Xiaomi Mi A1 im Video-Hands-On: Aufsteiger mit Android One

Stefan Bubeck

Der chinesische Hersteller Xiaomi greift die Smartphone-Mittelklasse rund um das Samsung Galaxy A5 (2017) an. Das Xiaomi Mi A1 setzt dazu bewusst auf Stock-Android – das heißt kein unnötiger Ballast und zwei Jahre lang Upgrades auf die aktuelle Android-Version.

Xiaomi Mi A1: Günstiger Allrounder mit Android One.
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

Auf dem MWC 2018 hatten wir die Gelegenheit, uns das günstige Xiaomi Mi A1 in Ruhe anzuschauen. Wie im Video zu sehen, handelt es sich um ein ausgesprochen schlicht gehaltenes Design – nur die dicken Display-Ränder fallen in Anbetracht des aktuellen Randlos-Trends etwas auf.

Der Fingerabdruckscanner ist mittig auf der Rückseite angebracht, dort findet man auch die Dual-Kamera vor (Weitwinkel und Tele, beide 12 MP). Das 5,5-Zoll in der Diagonale messende Display löst mit Full-HD auf, für den Antrieb sorgt ein Snapdragon 625. Der Arbeitsspeicher ist mit 4 GB bemessen, 64GB Flash-Speicher stehen für Daten zur Verfügung. Selten zu sehen: Ein Infrarot-Sender und eine passende App sind als Gimmick auch noch Teil der Ausstattung.

Xiaomi Mi A1 zeigt „Android von seiner besten Seite“

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Eure Meinung ist gefragt: Wählt das beste Smartphone vom MWC 2018!

Mit Android One will Google das mobile Betriebssystem in seiner „reinsten Form“ auf günstige Smartphones bringen. Das Mi A1 macht hier konsequent mit und verzichtet somit auf Xiaomis hauseigene Oberfläche MIUI 9.

Deutsche Kunden müssen einen Umweg gehen, da das Xiaomi Mi A1 hierzulande nicht offiziell erhältlich ist. Bei Import-Händlern bekommt man es es allerdings problemlos .
Schaut euch das Video an und schreibt uns eure Meinung zu Xiaomis Preisbrecher in die Kommentare.

Alles über das Galaxy S9 und alle MWC-Neuheiten erfahren! Folge uns auf Facebook und abonniere unseren YouTube-Kanal!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Video

* Werbung