Apple zum Black Friday 2018: Diese Rabatte gibt’s heute zum Shopping-Event

Sven Kaulfuss 4

Jetzt startet auch der Black Friday bei Apple, nun können wir  Aussagen zu den Details des mehrtägigen Shopping-Events verkünden. Leider enttäuscht der iPhone-Hersteller doch etwas.

Apple zum Black Friday 2018: Diese Rabatte gibt’s heute zum Shopping-Event
Bildquelle: pixabay.

Update vom 23.11.2018: Die „Befürchtungen“ haben sich bewahrheitet – auch hierzulande gibt’s nur Geschenkgutscheine beim Kauf älterer Hardware. Allerdings handelt es sich um eine App Store & iTunes Geschenkkarte, nicht gültig also für neue Hardware im Apple Store. Zumindest rundet Apple die Werte etwas auf, konkret:

  • 25 Euro App Store & iTunes Geschenkkarte beim Kauf eines Apple TV.
  • 50 Euro App Store & iTunes Geschenkkarte beim Kauf eines iPhone 7, 7 Plus, 8, 8 Plus, Apple Watch Series 3, HomePod, diverse Beats-Kopfhörer.
  • 100 Euro App Store & iTunes Geschenkkarte beim Kauf eines iPad Pro (10,5 Zoll), iPad (9,7 Zoll) und iPad minis.
  • 200 Euro App Store & iTunes Geschenkkarte beim Kauf eines MacBook Pro, MacBook, MacBook Air (Jahrgang 2017), iMac, iMac Pro und Mac Pro.

Black Friday bei Apple *

Insgesamt doch eher uninteressant. Spannende Deals gibt’s eher hier, beispielsweise bei Cyberport – MacBooks, iMacs, die Apple Watch und mehr viel günstiger als bei Apple:

Apple-Angebote des Black Weekend bei Cyberport *

Oder wie wäre es mit einem iPhone X – direkt von Amazon für nur 819 Euro:

Black Friday 2018: iPhone X direkt von Amazon kaufen *

Noch mehr Apple-Deals finden unsere Leser in den folgenden, ständig aktualisierten Artikeln:

 

Ursprünglicher Artikel:

Apple Black Friday 2018: Erstmals über 4 Tage

In den Jahren zuvor nutzte Apple den Black Friday regelmäßig, um mit entsprechenden Aktionen den Absatz anzukurbeln – von direkten Rabatten bis hin zu weniger beliebten Gutscheinkarten für den Apple Store war schon alles dabei. Allerdings: Die Aktionen galten stets nur am eigentlichen Black Friday. Dieses Jahr jedoch spricht Apple im Vorfeld von einem viertägigen Shopping-Event. Eine entsprechende Aktionsseite kündigt die Aktionstage an – beginnend am Freitag, dem 23. November bis einschließlich Montag, dem 26. November. Eine überraschende Premiere für den US-Konzern, der bisher einzig am Black Friday Rabattaktionen anbot. Andere Händler und Hersteller sind schon länger flexibler, strecken die Angebote schon im Vorfeld auf mehrere Tage oder gar über die ganze Woche. Amazon mit der Cyber-Monday-Woche sei hier nur kurz genannt.

Black Friday bei Apple *

Gut zu wissen: Letztes Jahr gab sich Apple eher knausrig und legte allein Gutscheinkarten mit überschaubaren Werten ausgesuchten Produkten bei. Wer die Geräte bei autorisierten Händlern zum Black Friday kaufte, der machte oftmals den besseren Deal. Die Hoffnung für 2018: Eine Erweiterung des Events auf vier Tage bringt vielleicht auch bessere Rabatte mit sich. Gewissheit gibt’s aber erst am Freitag, bis dahin müssen wir uns noch gedulden. Die Angebote werden wohl auch wieder sowohl online als auch direkt vor Ort in den Apple Stores gelten.

Wahrscheinlich gibt es auch Aktionen für die neuen Apple-Notebooks. Im Vorfeld sich also schon mal besser über die Unterschiede informieren:

Bilderstrecke starten
10 Bilder
MacBook Air (2018) im Vergleich: Diese Unterschiede der Apple-Notebooks müsst ihr kennen.

Black Friday in Deutschland: Apple war „Ersttäter“

Apple gilt als Pionier des Black Friday in Deutschland. 2006 war Apple nämlich das erste Unternehmen, was hierzulande mit entsprechenden Rabatten warb und die Tradition aus den USA importierte. Allerdings sprach der Hersteller offiziell nie vom Black Friday, sondern vielmehr von einem „eintägigen Shopping-Event“.

Quelle: Apple

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung