E3 2015: Unser erster Eindruck zu Just Cause 3 - Angespielt!

Niklas Kolorz

Beim großen Square Enix-Event in Hamburg durfte ich mir Just Cause 3 mal genauer anschauen. Eine ganze Stunde Gameplay gab es dafür, nach etlichen Explosionen und vielen zerstörten Städten später konnte ich ein erstes Fazit ziehen!

Just Cause 3 - Angespielt!
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

 Mein erstes Fazit zu Just Cause 3

Just Cause 3 ist ein Spiel mit jeder Menge Potential! Nach kurzer Zeit Ingame hatte ich bereits die Mechaniken verstanden und schnell wurde die kreative Zerstörungslust in mir geweckt. Kopfüber aus einem Jet baumeln, den Gastank der Gegnerbasis in die Luft sprengen, mit dem Paraglider in ein Dutzend Soldaten reinfliegen und alle mit dem Sturmgewehr ausschalten – so kann ein Montag-Morgen mit Rico Rodriguez aussehen.

Explosionen, Fallschirm, Wingsuit. Easy Life mit Rico Rodriguez.

Etwas über die Story hatte uns Square Enix aber noch nicht verraten, und da müssen die Entwickler der Avalanche Studios noch abliefern, denn Just Cause 3 macht zwar durchaus Spaß, für eine Langzeitmotivation ist aber ein packende Story und interessante Quests sowie Nebenmissionen von Nöten. Ich freu‘ mich jedenfalls sehr auf den Release am 01. Dezember 2015, und hoffe, dass wir bis dahin noch weitere Leckerbissen zugeworfen bekommen!

 

 

E3-Gewinnspiel: Gewinne eine von vier Samsung SSD 850 PRO!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Video

Neue Artikel von GIGA GAMES

* gesponsorter Link