Paro: Der (gruselige) Seerobbenroboter für therapeutische Behandlung [CES]

Jens Herforth 1

Wir nennen sie auch die CESweired. Selten haben wir so viel eigenartiges Zeug, Gadgets oder sonstiges Zubehör auf einer Messe gesehen. Vielleicht mag es daran liegen, dass unser Fokus aufgrund der Ideenlosigkeit weniger auf großen Geräten lag. Vielleicht sind die Dinge aber auch einfach nur eigenartig.

CES Paro Seerobbenroboter.
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:
Paro ist eine Seerobbe. Keine normale Seerobbe, sondern eine Roboterseerobbe. Für ältere Menschen, für Allergigiker, für Menschen die an einer starken Einschränkung leiden oder einfach nur für den Freak an der Ecke: Diese therapeutische Roboterseerobbe soll beruhigen, beglücken und vielleicht auch von schlimmen Schmerzen ablenken, was wir gar nicht mal so schlecht finden.

Dennoch wirken die Bewegungen von Paro und die Reaktionen auf Gekraule und Streicheleinheiten irgendwie befremdlich. Die schnuckelige (?) Seerobbe wird aktuell von beziehungen-pflegen.de in Deutschland angeboten, die vor allem Demenz-kranken Menschen mit einem Streichelbesuch eine Freude machen möchten. Ach irgendwie finde ich sie ja schon niedlich, wenn auch nicht gerade handlich.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Video

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung