1 von 10

Natürlich habt ihr da nicht die völlige Freiheit wie beim Karneval. Es muss sich schon am Halloween-Thema orientieren. Also gibt es den Tod und Zombies, Gespenster, Vampire und Hexen, verschiedene Monster und Gruselgestalten.

Aber einen Vorteil haben Halloween-Kostüme gegenüber Karneval: Es gibt keine Straßenumzüge, auf denen man sich den Hintern abfriert. Die Kostüme könne also ruhig auch etwas kürzer oder luftiger ausfallen und sehen nicht nach „Indianer in Winterjacke“ aus.

Einige Kostüme geben euch die Möglichkeit, mal richtig in die Vollen zu gehen und zu zeigen, was ihr schminktechnisch draufhabt. Kontaktlinsen, Zombienarben und Kunstblut helfen euch dabei. Andere Kostüme, wie zum Beispiel der , sind zu keiner Zeit akzeptabel. Denkt nicht einmal dran!

Wir präsentieren euch hier einige der guten und ziemlich schlechten Halloween-Kostüme von 2018. Ihr trefft die Wahl – enttäuscht uns nicht!

Mehr zum Thema Halloween:

Aktuelle Halloween-Trends bei Amazon *