Snail W 3D Gaming-Controller-Smartphone im Hands-On Video (CES 2015)

Peter Hryciuk

Auf der CES 2015 Unveiled sind wir auf das Snail W 3D Gaming-Controller-Smartphone und die Snail OBox Konsole gestoßen, die wir uns im Video haben erklären lassen und auch selbst ausprobieren konnten. Das Snail W 3D erinnert dabei vom Design und von der Aufmachung etwas an die mobilen PlayStation-Konsolen, während die OBox allein schon vom Namen an die Xbox erinnert. Beide Systeme laufen mit Android und sollen das Spielen – auch in 3D – erlauben. Besitzt man beide Systeme, ist die nahtlose Synchronisation der Spielstände und somit das Weiterspielen auf dem jeweils anderen Gerät möglich. Die Geräte erscheinen zunächst in China, sollen im 3. Quartal aber auch in die USA kommen. Ob eine Expansion nach Europa stattfindet, ist aktuell nicht bekannt.

Snail W 3D Gaming-Controller-Smartphone

Snail W 3D-hands-on-9

Das Snail W 3D ist grundsätzlich ein normales 5,5-Zoll-Smartphone, welches in einem Gaming-Controller untergebracht wurde. Funktionen wie Telefonieren oder das Surfen im Internet funktionieren natürlich ohne Probleme, der Fokus liegt aber ganz klar im Gaming-Bereich. Dazu wurden die nötigen Tasten, Analog-Sticks und Trigger untergebracht und so positioniert, dass diese auch gut bedient werden können. Man hat sich da natürlich von bekannten Designs „inspirieren“ lassen. Technisch steckt durchaus potente Hardware in dem Gaming-Smartphone, wobei wirklich alle Details nicht bekannt sind. Der offizielle Marktstart ist auch erst in einigen Monaten geplant.

Snail W 3D-hands-on-6

Herzstück des Snail W 3D ist das 5,5 Zoll große Full HD 3D-Display. Die Darstellung der Inhalte und Farben ist wirklich gut. Angetrieben wird das Gerät von einem MediaTek MTK6595 8-Kern-Prozessor mit 2,2 GHz pro Kern, dem 2 GB RAM zur Verfügung stehen. Als Betriebssystem kommt Android 4.4 KitKat zum Einsatz, wobei die Oberfläche stark angepasst wurde. Neben WiFi, Bluetooth und LTE gibt es auch Kameras an der Front und Rückseite. Um den 3D-Effekt zu realisieren besitzt das Snail W 3 eine Eyetracking-Software, die die Blickrichtung des Nutzers erkennt. So kann der 3D-Effekt perfekt dargestellt werden. Durch das LTE-Modul kann man immer online sein und bei Bedarf einfach zuhaue an der OBox weiterspielen. Der Preisrahmen ist recht weit gefasst und nicht näher spezifiziert. Er soll bei 99 bis 499 Dollar je nach Konfiguration liegen. Weitere Details gab es bisher nicht.

Was sagt ihr zum Snail W 3D und der OBox?

* gesponsorter Link