1 von 18 © Miss IFA 2017(Quelle: IFA / Messe Berlin )

Bevor wir uns den spannendsten Produkten zuwenden, fassen wir hier die wichtigsten Trends zusammen:

  • Amazons digitaler Assistent Alexa durchdringt alle Bereiche und wird in immer mehr Produkte integriert: Multiroom-Lautsprecher-Systeme, Smart-Homes und Haushalts-Produkte lassen sich per Sprache steuern.
  • Der Aufstieg der Dual-Kameras: Flaggschiff-Smartphones halten die Welt mit zwei Linsen auf einmal fest. Der Mehrwert kann ein Teleobjektiv, Weitwinkel oder Schwarz-Weiss-Sensor sein – Ziel ist stets eine verbesserte Bildqualität und ein größerer Einsatzbereich. Die Zeiten der Schnappschüsse sind vorbei, Handys sind mittlerweile ernst zu nehmendes Foto-Equipment. Das gilt zunehmend auch für die günstigere Mittelklasse, die dieses Feature immer öfter an Bord hat.
  • Smart-Home wird Mainstream: Das galt schon letztes Jahr und ist auch 2017 einer der großen Trends. Ob kleine Wohnung oder mehrstöckiges Eigenheim – es wird mit moderner Technik aufgerüstet. Mehr Komfort, mehr Sicherheit und mehr Unterhaltung sind die Treiber dieser Entwicklung.
  • Kontaktloses Bezahlen löst Bargeld ab: Ein Thema das die Gesellschaft spaltet, denn nicht wenige Menschen verfechten den Erhalt von Scheinen und Münzen als bewährtes, sicheres und anonymes Zahlungsmittel. Die neuen Methoden haben aber auch ihren Charm – denn wer einmal mit dem Fitnessarmband kontaktlos bezahlt hat, wird sich der technischen Faszination und Einfachheit kaum entziehen können.
  • Das Datenvolumen steigt endlich: Handyverträge mit zweistelligen Gigabyte-Kontingenten sind nicht mehr unerschwinglich. Die Provider werfen verlockende neue Angebote auf den Markt, deren Preis-Leistungs-Verhältnis dürfte bei der Kundschaft viele alte Tarife ablösen.

 
Los geht es mit dem taiwanischen Hersteller Acer, der 2017 eine ganze Reihe an Neuheiten präsentiert.