Blooper, Versprecher, Kurioses im Supercut: Vom ganz normalen Wahnsinn der IFA 2015

Martin Malischek

Die IFA 2015 ist vorüber. Zeit, sie Revue passieren zu lassen – und zwar aus einer augenzwinkernden Perspektive. Wir haben all die kleinen Videoschnipsel gesammelt, die hinter verschlossenen Türen auf unseren Schnitt-Festplatten schlummerten und geben euch mit unserem Supercut einen nicht ganz ernst gemeinten Rückblick auf die Technik-Messe in Berlin.

IFA 2015: Bloopers und Outtakes.
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

Was der Mount Everest für Bergsteiger, der Landwirtschaftssimulator für Frustresistente, die Zensur 1 für die Abschlussarbeit und der Kuchen zum Kaffee ist, das ist die Internationale Funkausstellung für Technik-Interessierte sowie -Begeisterte. Wie ihr in den letzten zwei Wochen gemerkt habt, waren wir vor Ort und haben uns die zahlreichen Neuerungen nicht nur zu Gemüte geführt sondern auch vor die Kamera gezerrt.

Eine solche Messe ist selbstredend mit jeder Menge Stress verbunden. Doch beim Drängen vor den Geräten, dem Stehen hinter und vor der Kamera und dem nervösen Einprägen von Spezifikationen gibt es auch Momente, die auf einer Messe Spaß machen -- wenn auch gelegentlich nur in der Rückschau. Genau diese zeigen wir euch in diesem Video, das euch einen Blick hinter die Kulissen unserer Dreharbeiten werfen lässt. Mit dabei: Missglückte Fahrversuche auf eskaliertem Segway, bizarre Versprecher, widerspenstige Geräte und Frank im virtuellen Ballkleid.

Video zu albern? Etwas ernsthafter behandeln wir die IFA 2015 an dieser Stelle. Wenn es euch gefallen habt, abonniert auch unseren neuen GIGA TECH-Kanal auf YouTube, der euch nicht nur über das Android-Ökosystem auf dem Laufenden hält, sondern auch einen Blick über den Tellerrand über Windows Phones und -PCs bis hin zur bunten Welt der Apple-Geräte gewährt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Video

* Werbung