Brillenloses 3D ist immer noch nicht so richtig im Mainstream angekommen, Firmen wie Wikipad und MasterImage3D arbeiten daran, die möglichst dieses Jahr noch zu ändern. Letzteres Unternehmen kann nun eine erfolgversprechende Kooperation mit einem der wichtigsten Chip-Hersteller im Mobilfunk-Bereich vermelden: Auf dem MWC wollen MasterImage3D und Qualcomm ein 3D-Tablet mit Snapdragon S4-SoC präsentieren.

 

Mobile World Congress (MWC)

Facts 

Auf der CES 2012 in Las Vegas zeigte uns Matt Liszt, wie fortgeschritten die brillenlose 3D-Technologie von MasterImage3D bereits ist (wir waren durchaus angetan) und kündigte gleichzeitig an, dass man gemeinsam mit renommierten Partnern daran arbeite, noch in diesem Jahr erste fertige 3D-Tablets präsentieren zu können.

MasterImage3D - 3D-Displays in 10,1-Zoll und 1920x1200 - Interview - CES 2012 - androidnext.de

Schneller als erwartet, wird MasterImage3D nun schon auf dem MWC in der kommenden Woche ein solches Tablet vorzeigen können: Wie aus einer Pressemitteilung der Amerikaner hervorgeht, dürfen wir in Barcelona neuen 3D-Content auf einem Snapdragon S4-Tablet bewundern dürfen. Das Mobile Development Platform (MDP)-Gerät kommt mit einem 1920 x 1200 Pixel-Display (WUXGA) und läuft bereits mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich. Zum Einsatz kommt in Sachen 3D die sogenannte Cell-Matrix Parallax Barrier-Technik sowie Qualcomms 2D zu 3D-Technologie, die die Umwandlung von 2D-Inhalten in stereoskopisches 3D ermöglicht.

Wir sind gespannt, wie gut sich das MasterImage3D/Qualcomm-Tablet anfühlt, benutzen und vor allem betrachten lässt und werden ihm natürlich einen intensiven Besuch inklusive Hands On-Video abstatten. Aber auch Content-seitig könnten sich ganz neue Perspektiven eröffnen: In der Pressemitteilung ist die Rede von „3D animated comics“ – das will ich sehen!

Alle News aus Barcelona findet ihr zusammengefasst auf unserer Sonderseite zum MWC 2012.