Sony präsentiert die HDR-AS100 mit bis zu 240 fps!

Tobias Strempel 4

OMG! Sony macht ernst und will der GoPro Paroli bieten. Sie bringen eine verbesserte und deutlich kleinere Variante des Vorgängermodells auf den Markt. Die HDR-AS100 bietet dir bis zu 240 fps, was bei einer Action-Cam schon extrem gut ist.

Sony präsentiert die HDR-AS100 mit bis zu 240 fps!

Ein wahrer  Winzling unter den Action-Cams ist die HDR-AS100. Von vornherein ist sie schon wassergeschützt, sodass auf ein Unterwassergehäuse verzichtet werden kann. Das wirkt sich auch auf die Tonqualität aus, die ohne Gehäuse ebenfalls besser ist.

Sony hat einen hochwertigen Bildstabilisator und eine Zeiss-Tessar-Optik mit 170 Grad Bildwinkel in der Kamera untergebracht. Sollte der Bildstabilisator hin zugeschaltet werden, verringert sich der Bildwinkel um 50 Grad auf 120 Grad.

Da TV-Sender und auch Sportprofis auf eine Action-Cam angewiesen sind, um eventuell ihre Vermarktung voran zu bringen bzw. zu steigern, hat Sony die Cam in einem weißen Gehäuse verbaut. Das soll, so Sony, verhindern, dass sich das Gehäuse bei direkter Sonneneinstrahlung stark aufheizt.

Die HDR-AS100 nimmt als Aufzeichnungssystem  das XACV-S-Format. Dieses verspricht hohe Datenraten bei der 50p-Aufzeichnung. Trotz alledem wird weiterhin das MP4-Format zur Aufzeichnung der Videos vorhanden sein.

Das oberkrasse bei der HDR-AS100 wird wohl die Zeitlupen-Funktion sein. Hier bekommst du die Möglichkeit im Vollformat mit 120 fps (720p) aufzunehmen. Es soll aber auch möglich sein, mit bis zu 240 fps Videos zu drehen. Leider sind die Aufnahmen dann nur in einer Auflösung von 800×480. Zudem besitzt die Action-Cam ein neues Schnellfixiersystem, doppeltes Signallicht (oben und unten) sowie eine Timecode-Funktion, die es dir erlaubt mehrere Action-Cam’s  beim zu Synchronisieren.

Mithilfe der PlayMemories-Mobile App erhältst du die Möglichkeiten, das Kamerabild (bis 5 Action-Cam) über WLAN zu kontrollieren und die Streaming-Funktion, mit der du die Videos live über das Smartphone ins Internet übertragen kannst.

Ab April heißt es also „Kamera läuft und ACTION!“

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung