Die Europameisterschaft 2016 neigt sich dem Ende entgegen. Deutschland ist gegen Frankreich im Halbfinale ausgeschieden. Am Sonntag steigt das Finale mit dem Spiel Frankreich - Portugal. Doch wie sieht es eigentlich mit einem Spiel um Platz 3 bei der EM 2016 aus? Damit ihr beim fußballerischen Sommerevent den Überblick behaltet, findet ihr nachfolgend eine Übersicht über die wichtigsten Regeln, Änderungen sowie Informationen zum Modus der EM 2016. Unter anderem erfahrt ihr hier, wie es mit den Gelben Karten während der EM aussieht oder ob die Torlinientechnologie auch in Frankreich zum Einsatz kommt. Zudem klären wir die Frage, wer nach der Vorrunde weiterkommt und sich für die K.o.-Runde qualifiziert. Durch die sechs Gruppen stellt sich vor allem die Frage: „Wer kommt ins Achtelfinale der EM 2016“?

 

EM 2016

Facts 
EM 2016

Deutschland scheiterte an den Franzosen unglücklich mit 0:2, Portugal setzte sich bereits am Mittwoch mit dem gleichen Ergebnis gegen Wales durch. Wer jetzt denkt, dass es wie bei den Fußball-Weltmeisterschaften zu einem Spiel um Platz 3 bei der EM kommen wird, wird enttäuscht. Der EM-Spielplan sieht ein Spiel um den dritten Platz zwischen den beiden Halbfinal-Verlierern nicht vor. Dabei sah es in der EM-Historie noch anders aus. Bis zum Turnier im Jahr 1980 wurde vor dem Finale noch ein „kleines Finale“ zwischen den Halbfinal-Verlierern ausgespielt.

Damals wurde Deutschland Europameister,. Die Tschechoslowakei sicherte sich gegen Italien mit einem 9:8-Sieg nach Elfmeterschießen die Bronze-Medaille. Eine offizielle Aussage seitens der UEFA, warum das Spiel um den dritten Platz nicht mehr ausgetragen wird, gibt es nicht. Bereits bei Weltmeisterschaften merkt man jedoch regelmäßig, dass die im Halbfinale unterlegenen Mannschaften nicht mehr mit voller Motivation um den „Trostpreis“ spielen. Auch für die EM 2020 ist nicht geplant, ein „kleines Finale“ einzuführen. Bei WM-Turnieren war das Spiel eine ideale Gelegenheit, um Akteuren aus dem Kader, die noch keinen Einsatz hatten, einige Spielminuten beim großen Turnier zu spendieren. Bei der EM 2016 blieben im deutschen Team Marc-André ter Stegen, Bernd Leno, Jonathan Tah und Julian Weigl ohne Einsatz.

Alle Spiele um Platz 3 bei Europameisterschaften im Überblick:

Endrunde Ort Spiel um Platz 3 Resultat
EM 1960 Marseille (Frankreich) Tschechoslowakei - Frankreich 2:0
EM 1964 Barcelona (Spanien) Ungarn - Dänemark 3:1 n.V.
EM 1968 Neapel (Italien) England - Sowjetunion 2:0
EM 1972 Anderlecht (Belgien) Belgien - Ungarn 2:1
EM 1976 Zagreb (Jugoslawien) Niederlande - Jugoslawien 3:2 n.V.
EM 1980 Neapel (Italien) Tschechoslowakei - Italien 1:1, 9:8 i.E.
Alle Infos zur EM 2016

 

Neben neuen Regeln musste auch der Modus zur EM 2016 überarbeitet werden. Erstmals nehmen 24 Mannschaften in sechs Gruppen teil. Hieraus ergeben sich besondere Regelungen, wenn sich nach dem letzten Gruppenspiel die Frage stellt, wer weiterkommt.

  • In jeder Gruppe mit vier Nationen werden sechs Spiele ausgetragen.
  • Wie gewohnt gibt es für einen Sieg drei Punkte, für ein Unentschieden einen Punkt.
  • Tore und Gegentore aus den drei Gruppenspielen werden addiert.
  • Für die Platzierung zählt die Anzahl der erreichten Punkte.
  • Bei Punktgleichheit zählen die Punkte im direkten Vergleich, also aus dem Spiel, das die punktgleichen Teams gegeneinander ausgetragen haben.
  • Sind drei Mannschaften punktgleich, wird eine virtuelle Tabelle mit den drei Mannschaften erstellt und der direkte Vergleich gezogen.

em-2016-shutterstock_326746835

  • Gibt es nach Punkten keine Entscheidung, werden die Tore angesehen. Hierbei zählen jedoch zunächst nur die Treffer, die im direkten Vergleich erzielt wurden. Dieser Fall ist bei der EM-2016-Regelung vor allem wichtig, wenn drei Nationen punktgleich sind.
  • Ergibt sich auch aus den Toren keine eindeutige Platzierung, wird das Torverhältnis genauso wie in der Bundesliga oder bei einer Weltmeisterschaft herangezogen. Zunächst gilt die bessere Tordifferenz, bei Gleichheit die mehr erzielten Tore. Dabei werden alle Spiele der Gruppe für die Berechnung herangezogen.
  • In seltenen Fällen kann die Entscheidung darüber, wer weiterkommt, immer noch ausbleiben. Hier wird dann die Fairplay-Wertung herangezogen. Besteht immer noch eine Gleichheit zwischen zwei Nationen in einer Gruppe, wird der UEFA-Koeffizient betrachtet. Dieser setzt sich aus allen Ergebnissen von Länderspielen in der Qualifikation sowie EM und WM zusammen. Spielen zwei Mannschaften am letzten Gruppenspieltag zusammen und herrscht Gleichstand, entscheidet ein Elfmeterschießen anstelle des Koeffizienten und der Fairplay-Wertung.
  • Als allerletzte Maßnahme für eine Entscheidung wird ein Los über das Weiterkommen gezogen.

shutterstock_409620022

EM 2016 Modus und Regeln

Anders als bei der WM 2014 oder in der Champions League qualifizieren sich nicht nur die beiden besten Mannschaften einer Gruppe für die K.o.-Runde, sondern auch die vier besten Drittplatzierten der sechs Turniergruppen. Die Gruppendritten treffen im Achtelfinale auf einen Gruppenersten. Folgende Kriterien werden für die Entscheidung über die drei besten Drittplatzierten herangezogen:

  1. Punkte
  2. Tordifferenz
  3. Anzahl geschossener Tore
  4. Fair-Play-Wertung, diese setzt sich zusammen aus gelben und roten Karten. Für eine gelbe Karte gibt es einen Punkt, eine rote Karte schlägt mit 3 Punkten zu Buche. Je weniger Punkte eine Nation hat, umso besser ist die Fair-Play-Wertung.
  5. UEFA-Koeffizient

EM 2016 Modus und Regeln

Mit den Gruppenersten, -zweiten und besten Gruppendritten qualifizieren sich 16 Nationen für das EM-Achtelfinale.

  • Die Sieger der Gruppen A, B, C und D treffen auf einen der vier Gruppendritten.
  • Die Sieger der Gruppen E und F treffen auf den Gruppenzweiten aus Gruppe E und D.
  • Die zweiten der Gruppen A und B spielen gegen die Gruppenzweiten aus C und F.

Die Sieger der ersten K.o.-Runde bei der EM 2016 ziehen in das Viertelfinale ein. Während Deutschland die Europameisterschaft 1996 noch durch ein Golden-Goal erzielen konnte, wurde diese Torregelung genauso wie das Silver-Goal abgeschafft. Bei einem Unentschieden nach der regulären Spielzeit folgt eine Verlängerung mit 2 x 15 Spielzeit. Bleibt es auch hier beim Unentschieden, folgt ein Elfmeterschießen zur Ermittlung des Siegers.

EM 2016: Neue Regeln zur Europameisterschaft

Große Regeländerungen gibt es im Fußball nur selten. Diese werden jährlich vom „International Football Association Board (IFAB)“ beschlossen. Auch 2016 wurden einige neuen Regeln erdacht, die ab dem 1. Juni und somit pünktlich zum Beginn der Europameisterschaft gelten werden.

  • Die „Dreifachbestrafung“ wird abgeschwächt. Bisher wurde eine Mannschaft mit einem Elfmeter, einer Roten Karte sowie einer anschließenden Sperre nach einer Notbremse im Strafraum bestraft.  Beim Verhindern einer klaren Torchance im Strafraum wurde bislang unabhängig von der Schwere des Fouls eine Rote Karte verteilt. Mit den neuen Regeln kann der Schiedsrichter auch nur eine Gelbe Karte samt anschließendem Elfmeter aussprechen, wenn der Angriff eigentlich dem Ball galt.
  • Weiterhin wurde beschlossen, dass der Anstoß nicht mehr nur nach vorne ausgeführt werden muss, sondern in die eigene Hälfte gespielt werden darf.
  • Bei einem Elfmeter darf der Schütze beim Anlaufen nicht mehr abstoppen und den Torhüter somit irritieren. Eine Verzögerung ist weiterhin erlaubt.
  • Eine gegnerische Mannschaft erhält einen indirekten Freistoß, wenn bei einem Elfmeter ein anderer, als der ersichtliche Spieler den Strafstoß schießt und wenn ein Elfmeter nach hinten ausgeführt wird.
  • Kommt es bei einem Elfmeterschießen zu dem seltenen Fall, dass ein Spieler des Platzes verwiesen wird oder sich verletzt, muss auch die gegnerische Mannschaft einen Schützen weniger einplanen.
  • Konnten Rote Karten auch während einer Halbzeitpause oder nach Abpfiff verteilt werden, können Schiedsrichter auch ein Fehlverhalten vor dem Anstoß schon mit einer Roten Karte ahnden. Die Mannschaft darf dennoch mit elf Akteuren ins Spiel gehen.
  • Die Mittellinie gehört zur Hälfte der angreifenden Mannschaft, eine Abseitsposition ist hier somit nicht möglich.
  • Die Torlinientechnik Hawk-Eye kommt auch bei der EM 2016 zum Einsatz.

shutterstock_229509625

Wer den kompletten Überblick über alle Regeln der EM 2016 direkt von der UEFA benötigt, kann sich das „Reglement der UEFA-Fußball-Europameisterschaft“ als PDF kostenlos herunterladen.

downloaden

Qualmt euch jetzt der Kopf, könnt ihr mit den EM-Songs wieder runterkommen.

Bildquellen: Trybex,  DziurekJollanda, MediaPictures.pl / Shutterstock.com 

Quiz: Kennst du die Sternstunden der Apple-Keynotes?

Martin Maciej
Martin Maciej, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?