gamescom 2014: Tagestickets werden knapp! Update: Nur noch Sonntag-Tickets verfügbar

Richard Nold

Im August findet zum sechsten Mal die gamescom in der Domstadt Köln statt. Spielebegeisterte aus aller Welt reisen dann zu Europas größter Spielemesse, um die kommenden Highlights ausprobieren zu können. Jetzt werden die Tickets für die gamescom knapp.

Vom 13. bis zum 17 August 2014 findet im Köln erneut die gamescom statt. Wer die Spielemesse in diesem Jahr besuchen möchte, sollte am besten schon jetzt die Tickets besorgt haben. In diesem Jahr wird mit einem großen Besucheransturm gerechnet. Die Messeveranstalter haben sich nun zur derzeitigen Ticketsituation geäußert.

Nachdem bereits vor einigen Wochen bekannt wurde, dass die Tagestickets für den Samstag ausverkauft sind, gehört nun auch der Freitag zu den Tagen, an denen ihr an der Tageskasse keine Tickets mehr kaufen könnt. Wer Glück hat, der findet möglicherweise noch in einer Saturn-Filiale Resttickets für den Freitag und Samstag.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Gamescom 2019: Alle Hardware-Highlights der Spielemesse im Überblick

Ähnlich sieht es auch für den Donnerstag und Sonntag aus. Hier berichtet die Kölnmesse, dass es nur noch wenige tausend Tagestickets gäbe und der Ausverkauf bereits naht. Spätaufsteher haben immer hin noch die Chance an den jeweiligen Messetagen Nachmittagstickets vor Ort zu kaufen. Die Menge ist allerdings abhängig vom Besucherstrom.

Update: (30.07.2014)

Wie die Kölnmesse soeben bekannt gab, sind nun auch die Privatbesucher-Tickets für den Donnerstag ausverkauft. Resttickets sind in einzelnen Saturn-Filialen noch verfügbar. Im Online-Shop sind nur noch wenige tausend Tickets für den Sonntag verfügbar. Der Komplettausverkauf naht!

 

F*cking Awesome Messe-Wahnsinn - LPT XXL - Videoday 2013 - gamescom 2013.

Quelle: gamescom

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung