FC Bayern München – VfL Wolfsburg: Live-Stream und Free-TV-Übertragung vom Bundesliga-Start

Martin Maciej

Endlich geht es wieder los. Die deutsche Fußball-Bundesliga startet an diesem Wochenende in die inzwischen 52. Saison. Den Auftakt macht traditionell der amtierende Meister. Heute geht es zum Spiel FC Bayern München gegen VfL Wolfsburg. Im Gegensatz zu den restlichen Liga-Partien gibt es heute Bundesliga-Fußball im Live-Stream und Free-TV kostenlos für alle.

FC Bayern München – VfL Wolfsburg: Live-Stream und Free-TV-Übertragung vom Bundesliga-Start

ARD wird live ab 20:15 Uhr aus der Allianz-Arena berichten. Der Anstoß in der Münchener-Arena „dahoam“ ist um 20:30 Uhr. FC Bayern München – VfL Wolfsburg im HD-Live-Stream gibt es kostenlos auf den PC-Monitor, bzw. auf das Smartphone oder Tablet.

Bayern - Wolfsburg gratis im Stream bei Magine *

FC Bayern München – VfL Wolfsburg im Live-Stream und TV bei ARD

Auch mit Zattoo könnt ihr das Spiel Bayern – Wolfsburg im Stream in HD verfolgen, benötigt hierfür allerdings einen kostenpflichtigen Zugang zu Zattoo HiQ.

Bereits Ende Juli trafen die Bayern und Wolfsburg in der Vorbereitung beim Telekom-Cup aufeinander. Damals konnten sich die Bayern gegen die Wölfe locker mit 3:0 durchsetzen. Moderiert wird die Partie von Gerhard Delling und Mehmet Scholl. Das Spiel selbst kommentiert Steffen Simon.

Einschalten könnt ihr ab 20:15 Uhr im Free-TV und Live-Stream zu FC Bayern München – VfL Wolfsburg bei(in HD), Zattoo oder direkt über die ARD Mediathek. Der Live-Stream ist aus lizenzrechtlichen Gründen nur in Deutschland verfügbar, mit der Einrichtung eines Proxy können aber auch Urlauber und Bayern-Fans aus Österreich, Schweiz, Polen etc. zum Bundesliga-Auftakt einschalten.

Zum Thema:

Die letzten acht von zehn Spielen am ersten Spieltag konnten die Bayern für sich entscheiden. Bereits 2010/11 musste VfL Wolfsburg zum Saison-Auftakt gegen Bayern München ran. Damals gab es eine 1:2-Niederlage für den VfL. Die letzte Niederlage für die Bayern zum Saisonstart gab es in der Saison 2011/12 mit der 0:1-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach.

  • Bayern München: Neuer – Badstuber, Dante, Alaba – Shaqiri, Lahm, Höjbjerg, Juan Bernat – T. Müller, M. Götze – Lewandowski
  • VfL Wolfsburg: Grün – S. Jung, Naldo, Knoche, Rodriguez – Luiz Gustavo, Guilavogui – Hunt, Arnold, De Bruyne – Olic

Bundesliga Trikots 2014/15 im Überblick

FC Bayern München – VfL Wolfsburg: Live-Stream und Free-TV-Übertragung vom Bundesliga-Start

Wer das Spiel verpasst hat, kann die Zusammenfassung mit allen Toren am darauffolgenden Samstag in der ARD Sportschau (ab 18:30 Uhr) oder in „Das aktuelle Sportstudio“ beim ZDF (ab 23:00 Uhr) ansehen.

Wer am Freitagabend noch unterwegs am Steuer sitzt, kann das Spiel Bayern – Wolfsburg auch im Online-Radio per Stream verfolgen. Wie auch in der vergangenen Saison wird der 90elf-Nachfolger Sport1.fm alle Bundesliga-Spiele im Live-Stream verfolgen können. Sport1.fm gibt es sowohl im Browser, als auch als App für Android und iOS. Natürlich wird es in den regionalen Radiosendern auch eine Berichterstattung der Bundesliga geben, heute etwa im Bayerischen Rundfunk. Im Anschluss an die Spielübertragung gibt es ab 22:40 Uhr den Sportschau Club. Moderator Rudi Bommes begrüßt hier unter anderem den Kopf vom VfB Stuttgart, Fredi Bobic, sowie den Team-Verantwortlichen beim HSV, Dietmar Beiersdorfer zu einer Talkrunde.

Morgen geht es u. a. mit dem Spitzenspiel zwischen Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund weiter in der Bundesliga. Dieses Spiel gibt es im Live-Stream über Sky Go mit einem Sky Abo. Die Begegnungen vom 1. Spieltag der Bundesliga-Saison 2014/15:

Freitag, 22. August

  • Bayern München – VfL Wolfsburg (20:30 Uhr)

Samstag, 23. August

  • 1899 Hoffenheim – FC Augsburg (15:30 Uhr)
  • Hannover 96 – FC Schalke 04
  • Hertha BSC – Werder Bremen
  • Eintracht Frankfurt – SC Freiburg
  • 1. FC Köln – Hamburger SV
  • Borussia Dortmund – Bayer 04 Leverkusen (18:30 Uhr)

Sonntag, 24. August

  • SC Paderborn 07 – FSV Mainz 05 (15:30 Uhr)
  • Borussia Mönchengladbach – VfB Stuttgart (17:30 Uhr)

* gesponsorter Link