IFA 2015: Das sind die Gewinner der GIGA-Awards

Amir Tamannai

Vom Smartphone bis zum Gaming-Tablet, vom All-in-One-PC bis zum Selfie-Stick: Zahlreiche Produktneuheiten aus den verschiedensten Bereichen wurden dem staunenden Publikum auf der diesjährigen Internationalen Funkausstellung in Berlin präsentiert – doch welche waren wirklich gut? Wir haben die jeweils besten neuen Geräte in 14 Kategorien bestimmt und aus diesen Nominierungen dann die Gewinner der GIGA IFA-Awards gekürt. Hier sind die Ergebnisse:

IFA Awards 2015.
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

Bestes Smartphone unter 200 Euro: Archos Helium 50d

Das Archos Helium 50d bringt Moto G-Spezifikationen, verpackt in einem sehr ansprechenden Gehäuse. Mit dem auch günstigen Preis von nur 149,99 Euro ist das 50d Helium unser IFA-Smartphone-Highlight im Einsteigerbereich.

ARCHOS 50d Helium im Hands-On-Video.

Weitere nominierte Geräte in dieser Kategorie waren:

Bestes Accessoire: HTC Vive

Das könnte alles ändern: Wir durften HTCs Virtual Reality-Headset Vive auf der IFA ausprobieren und den aktuellen Entwicklungsstand prüfen – und waren völlig überwältigt von der Immersion, die dieses „Zubehörteil“ für Medienkonsum und Gaming verspricht. Wenn ein Gadget derzeit eine kleine Revolution verspricht, dann ist das die Vive.

HTC Vive ausprobiert: Aufsetzen, abtauchen und nur schwer loslassen.

Weitere nominierte Geräte in dieser Kategorie waren:

Bestes Wearable: Moto 360 (2015)

Hübscher und funktionaler sind sie geworden, die neuen Smartwatches, die Samsung, Huawei und Asus zur IFA gebracht haben – Motorolas Moto 360 (2015) stellt unserer Meinung nach aber derzeit den besten Kompromiss aus Style, Funktionalität und vernünftigem Preis dar.

Moto 360 (2015, 2. Generation) - Hands-On.

Weitere nominierte Geräte in dieser Kategorie waren:

Bestes Tablet: Lenovo Yoga Tab 3 Pro

So sehen sinnvolle Optimierungen eines guten Konzepts aus: Mit dem Yoga Tab 3 Pro verbessert Lenovo sein Beamer-Tablet effektiv, ohne dabei den Preis für das nunmehr zum 10-Zoller mutierten Tablet zu erhöhen. Was gleich bleibt, ist die zugrunde liegende gute Idee, die so umgesetzt wurde, dass sie im Alltag einen echten Mehrwert bietet.

Lenovo Yoga Tab 3 Pro IFA Hands-On.

Weitere nominierte Geräte in dieser Kategorie waren:

Bestes Notebook: Acer Predator 17

Mit dem Acer Predator 17 hat Acer erstmals ein Gaming-Notebook gezeigt. Was für ein Debüt: Durch ein spezielles, modulares Kühlungssystem, die hochwertige Verarbeitung und satte Ausstattung sticht der Bolide auch die etabliertere Konkurrenz locker aus.

Acer Predator 17 Hands-On.

Weitere nominierte Geräte in dieser Kategorie waren:

Bester 2-in-1: Lenovo Miix 700

Das Lenovo Miix 700 ist endlich ein gelungene Variante des Surface-Konzepts. Im Vergleich zum Surface Pro 3 wirkt das Gerät sogar etwas kompakter und bringt gleich die neueste Technik mit. Positiv aufgefallen ist uns außerdem das gut funktionierende Tastatur-Dock – hier könnte Microsoft sich durchaus noch etwas abschauen.

Lenovo Miix 700 Hands-On.

Weitere nominierte Geräte in dieser Kategorie waren:

Bester All-in-One: Asus ZenAIO S

Das Asus ZenAIO S ist ein wahrlich Aufsehen erregendes Gerät: Neben optionalem 4K-Display, neuester Intel Real-Sense Kameras und sogar dem zukunftssicheren USB-Type-C-Anschluss überzeugt der AIO-Schönling vor allem mit seinem herausragenden Design.

Asus ZenAIO S Hands-On.

Weitere nominierte Geräte in dieser Kategorie waren:

  • Acer U5

Beste Innovation: Samsung Gear S2

Wie können wir zukünftig Smartphones, Tablets und Smartwatches besser und effektiver bedienen, wie kann das Nutzererlebnis gesteigert werden? In der Kategorie Innovation hat uns Samsungs Gear S2-Smartwatch mit dem mechanischen Steuerungsring um den Bildschirm herum – im Uhren-Jargon Lünette genannt – am stärksten beeindruckt: Sie funktionierte im Hands-On sowohl konzeptionell als auch haptisch ausgezeichnet und bietet somit im Alltag tatsächlich einen echten Mehrwert.

Samsung Gear S2 - Hands-On.

Weitere nominierte Geräte und Technologien in dieser Kategorie waren:

Größte Überraschung: Das 4K-Display im Sony Xperia Z5 Premium

Ob es nun Sinn macht oder nicht und ungeachtet der Tatsache, ob die Welt darauf gewartet hat: Dass Sony neben dem Xperia Z5 Compact und dem regulären Xperia Z5 noch eine Premiumvariante seiner neuen Smartphone-Linie mit einem echten 4K-Display vorstellt – damit hatten wir nicht gerechnet. Sollten Samsung oder LG etwaige Pläne gehabt haben, die Welt in nächster Zeit als erste mit einer Pixelpracht dieser Größenordnung zu überraschen, haben die Japaner von Sony den eigentlichen üblichen Verdächtigen für einen solchen Move auf der IFA ordentlich in die Suppe gespuckt.

Sony Xperia Z5 Premium im IFA-Hands-On.

Weitere nominierte Geräte und Hersteller in dieser Kategorie waren:

Bestes Design: Marshall London

Das Marshall London-Smartphone bricht aus dem bekannten Glas-Plastik-Metall-Schema aus. Das etwas extravagante Design spricht bestimmt nicht jeden an, bietet aber ein willkommene Abwechslung zum Smartphone-Einheitsbrei dieser Tage. Besonderer Clou mit Nostalgie-Effekt: Das mechanische Lautstärke-Rad sowie der zweifach vorhandene Kopfhörer-Ausgang für den gemeinsamen Musikgenuss.

Marshall London – Hands-On – IFA 2015.

Weitere nominierte Geräte in dieser Kategorie waren:

Bestes Windows-Gerät: Acer Revo Build

Innovativ und günstig: Das Acer Revo Build kostet in der Basis-Version günstige 229 Euro und kann später vom Nutzer durch seine modulare Bauweise dynamisch und Schritt für Schritt erweitert und verbessert werden – ideal um in Features, Speicherplatz und in Ansätzen auch Grafik-Power auf dem aktuellen Stand zu bleiben.

Acer Revo: Hands-On.

Weitere nominierte Geräte in dieser Kategorie waren:

Bestes Android-Gerät: Huawei Mate S

Android ist ein offenes OS, das es Herstellern erlaubt, eigene Innovation und Features auf Basis des Google-Betriebssystems auf ihre Geräte und somit in die Hände der Nutzer zu bringen. Kein anderes auf der IFA vorgestelltes High End-Smartphone hat das so gelungen und in verschiedenen Bereichen gemacht wie Huaweis Mate S. Gleichzeitig haben die Chinesen mit einen perfekt verarbeiteten und äußerst attraktiven Smartphone gezeigt, dass Android-Smartphones durchaus noch wertiger als iPhones sein können.

Huawei Mate S - Hands-On.

Weitere nominierte Geräte in dieser Kategorie waren:

Bestes Smartphone: Huawei Mate S

Auch bei den Smartphones schnappt sich das Huawei Mate S den Titel – nicht nur, weil Sonys Xperia Z5-Reihe im Design stagniert und man Samsung maximal noch das S6 edge+ – das aber eher ein Phablet ist – als IFA-Beitrag durchgehen lassen kann. Der Rest der in Berlin gezeigten Smartphones verfügte einfach nicht über die Qualität des 5,2-Zollers aus China.

Huawei Mate S vs. Samsung Galaxy S6 (edge).

Weitere nominierte Geräte in dieser Kategorie waren:

Bestes Produkt der IFA: Huawei Mate S

Huaweis Mate S zum Dritten: Alles in Allem ist das Mate S für uns das eindrucksvollste und beste Gerät, das auf der diesjährigen IFA vorgestellt wurde. Es ist innovativ, hat ein tolles Design und wertige Verarbeitung, gute Hardware unter dem Metallkleid und kommt zwar zu einem etwas höheren Preis, als von Huawei bislang gewohnt, ist aber im Hinblick auf die Wettbewerber in diesem Sektor immer noch akzeptabel bepreist. Glückwunsch an Huawei für dieses Smartphone.

Huawei Mate S - Unboxing und Hands-On.

Weitere nominierte Geräte in dieser Kategorie waren:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Video

* Werbung