E Fun Nextbook 2-in-1 Windows-Tablets mit 10.1, 11.6 & 12.5 Zoll vorgestellt

Peter Hryciuk
E Fun Nextbook 2-in-1 Windows-Tablets mit 10.1, 11.6 & 12.5 Zoll vorgestellt

Microsoft hat im offiziellen Blog drei neue E Fun Nextbook 2-in-1 Windows-Tablets mit 10.1, 11.6 & 12.5 Zoll angekündigt, die auf der CES 2015 in Las Vegas vorgestellt werden. E Fun ist laut eigenen Angaben der fünftgrößte Tablet-Lieferant der USA. Demnach ist es verständlich, dass Microsoft neben großen und bekannten Hersteller auch solche für uns eigentlich unbekannte Unternehmen unterstützt. Die Vorgestellten 2-in-1 Tablets, zumindest das Modell mit 10,1 Zoll, ähneln den Produkten, die wir z.B. von Odys kennen. Es wäre gut möglich, dass die deutschen Unternehmen zukünftig auch Modelle mit 11,6 und 12,5 Zoll auf den Markt bringen. Damit würde man in jedem Fall einen weiteren Marktbereich abdecken, der aktuell im untersten Preissegment kaum Auswahl bietet.

E Fun Nextbook 2-in-1 Windows-Tablets

Bei den E Fun Nextbook 2-in-1 Windows-Tablets handelt es sich natürlich nicht um selbst entwickelte Produkte, sondern wie bei Odys, Trekstor und weiteren Unternehmen, um aus China bei White-Box-Herstellern gekaufte Modelle, die dann mit dem eigenen Logo ausgestattet werden. Neben dem klassischen Modell mit 10,1 Zoll großem Display und einer Auflösung von 1280 x 800 Pixeln, werden aber zusätzliche Modelle mit 11,6 Zoll und 12,5 Zoll angeboten. Diese Größen werden besonders aktuell immer beliebter. So hat z.B. Acer kürzlich erst das Switch 11 oder Asus das Transformer Book T200TA auf den Markt gebracht. Preislich fallen die E Fun Nextbook Tablets aber deutlich günstiger aus. So kostet das Modell mit 10,1 Zoll nur 229 Dollar, das Modell mit 11,6 Zoll nur 249 Dollar und das 12,5 Zoll große Modell nur 279 Dollar.

Technisch sind sich die E Fun Nextbook 2-in-1 Windows-Tablets sehr ähnlich. Die Modelle mit 10,1 und 11,6 Zoll großen Displays besitzen IPS-Panels, während das 12,5 Zoll große Modell nur mit einem TN-Display kommt. Die Auflösung des kleinsten Modells beläuft sich auf 1280 x 800 Pixeln und es gibt nur 32 GB internen Speicher, während die größeren Modelle auf 1366 x 768 Pixel und 64 GB kommen. Alle Versionen laufen mit dem Intel Bay Trail Z3735F Quad-Core-Prozessor, kommen mit 2 GB RAM und lassen sich im Speicher um bis zu 64 GB erweitern. Zudem besitzen alle Modelle einen Mini-HDMI-Port, jeweils 2-MP-Kameras an der Front und Rückseite sowie jeweils ein Tastatur-Dock mit magnetischer Verbindung. Außerdem gibt es WiFi-n und Bluetooth 4.0. Am Tablet selbst findet sich ein Micro-USB-Port, während am Dock ein USB-Port in normaler Größe untergebracht ist.

Alle E Fun Nextbooks laufen natürlich mit Windows 8.1 als Betriebssystem, doch nur das 10,1 Zoll große Modell kommt auch mit Office 365. Microsoft legt die Office-Suite für ein Jahr weiterhin nur bei kleinen Modellen bei. Wenn die Geräte zu diesen Preisen auch nach Deutschland kommen würden, wäre das in jedem Fall eine nette Alternative zu den teureren Modellen von Asus und Acer.

Was sagt ihr zu den E Fun Nextbook 2-in-1 Windows-Tablets?

Quelle: prnewswire via liliputing

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link