Eurovision Song Contest 2015: Gewinner von gestern und Teilnehmer im Überblick

Martin Maciej

Am Samstag steigt in Wien der Eurovision Song Contest 2015. Nach den beiden Halbfinals unter der Woche sind 27 Interpreten übrig geblieben, die versuchen, 100 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher für sich zu entscheiden. Nachfolgend findet ihr eine Übersicht über die ESC-Teilnehmer 2015. Zudem findet ihr die Gelegenheit, euch die Lieder der Kandidaten bereits vorab anzuhören.

Update: Eurovision Song Contest 2015 - Der Gewinner

Die Entscheidung ist gefallen. Mehrfach am Abend hieß es „zwölf Punkte, twelve points, douze points“ für den bereits vorher favorisierten Mans Zelmerlöw („Heroes“) aus Schweden. Für Schweden ist es der sechste Sieg beim ESC. Deutschland landetete enttäuschend mit 0 Punkten auf dem letzten Platz mit Österreich. Die Platzierungen der Teilnehmer:

  1. Schweden: Måns Zelmerlöw
  2. Russland: Polina Gagarina
  3. Italien: Il Volo
  4. Belgien: Loïc Nottet
  5. Australien: Guy Sebastian
  6. Lettland: Aminata Savadogo
  7. Estland: Elina Born & Stig Rästa
  8. Norwegen: Mørland & Debrah Scarlett
  9. Israel: Nadav Guedj
  10. Serbien: Bojana Stamenov
  11. Georgien: Nina Sublatti
  12. Aserbaidschan: Elnur Hüseynov
  13. Montenegro: Knez
  14. Slowenien: Maraaya
  15. Rumänien: Voltaj
  16. Armenien: Genealogy
  17. Albanien: Elhaida Dani
  18. Litauen: Monika Linkyte & Vaidas Baumila
  19. Griechenland: Maria Elena Kiriakou
  20. Ungarn: Boggie
  21. Spanien: Edurne
  22. Zypern: John Karayiannis
  23. Polen: Monika Kuszyńska
  24. Großbritannien (UK): Electro Velvet
  25. Frankreich: Lisa Angell
  26.  Deutschland: Ann Sophie
  27. Österreich: The Makemakes

Der Sieger-Song vom Eurovision Song Contest 2015. Mans Zelmerlöw - Heroes:

https://youtube.com/devicesupport.

Den ESC 2015 könnt ihr online und im TV bei ARD bzw. im Stream .

ESC 2015 online sehen*

Ursprünglicher Artikel vom 22. Mai:

Hier findet ihr eine Schnellübersicht über alle 40 Lieder beim diesjährigen Eurovision Song Contest:

https://youtube.com/devicesupport.

Eurovision Song Contest 2015: Teilnehmer und Favoriten im Überblick

Im Halbfinale musste überraschend die vorab hoch gehandelten Punkband „Pertti Kurikan Nimipäivät“ (PKN) ausscheiden. Auch Ralph Siegel konnte seine erneute Teilnahme am ESC als Produzent des Beitrags aus San Marino nicht eintüten.

  • Für Deutschland geht Ann Sophie als Teilnehmerin am ESC an den Start.
  • Die Hamburgerin geht als 17. Act an den Start.
  • Prognosen sehen Ann Sophie allerdings nur mit wenigen Chancen am ESC-Abend.
  • Favorit für den Sieg beim Eurovision Song Contest 2015 ist Mans Zelmerlöw aus Schweden mit dem Lied „Heores“.
  • Weitere Teilnehmer, denen hohe Siegchancen eingeräumt werden sind Australien, Belgien Estland, Italien und Russland

ie Startliste der ESC 2015-Teilnehmer:

  1. Slowenien, Maraaya: „Here For You“
  2. Frankreich, Lisa Angell: „N’oubliez pas“
  3. Israel, Nadav Guedj: „Golden Boy“
  4. Estland, Elina Born & Stig Rästa: „Goodbye To Yesterday“
  5. Großbritannien, Electro Velvet Still: „In Love With You“
  6. Armenien, Genealogy: „Face the Shadow“
  7. Litauen, Monika Linkytė & Vaidas Baumila: „This Time“
  8. Serbien, Bojana Stamenov: „Beauty Never Lies“
  9. Norwegen, Mørland & Debrah Scarlett: „A Monster Like Me“
  10. Schweden, Måns Zelmerlöw: „Heroes“
  11. Zypern, Giannis Karagiannis: „One Thing I Should Have Done“
  12. Australien, Guy Sebastian: „Tonight Again“
  13. Belgien, Loïc Nottet: „Rhythm Inside“
  14. Österreich, The Makemakes: „I Am Yours“
  15. Griechenland, Maria Elena Kiriakou: „One Last Breath“
  16. Montenegro, Knez: „Adio“
  17. Deutschland, Ann Sophie: Black Smoke
  18. Polen, Monika Kuszyńska: „In The Name Of Love“
  19. Lettland, Aminata Savadogo: „Love Injected“
  20. Rumänien, Voltaj: „De La Capăt“
  21. Spanien, Edurne: „Amanecer“
  22. Ungarn, Boggie: „Wars For Nothing“
  23. Georgien, Nina Sublatti: „Warrior“
  24. Aserbaidschan, Elnur Hüseynov: „Hour Of The Wolf“
  25. Russland, Polina Gagarina: „A Million Voices“
  26. Albanien, Elhaida Dani: „I’m Alive“
  27. Italien, Il Volo: „Grande Amore“
https://youtube.com/devicesupport.

Eurovision Song Contest 2015: Teilnehmer und Favoriten im Überblick

Der Song Contest startet am Samstag, 23. Mai um 21 Uhr. Peter Urban wird wie gewohnt kommentieren. Im offiziellen YouTube-Channel zum ESC könnt ihr bereits Videos zu den einzelnen Lieder ansehen. Zudem findet ihr alle Songs der Eurovision Song Contest 2015-Teilnehmer a zum Event mit insgesamt 40 Tracks. Dort sind auch die Lieder der ausgeschiedenen Halbfinal-Kandidaten zu hören.

https://youtube.com/devicesupport.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung