OS X Business Park auf der CeBIT 2010

Thomas J. Weiss

Für die prominente Präsenz der Apple-Plattform auf der CeBIT wird 2010 der OS X Business Park sorgen, der Geschäftslösungen rund um Mac und iPhone präsentiert. Entwickler und Anbieter von Business-Software stellen dort ihre Lösungen vor – auf der größten ITK-Messe der Welt. Reinhold Umminger, Vice President CeBIT bei der Deutsche Messe AG, sagt in einer Pressemitteilung des Veranstalters: „Gerne unterstützen wir die Idee eines Themenparks zu Geschäftslösungen für die Apple OS Plattform. Der Apple Mac und das iPhone werden auch im Business-Umfeld zunehmend populärer.“

Geplant ist ein Gemeinschaftsstand mit einer Fläche von 240 Quadratmetern, der Besucher der Messe vom 2. bis 6. März nächsten Jahres in der Halle 2 empfängt. Die vier inhaltlichen Themenschwepunkte sind gesetzt: „ITK-Infrastruktur und Administration“, „Produktivitätslösungen und Applikationen“, „Tools und Hilfsprogramme für Business-User“ sowie „Speicher-Lösungen“. Auf einer Vortragsbühne wird Besuchern der Einsatz von Mac und iPhone im Business anhand konkreter Lösungen nahe gebracht.

Der OS X Business Park richtet sich hauptsächlich an kleinere und mittlere Unternehmen mit bis zu 500 Arbeitsplätzen, die bislang vornehmlich auf Windows gesetzt haben und sich nun über die immer breiteren Einsatzmöglichkeiten und die Vorzüge der Apple-Plattform informieren wollen.

Veranstalter des Themenparks ist die SBG|28, unter anderem ist sie durch Ausrichtung der i-Meeting-Konferenzen bekannt.

* gesponsorter Link