Medion X5520: High-End-Smartphone für 299 Euro im Hands-On-Video

Kaan Gürayer 6

High-End-Technik zum Schnäppchenpreis? Mit dem Medion X5520 wildert der gleichnamige Hersteller in den Gefilden von OnePlus, ZTE und Co. Wir haben das Premium-Smartphone auf der IFA 2016 genauer unter die Lupe genommen. 

Bislang war Medion hauptsächlich als Technik-Lieferant von ALDI bekannt. Neben Notebooks und Tablets möchte die Lenovo-Tochter nun aber eine offensivere Rolle auf dem Smartphone-Markt spielen. Mit dem X5520 könnte das ambitionierte Vorhaben durchaus gelingen – bietet das 5,5-Zoll-Smartphone im Metallkleid zu einem UVP von 299 Euro doch Technik vom Feinsten.

Ab dem 4. Quartal wird das Medion X5520 zu einem Preis von 299 Euro auf den Markt kommen. Dank einer Cashback-Aktion gibt’s das Smartphones bei Händlern sogar 50 Euro günstiger.

Medion X5520: Technische Daten im Überblick:

Name Medion X5520
Display 5,5 Zoll, Full HD, 1.920 x 1.080 Pixel, 403 ppi
Prozessor Octa-Core, 1,4 GHz, Snapdragon 430
RAM 4 GB
Speicher 64 GB, microSD-Slot
Kamera 13 MP
Frontkamera 5 MP
Akku 3.000
Betriebssystem  Android 6.0
Besonderheiten Dual-SIM, Fingerabdruckscanner

Ihr wollt keine News zur IFA 2016 verpassen und immer auf dem neuesten Stand bleiben? Auf unserer Sonderseite zur IFA 2016 findet ihr alle wichtigen Produktneuheiten und jede Menge frischer Videos zur Berliner Funkausstellung.

Folgt GIGA TECH auf Facebook, YouTube, Google+ und Twitter.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Video

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Samsung Galaxy A40: Screenshot erstellen – so geht’s

    Samsung Galaxy A40: Screenshot erstellen – so geht’s

    Wenn ihr auf eurem Handy ein Abbild des angezeigten Bildschirms machen wollt, klappt das mit einem Samsung-Smartphone auf verschiedene Weise. GIGA zeigt euch in diesem Artikel, wie ihr auf eurem Samsung Galaxy A40 einen Screenshot erstellen könnt.
    Robert Kägler
  • Unerwarteter Kassenschlager: Dieses Handy rollt die Verkaufscharts auf

    Unerwarteter Kassenschlager: Dieses Handy rollt die Verkaufscharts auf

    Weder Samsung noch Huawei: Still und leise hat sich ein Handy eines ganz anderen Herstellers an die Spitze der Verkaufscharts bei Amazon gesetzt. Das könnte an der besonders guten Kamera liegen – und vielleicht auch am Preis. In Deutschland hingegen hat das Handy ein kleines Problem, wie sich zeigt.
    Simon Stich
* Werbung