Google I/O 2016

Googles jährliche Entwicklerkonferenz Google I/O 2016 findet vom 18. bis zum 20. Mai statt. Google stellt auf ihr neue Technik und Dienste vor, an denen entwickelt und geforscht wird. Wichtige Entwicklungsbereiche sind der mobile Bereich mit Android M und der Nachfolger Android N.

Was ist Google I/O?

Google I/O wird die Entwicklerkonferenz des Weltkonzerns Google genannt, die mit Ausnahme dieses Jahres im Moscone Center in San Francisco, Kalifornien stattfindet. Das I/O steht für Input / Output. Es geht also im übertragenen Sinne darum, sich untereinander über neue Technologien, aktuelle Themen und Trends auszutauschen, an denen geforscht wird.

Eigentlich ist die Konferenz an Entwickler gerichtet. Aber auch bei Anwendern wird sie stetig beliebter. Die Google I/O Keynote aus dem letzten Jahr, könnt ihr euch in folgendem Video anschauen.

Video | Google I/O 2015 – Keynote

Wann ist die Google I/O 2016?

Google CEO Sundar Pichai hat über Twitter bekannt gegeben, dass die Google I/O 2016 vom 18. bis 20. Mai stattfinden wird – und zwar ausnahmsweise im Googleplex (Mountan View), also dem Unternehmenssitz von Google. Laut Sundar Pichai ist der Grund dafür das 10. Jubiläum der Entwicklerzusammenkünfte.

Google I/O 2016: Die Themen

Derzeit gibt es noch keine offiziellen Informationen über die Technik, die Google vorstellen wird. Allerdings werden folgende Themen erwartet:

Google I/O 2016 im Stream anschauen

Wer nicht persönlich vor Ort ist, kann sich die Google I/O auch wie gewohnt per Livestream anschauen. Weitere Informationen werden in den nächsten Wochen über die Gruppe Google Developers erwartet, so Sundar Pichai über Google Plus.

Welcher Android-Typ bist du? (Quiz)

Ihr wollt wissen, wie viel Android tatsächlich in euch steckt? Dann habt ihr hier dazu die Gelegenheit. In unserem Quiz könnt ihr beweisen, welcher Android-Typ ihr seid oder ob euch das mobile OS eigentlich egal ist.

Weitere Themen

  • YouTube Messenger: Chat-Funktion der Video-App in Deutschland
    tech

    YouTube Messenger: Chat-Funktion der Video-App in Deutschland

    Die Chat-Funktion der YouTube-App wurde zuvor bereits in anderen Ländern getestet, nun ist der YouTube-Messenger-Dienst auch in Deutschland angekommen. Mit der aktuellen Version der YouTube-App fügt sich der Geteilt-Button in die Menüleiste ein und lässt euch Videos direkt an Freunde weiterschicken, ohne dafür eine andere App aufrufen zu müssen.
    Thomas Kolkmann
  • Google Daydream: Wohl nicht mit aktuellen Top-Modellen kompatibel
    android

    Google Daydream: Wohl nicht mit aktuellen Top-Modellen kompatibel

    Zur Google I/O 2016 wurden nicht nur interessante Details zum kommenden Google Android N veröffentlicht, sondern auch Google Daydream wurde neu vorgestellt. Das VR-Projekt von Google liest sich durchaus spannend, scheint allerdings so hohe technische Voraussetzungen zu besitzen, dass derzeit noch keine kompatiblen Devices verfügbar sind. Google Daydream: Hohe Anforderungen an Devices So hat Clay Bayvor, seines Zeichens...
    Domenic
  • Project Ara kommt dieses Jahr, wird weniger modular
    android

    Project Ara kommt dieses Jahr, wird weniger modular

    Es war ruhig geworden um Project Ara – bis zur Google I/O 2016: Auf der Konferenz erfuhr das ambitionierte Projekt ein öffentliches Revival und wurde Entwicklern bis zum vierten Quartal des laufenden Jahres versprochen. Allerdings scheint das Smartphone-Konzept im Laufe der Zeit an Modularität eingebüßt zu haben.
    Rafael Thiel 10
  • Android N: Hintergrund-Updates nur für neue Geräte?
    android

    Android N: Hintergrund-Updates nur für neue Geräte?

    Auf der Google I/O 2016 hat der Suchmaschinengigant einige interessante Neuerungen vorgestellt. Neben Android Wear 2.0, Allo, Google Home und vielen weiteren Projekten, hat sich Google auch zu Android N geäußert und unter anderem ein Feature vorgestellt, mit dem Updates künftig nahtlos im Hintergrund installiert werden. Allem Anschein nach gehen aktuelle Android-Geräte aber leer aus – das Feature bedarf neuer Hardware...
    Thomas Lumesberger 3
  • Instant Apps: Anwendungen können bald ohne vorherige Installation laufen [Google I/O 2016]
    android

    Instant Apps: Anwendungen können bald ohne vorherige Installation laufen [Google I/O 2016]

    Mit den Instant Apps stellte Google auf der Keynote der I/O-Entwicklerkonferenz ein womöglich wegweisendes Feature für Smartphones vor. Damit kann der Nutzer nämlich das native Interface einer App bei Bedarf nutzen, ohne diese auf dem Gerät installiert haben zu müssen. Das Beste: Android N ist nicht zwingend erforderlich.
    Rafael Thiel
  • Android Wear 2.0 vorgestellt: Interaktive Watchfaces, alleinstehende Apps und mehr [Google I/O 2016]
    android

    Android Wear 2.0 vorgestellt: Interaktive Watchfaces, alleinstehende Apps und mehr [Google I/O 2016]

    Auf der gestrigen Keynote im Rahmen der Entwicklerkonferenz Google I/O war die neue Version von Android Wear vermutlich die überraschendste Vorstellung. Trotz des bislang eher mäßigen Erfolges glaubt Google glaubt nach wie vor an Wearables und macht die Smartwatches mit der neuen Version deutlich intuitiver und unabhängiger. Alle Neuerungen haben wir hier zusammengefasst.
    Thomas Lumesberger 5
  • Android N für HTC 10, One M9 und One A9 angekündigt
    android

    Android N für HTC 10, One M9 und One A9 angekündigt

    Das ging schnell: Nachdem Google auf der Entwicklerkonferenz I/O 2016 weitere Neuigkeiten zu Android N bekanntgegeben hat, verschlug es HTC zu Twitter, um erste Android-Updates für die eigene Smartphone-Flotte zu verkünden. 
    Kaan Gürayer 2
  • Google Home: Lautsprecher, Sprachassistent und Steuerungszentrale in einem [Google I/O 2016]
    android

    Google Home: Lautsprecher, Sprachassistent und Steuerungszentrale in einem [Google I/O 2016]

    Amazon hat mit Alexa vorgelegt, jetzt will auch Google einen zentralen, sprachgesteuerten Steuerungs-Hub im Wohnzimmer etablieren. Google Home sieht zwar aus wie ein schwangerer Lippenstift, wird aber direkten Zugriff auf Musik aus der Cloud bieten, Onlineshopping und den Zugriff auf Webdienste erleichtern sowie die Hauselektronik steuern.
    Frank Ritter
  • Google I/O 2016: Allo und Duo als neue Messenger vorgestellt
    android

    Google I/O 2016: Allo und Duo als neue Messenger vorgestellt

    Am heutigen Abend hat die Google I/O 2016 begonnen, die mit einigen interessanten Neuerungen aufwarten konnte. Ganz besonderes interessant sind dabei zwei neue Apps, die Google präsentiert hat: zum einen den Messenger und Assistenten Allo und zum anderen die Video-App Duo. Allo und Duo: Google I/O 2016 bringt neue Messenger Bei beiden Apps ist es erst einmal so, dass diese auf der Rufnummer des Anwenders basierend sind...
    Domenic
  • Google Assistant: Sprachgesteuerter Chatbot offiziell vorgestellt [Google I/O 2016]
    android

    Google Assistant: Sprachgesteuerter Chatbot offiziell vorgestellt [Google I/O 2016]

    Auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz I/O hat Google ein neues Produkt vorgestellt, mit dem sich der Konzern als besserer Alltagshelfer anbietet. Der Google Assistant wird in einer Art andauerndem Chat dem Nutzer über Sprachsteuerung und -erkennung Informationen liefern und Alltagsaufgaben erleichtern.
    Frank Ritter
  • Google I/O 2016: Xiaomi kündigt große Vorstellung an
    android

    Google I/O 2016: Xiaomi kündigt große Vorstellung an

    Am morgigen Mittwoch beginnt die Google I/O 2016 und auf der Entwicklerkonferenz könnte ein prominenter Gast vertreten sein: Xiaomi. Der chinesische Hersteller wird offenbar eine zentrale Rolle spielen und neue Hardware vorstellen. 
    Kaan Gürayer 4
  • Google I/O 2016: 5 Dinge, die wir auf der Entwicklerkonferenz sehen wollen
    android

    Google I/O 2016: 5 Dinge, die wir auf der Entwicklerkonferenz sehen wollen

    Die Google I/O 2016 steht vor der Tür: In diesem Jahr lädt Google die Fachbesucher zu sich nach Hause ins beschauliche Mountain View ein, um Neuerungen rund um Android, Chrome und Co. zu präsentieren. Wir wagen einen Ausblick auf das, was uns erwarten könnte – oder besser: sollte!
    Rafael Thiel
  • Android VR: Googles eigene VR-Brille soll auf der I/O 2016 vorgestellt werden
    android

    Android VR: Googles eigene VR-Brille soll auf der I/O 2016 vorgestellt werden

    Virtual Reality gewinnt zunehmend an Bedeutung. Schon vor einigen Monaten wurden Gerüchte um einen Oculus-Rift- oder HTC-Vive-Konkurrenten von Google laut, obendrein kommt Android N mit einer VR-Integration. Neuen Angaben zufolge wird das Unternehmen zur Google I/O 2016 mit der „Android VR“ eine eigene VR-Brille vorstellen.
    Philipp Gombert
  • Google Play Awards 2016: Das sind die Nominierten für die besten Android-Apps
    android

    Google Play Awards 2016: Das sind die Nominierten für die besten Android-Apps

    Auch in diesem Jahr werden im Zuge der Google I/O die besten Android-Apps gekürt. Nun hat Google die Nominierten bekanntgegeben, dabei gibt es in zehn Kategorien jeweils fünf Anwärter. Ein kurzer Blick auf die möglichen Gewinner lohnt sich allemal, schließlich handelt es sich um durchweg hochwertige Anwendungen.
    Philipp Gombert 7
  • Googles VR-Offensive 2016: Hochwertiger Cardboard-Nachfolger, Android-N-Integration
    android

    Googles VR-Offensive 2016: Hochwertiger Cardboard-Nachfolger, Android-N-Integration

    Ist Virtual Reality der Hype der Stunde oder zukunftsweisend für den Konsum von Medien? Eine neue Ebene der Zerstreuung oder eine Enabler-Technik? So ganz weiß man’s noch nicht, aber Google will dabei sein, wenn wir das gesamtgesellschaftlich herausfinden. Jetzt dringen erste Informationen zu Googles VR-Offensive im Jahr 2016 ans Licht der Öffentlichkeit. Google will VR nahtlos in seine nächste Android-Version integrieren...
    Frank Ritter 2
  • Google I/O 2016 für den 18. bis 20. Mai an neuem Standort angekündigt
    android

    Google I/O 2016 für den 18. bis 20. Mai an neuem Standort angekündigt

    Google CEO Sundar Pichai hat vor wenigen Minuten die Google I/O 2016 für den 18. bis 20. Mai 2016 angekündigt und dabei schon für die erste Überraschung gesorgt. Die Entwicklerkonferenz findet nämlich nach 10 Jahren wieder im Shoreline Amphitheatre in Mountain View statt und nicht mehr in San Francisco. Dort könnte Google bestimmte Projekte noch besser vorstellen, statt an einem anderen Veranstaltungsort. Google...
    Peter Hryciuk
* gesponsorter Link