Fahrrad mit Internetanschluss: Tracking und Diebstahlschutz im Pedal [CES 2015]

Sebastian Trepesch 9

Welches Gerät im Haushalt ist noch nicht vernetzt? Bleibt fast nur noch das Fahrrad zu nennen. Auch das bekommt eine Internetanbindung. Connected Cycle erlaubt nicht nur das Sporttracking, sondern kann Diebe überführen.

Der Besitzer bekommt bei einer Bewegung des Rades eine Benachrichtigung auf das Smartphone geschickt, die Position des Fahrrads wird in die Cloud geladen. Möglich wird das durch eine eigene Internetanbindung sowie GPS. Kamal gibt oben im Video von der CES 2015 eine kurze Vorstellung von Connected Cycle.

Die ganze Technik ist im Fahrradpedal integriert, das der Besitzer mit speziellem Schraubenschlüssel anschraubt. Somit kann es nicht einfach von einem Dieb abmontiert werden. Das Laden eines Akkus ist nicht erforderlich, die Energieversorgung gewährleistet das Pedal selbst (vermutlich durch die Drehung).

Connected Cycle soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen, einen Preis hat das Unternehmen noch nicht genannt.

Weitere vernetzte Produkte und CES-Neuheiten:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Video

* gesponsorter Link