Angst vor dem Galaxy S9: Hört endlich auf, den Schwanz einzuziehen!

Simon Stich 17

Beim Mobile World Congress Ende Februar ist es soweit: Samsung präsentiert mit dem Galaxy S9 sein neues Flaggschiff. Andere Hersteller ziehen da jetzt schon den Schwanz ein. Warum eigentlich? Ein Kommentar von Simon Stich. 

Angst vor dem Galaxy S9: Hört endlich auf, den Schwanz einzuziehen!
Bildquelle: GIGA.

Samsung Galaxy S9 – oder nichts

In wenigen Wochen kommt die Mobilfunkwelt in Barcelona zusammen, um die Prachtstücke des neuen Jahres zu begutachten. Viele Hersteller machen sich auf den Weg nach Spanien, darunter natürlich die Schwergewichte der Branche. Allen voran Samsung, schließlich gilt es den Nachfolger der Gelddruckmaschine Galaxy S8 vorzustellen.

Uns erwartet ein Gerät, das gar nicht so sehr anders sein wird wie der Vorgänger – von einem Prozessor-Update mal abgesehen. Vielleicht wird auch die Kamera nochmal hochauflösender und Funktionen rund um die künstliche Intelligenz werden in bester Werbesprache den Tech-Journalisten präsentiert. Besonders aufregend ist das nicht. Trotzdem könnte es in diesem Jahr anders werden – was aber nicht an Samsung, sondern an der schwächelnden Konkurrenz liegt.

LG will lieber doch nichts zeigen

Fangen wir an bei LG. Die Mobilfunksparte trudelt dem Abgrund entgegen mit Millionenverlusten im dreistelligen Bereich. Dem Konzern selbst geht es bestens, wenn da nicht der alljährliche Druck wäre, die Kundschaft mit einem neuen High-End-Modell um die Finger zu wickeln. Kürzlich hat der Mobilfunk-CEO die Notbremse gezogen. Das LG G7, eigentlich als direkter Konkurrent zu Samsungs neuem Galaxy S9 bestimmt, wird eingestampft. „Von Grund auf neu“ soll es konzipiert werden. Auf dem Mobile World Congress werden wir es nicht sehen. Vor wenigen Tagen dann eine neue Meldung: Auch die aufgebohrte Neuauflage des LG V30 soll nicht in Barcelona zu sehen sein. Ist die Angst vor Samsung wirklich so groß?

Auch Huawei, der chinesische Marktführer, könnte einen Rückzieher machen. Das Huawei P11, wie es nun wohl heißen wird, soll ebenfalls nicht beim Mobile World Congress zu bestaunen sein. Einer geleakten Roadmap zufolge wartet der Konzern noch bis mindestens zum zweiten Quartal des Jahres, bis das neue High-End-Modell präsentiert wird. Im letzten Jahr gab es von Huawei das P10 und P10 Plus auf dem MWC 2017 zu sehen.

Als wäre die Flaggschiff-Abstinenz von LG und Huawei noch nicht genug, gesellt sich nun wohl auch mit HTC ein weiterer Hersteller hinzu. Ein HTC U12 werden wir wohl nicht zu Gesicht bekommen – verständlich, dass HTC noch das U11 Plus ein wenig melken will, bevor mit einem neuen Gerät angegriffen wird. Ob es dann aber noch reicht, um gegen das Galaxy S9 zu bestehen, sei mal dahingestellt.

Auf der nächsten Seite: Fernbleiben als fatales Signal an die eigene Kundschaft.

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • LG G7 ThinQ: Dual-Kamera im ausgiebigen Test

    LG G7 ThinQ: Dual-Kamera im ausgiebigen Test

    Das LG G7 ThinQ ist mit einer sogenannten „AI CAM“ ausgestattet. Die künstliche Intelligenz der Kamera-App soll dafür sorgen, dass die Fotos, die man mit der Dual-Kamera macht, dadurch besser werden. Ob das wirklich so gut funktioniert wie bei der Konkurrenz, haben wir im Kamera-Test des LG G7 ThinQ herausgefunden.
    Peter Hryciuk
* gesponsorter Link