1 von 8

Wer schon einmal auf der gamescom war, der weiß: Willst du einen der großen Titel anspielen, musst du dir mehrere Stunden die Beine in den Bauch stehen. Inzwischen haben zwar die meisten Besucher aus den Fehlern des vorherigen Jahres gelernt und sich eine Sitzgelegenheit mitgebracht, außerdem verteilen einige Publisher extra Papp-Hocker.

Trotzdem ist die Wartezeit, die je nach Titel sogar bei bis zu drei Stunden liegt, mehr oder weniger verschenkte Zeit. Und letzten Endes kannst du sowieso nur wenige Minuten zocken, da ansonsten nicht einmal ein Bruchteil der Spieler, die in der Schlange warten, das Spiel ebenfalls ausprobieren könnte.

Das sind die Gewinner des gamescom-Awards 2017

Dabei könntest du die Zeit auf der Messe so viel besser nutzen als mit dem Anstehen für Titel, die sowieso schon in wenigen Monaten erscheinen. Auf der gamescom haben wir uns Aktivitäten abseits der AAA-Titel angeschaut, die natürlich trotzdem mit Gaming zu tun haben, aber längst nicht so viele Leute anziehen wie das neue Far Cry – und damit fast direkt von dir ausprobiert oder angeschaut werden können; ganz ohne nerviges Anstehen.

Warst du auch schon einmal auf der gamescom oder bist du kein Fan der Gaming-Messe? Welche Aktivität auf der gamescom, vor der sich keine lange Schlange bildet, kannst du noch empfehlen?