure Noten für iOS 12, macOS Mojave und die Keynote: Gemischte Gefühle

Sebastian Trepesch

Die WWDC ist nun zu Ende – und unsere Leserschaft nicht besonders glücklich. Denn von der Keynote hattet ihr euch deutlich mehr erwartet. Im letzten Jahr war das anders.

Eure Noten für iOS 12, macOS Mojave und die Keynote: Gemischte Gefühle

„Top! Tolle Neuvorstellungen hat Apple präsentiert“ sagten 56 Prozent der Leser, die an unserer Umfrage teilnahmen, nur 11 Prozent „Flop! Das war alles nix.“ Das war 2017.

Etwas anders sieht es in diesem Jahr aus: Eine gelungene Vorstellung bescheinigen Apple nur 31 Prozent der gut 3.000 Leser, die an der Umfrage teilnahmen. „Das war nix“ finden 27 Prozent.

Der unübersehbare Unterschied war vor allem: 2018 hat Apple nur die neuen Betriebssysteme vorgestellt, 2017 gab es jede Menge Hardware: Zwei neue iPad-Pro-Modelle, inklusive dem sehr attraktiven 10.5″ iPad Pro, hier im Test:

iPad Pro 10,5 von 2017 im Test.

Außerdem stellte Apple damals den iMac Pro vor, ein iMac-Update, und den HomePod. Kein Wunder, dass nach dem Produktfeuerwerk die diesjährige Veranstaltung blasser aussah. Und vor allem: Eine Reihe turnusgemäßer Updates steht an. iPad Pro, iPhone SE 2, zumindest ein neuer Chip für iMac und MacBook-Pro-Modelle. (Ohne weitergehende Wünsche wie Mac mini oder Mac Pro überhaupt erst zu erwähnen.) Nichts davon, Apple beschränkte sich auf die Betriebssysteme. Ganz neu ist das aber auch nicht, denn auf der WWDC stehen Entwickler, und damit traditionsgemäß Software, im Fokus.

Der Aussage „Kein Problem, wird sicher bald noch etwas kommen“ stimmen 28 Prozent der Leser zu, 35 Prozent sagen „Ich bin schwer enttäuscht“.

Bilderstrecke starten
14 Bilder
WWDC-Keynote 2018: Das erwarten wir.

Durchschnittliche Noten für iOS 12 und macOS Mojave

Mit der Software konnte Apple dieses Jahr ebenfalls nicht ganz so gut wie im Vorjahr punkten. Als Durchschnittsnote bekam iOS 12 für die erste Vorschau die Schulnote 2,4. iOS 11 bekam direkt nach der Keynote die Note 2,2.

Für die macOS-Vorstellung gab es in diesem wie im letzten Jahr die Durchschnittsnote 2,4.

Meistens wächst die Freude auf die kommenden Systeme noch, wenn der Veröffentlichungstermin näher rückt. Auch werden viele Details zu den Systemen erst im Laufe der nächsten Wochen und Monate bekannt, die die Erwartungen positiv oder negativ beeinflussen können. Letztlich müssen sich die neuen Systeme vor allem in der Praxis bewähren.

Spannend wird es um die Hardware – wartet Apple damit bis Herbst? Bekommen wir ein riesiges Mac-Event im Oktober, nach einem iOS-Event im September? Aktuell können diese Fragen noch nicht zuverlässig beantwortet werden.

Apple-Keynote 2018: Top oder Flop? (Umfrage)

Die Keynote der WWDC 2018 ist soeben zu Ende gegangen. Verrate uns deine Meinung: Ist Apple weiterhin vorne mit dabei oder auf dem absteigenden Ast? Und welche Schulnote vergibst du iOS 12? Nimm an unserer Umfrage teil!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link