Big Brother im Strafbereich 2015: Was soll das sein und wer muss rein?!

Kristina Kielblock

Die 12. Staffel von Big Brother begann für Bewohner Thomas im Strafbereich. Auch wenn die TV-Serie vielleicht damit schocken wollte, wirkt dieser Teil des Hauses am Rande des Teletubbies-Kunstrasen-IKEA-Möbel-Gartens im Außenbereich merkwürdig surreal. Grund genug, chronologisch aufzuzeichnen, wer in diesem Bereich verweilt und mit welchen Dingen sich die betreffenden Personen die Zeit vertreiben.

Bilderstrecke starten(28 Bilder)
Das Haus & seine Bewohner bei Big Brother 2015

Bisherige Bewohner des Strafbereichs: Thomas, Lusy & Christian (Team Rot), Thomas & Kevin (Team Blau), Hans Christian & Guido (Team Grün)

Der WhatsAppBro hält euch auf dem Laufenden!*

Update 06.10.2015

Jetzt neu im Strafbereich: Team Grün. Hans Christian und seiner neuer Team-Partner Guido. Guido ist heute eingezogen und darf gleich in den Strafbereich. Mal sehen, ob sie dort ordentlich von Bianca zugequatscht werden. Thomas gibt ihnen wenigstens eine wertvolle Einführung.

Update 05.10.2015

Lusy und Christian hatten glücklicherweise den Schutz-vor-dem-Strafbereich-Joker gezogen und konnten ins Haus. Sie durften auch jemand anderen nominieren: Aus strategischen Gründen fiel die Wahl auf Team Blau: Thomas und Christian.

  1. Im Strafbereich ist noch Tabak - im Haus eher nicht. Sie wollten dem Hardcore-Raucher Kevin was Gutes tun
  2. Team Blau steht am Besten bei der Wochenaufgabe da. Damit sie nicht gleich wieder am Ende der Wochenaufgabe in den Strafbereich einwandern müssen, ist es also gut sich in dieser Hinsicht abzusichern. Wer am Wenigsten zur Wochenaufgabe beiträgt, musste nämlich in den Strafbereich. So sind Lusy und Christian ja dort gelandet.
  3. Nicht wirklich bedacht haben sie, dass sie damit auch Thomas zurück in den Bereich schicken, in dem er schon völlig unschuldig eine Woche abgesessen hat. Kevin und Christian sind ziemlich enttäuscht und können die Entscheidung nicht nachvollziehen.

Hier geht`s zum Sky-Abo und dem Big-Brother-Live-Stream-Ticket*

Update 29.09.2015

Thomas darf endlich aus dem Strafbereich ausziehen. Sein neuer Teampartner ist Kevin, der ganz kurz partnerlos war, da Sophia ausziehen musste. Sie kam als letzte rein und ging als erste raus. Ihr stand die Freude darüber allerdings ins Gesicht geschrieben. Das ganze Gegenteil von Freude zeichnete sich in Lusys Gesicht ab: Sie und Christian müssen nämlich ab jetzt den Strafbereich beziehen. Big Brother fand, sie haben am Wenigsten zur ersten Wochenaufgabe beigetragen haben. Hans-Christian und Tim haben als Team Grün übrigens aus der Perspektive von BB am Meisten beigetragen, da sie so heroisch lange auf ihren Gartenstühlen ausharrten. Wir werden also zukünftig sehen, wie sich Christian und Lusy im Stahliglu mit DIY-Food die Zeit vertreiben werden.

Neon Hitch: Sparks - Der Titelsong der 12. Staffel*

Big Brother: Der Strafbereich 2015 - eine Gartenkolonie der besonderen Art

Ein Stahlgitter-Iglu im Garten dient in der aktuellen BB-Staffel als Strafbereich. Verstöße gegen Regeln im Haus können mit Aufenthalt in diesem luftigen Domizil geahndet werden. Die bisher bekannten Bedingungen dort:

  • Keine Dinge dürfen von außen hineingereicht werden und ebenso auch nichts von innen nach außen gegeben werden. Es sorgte bereits für hellen Aufruhr und große Panik, dass Thomas an einer Cola geschnüffelt hat - es ging aber noch mal für alle gut aus. Zuwiderhandlungen werden aber im Normalfall vom Großen Bruder bestraft.
  • Das Essen ist spartanisch und muss auf einem Camping-Gas-Kocher selbstständig zubereitet werden. Die Zutaten sind recht roh, zumindest wurde von Thomas erwartet einen Fisch zu schuppen. Zu den Mahlzeiten gibt es aber Anleitungen, falls das nötige Vorgehen unbekannt sein sollte. Das Huhn musste er aber zum Beispiel nicht selbst rupfen - da scheinen die Hygiene-Vorschriften zu siegen.
  • Es gibt Wasser, ob andere Getränke erlaubt sind - unklar, aber anscheinend nicht.
  • Tabak scheint erlaubt zu sein, zumindest sieht man Thomas ungestraft rauchen.
  • Die Toilette sieht aus wie Sau und der schmale Kriechgang dahin ist auch nicht schön. Nur falls er wirklich muss, Wasser braucht oder wenn BB ihn ruft, darf er benutzt werden. Auch das Sprechzimmer für den Strafbereich sieht nach drittklassiger Horror-Szenerie aus.
  • Geschlafen wird auf einem Feldbett unter freiem Himmel - gegen den Angriff von Greifvögeln schützt das Stahlgitter. Falls es kühler wird oder nass sieht es eher unangenehm aus. Vielleicht aber gibt es stromziehende Elektrostrahler oder verbotene Gaswärmer?!

 Big Brother im Live Stream anschauen*

Thomas: Der erste Bewohner im Strafbereich

Thomas kann einem leid tun. Er hat nämlich gar nichts gemacht und muss trotzdem, sozusagen völlig unschuldig, seine erste Zeit im 12. Container im Strafbereich absitzen. Er schlägt sich wacker und hatte dank Isabell wenigstens von Anfang an ein attraktives Unterhaltungsprogramm.

Ob es die Fitness in enger Hose am Morgen oder die tiefsinnigen Bekenntnisse am Abend sind: Thomas hängt an ihren Lippen, die, wie er messerscharf erkannte, einer Behandlung unterzogen wurden. Wäre er nicht eingesperrt - wer weiß, ob es dann nicht schon zu einem erotischen Abenteuer im Haus gekommen wäre?

Ansonsten packt er das mit dem Essen zubereiten ganz anständig und bleibt locker, auch wenn ihm das Elend und die Langeweile ins Gesicht geschrieben stehen - zumindest oft. Seit der Wochenaufgabe kann er allerdings sicher sein, dass mindestens zwei Leute - eines der Zweier-Teams - es noch beschissener haben als er und er ist nicht mehr allein im Garten. Außerdem kommen immer mal freiwillig Leute vorbei, zum Beispiel Hans Christian, Sophia oder Tim und schütten ihm ihr Herz aus. Unvermeidlich allerdings auch die überaus unterhaltsamen Besuche von Bianca. Wir werden nach dem ersten Exit-Voting sehen, ob er das Haus auch noch mal von innen bewohnen darf.

Sparks von Neon Hitch - Der Titelsong der 12. Big Brother Staffel*

Bildrechte: Screenshots via Sixx

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung