Kochen mit Erfolgsgarantie: Der neue Thermomix TM5 geht jetzt auch ins Internet

Thomas Lumesberger 1

Vorwerk hat mit den Thermomix-Geräten moderne Technologien auch in die Küche gebracht, wodurch Kochen einfacher und bequemer wurde. Jetzt geht das Unternehmen noch einen Schritt weiter und verbindet den Thermomix mit dem Internet.

Alles scheint „smart“ zu werden  – zuerst waren es nur Handys oder Fernseher, jetzt sind wir bei Heizungen, Steckdosen oder auch Küchengeräten angelangt. Die Unternehmensgruppe Vorwerk hat mit den Multifunktions-Küchenmaschinen Thermomix einen echten Erfolgshit gelandet, der jetzt auch „smartifiziert“ wird.

Kochen war noch nie so einfach

Das Prinzip ist ganz einfach: Der Themomix vereint zum einen die Funktionen von 12 verschiedenen Haushaltsgeräten und kann dampfgaren, kochen, schlagen, erhitzen und vieles mehr. Neben der Vielzahl an Koch-Methoden bietet das Gerät auch noch die sogenannte „Guided-Cooking“-Funktion. Damit lassen sich Rezepte unter der Aufsicht des Thermomix einfach und schnell zubereiten. Der Benutzer muss lediglich die Zutaten bereitstellen und den Anweisungen auf dem Touchscreen Folge leisten. Der Thermomix übernimmt den Rest.

Cook-Key_Thermomix

Im Rahmen der IFA 2016 wurde die neueste Ergänzung für die Küchenmaschine gezeigt. Der Thermomix TM5 kann nämlich jetzt mit einem „Cooking-Key“ erweitert werden. An der linken Seite, wo normalerweise Rezept-Chips angehaftet werden, wird dieser angebracht. Auf diese Weise wird der Themomix mit einem WLAN-Modul erweitert und kann ins Internet gehängt werden. Darauf können 5.000 Rezepte gespeichert werden, die via Cookido-App (nur für iOS) ausgewählt werden. Derzeit befinden sich über 2.000 Rezepte mit „Gelinggarantie“ auf der Plattform. Diverse Kochanleitungen kann man als Favoriten markieren, in Listen zusammenführen oder mit Notizen versehen. Die Möglichkeit, die Rezepte abzuändern und eigene Kreationen zu erstellen, ist derzeit nicht möglich.

Große Nachfrage

Nach Vorwerks Angaben gibt es bereits 50.000 Vorbestellungen für den Cook-Key, die jetzt abgearbeitet werden. Ab Herbst wird das WLAN-Modul dann via Online-Shop zum Einführungspreis von 100 Euro erhältlich sein. Ab Januar wird der Preis dann auf 130 Euro angehoben. Wer an einem Thermomix TM5 mit Cook-Key interessiert ist, muss für die Premium-Variante 1.300 Euro hinblättern. Dazu kommt noch das Cookidoo-Abo, welches in den ersten sechs Monaten gratis ist und in späterer Folge dann 36 Euro pro Jahr kostet.

Quelle: Vorwerk via heise.de

Keine Neuigkeiten von der IFA 2016 verpassen, ohne den Messetrubel ertragen zu müssen? Mit BERLIN CELEBRATES IFA wird das möglich: Kommt ab dem 2. September zum Breitscheidplatz in Berlin und erlebt live spannende Neuheiten der Funkausstellung – ganz entspannt und garniert mit exklusiven Videos von GIGA TECH.

Mehr Infos auf unserer Sonderseite zur IFA 2016 mit allen wichtigen News und jeder Menge Videos von der Messe.

Folgt GIGA TECH auf Facebook, YouTube, Google+ und Twitter.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung