Günstiger als bei Samsung und Huawei: Faltbare Smartphones von TCL im Hands-On-Video

Simon Stich

Nicht nur Samsung und Huawei basteln an der faltbaren Smartphone-Zukunft, sondern auch mindestens ein weiterer Hersteller. TCL plant gleich mehrere Falt-Handys, die allesamt 2020 auf den Markt kommen sollten. Insbesondere beim Preis will sich TCL positiv von der Konkurrenz absetzen. Was der Konzern plant, zeigen wir Video.

Faltbare Smartphones von TCL: Erster Eindruck von den verschiedenen Möglichkeiten.
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

Faltbare Smartphones von TCL ab 2020

Beim Mobile World Congress 2019 in Barcelona stehen vor allem zwei Themen im Vordergrund: 5G als neuer und schneller Übertragungsstandard – und Smartphones mit faltbaren Displays. Die meiste Aufmerksamkeit haben diesbezüglich Samsung mit dem Galaxy Fold und Huawei mit dem Mate X bekommen. Doch auch der große chinesische Konzern TCL möchte mitmischen und verspricht gleich eine ganze Reihe an Smartphones verschiedener Größen, die sich in der Mitte zuklappen lassen. Einen Namen hat die Reihe noch nicht, aber zumindest Scharnier wurde schon betitelt: TCL DragonHinge. Alle bisher bekannten Details dazu seht ihr im oben gezeigten Video.

Da es sich um eine völlig neue Geräteklasse handelt, müssen natürlich auch neue Techniken zum Einsatz kommen. Bei faltbaren Smartphones wie den TCL-Prototypen ist das unter anderem ein Scharnier in der Mitte der Handys. TCL ist darauf anscheinend besonders stolz und zeigt die Mechanik in einer Dauerschleife: Die Smartphones werden ständig geöffnet und wieder geschlossen, wie ihr im Video oben sehen könnt. Die OLED-Displays werden vom Schwesterunternehmen CSOT gefertigt.

Weitere Messe-Highlights seht ihr in der Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Mobile World Congress 2019: Die Messe-Highlights im Überblick.

Faltbare Smartphones von TCL: Eher Konzept als Realität

Bis TCL mit eigenen Versionen eines Falt-Smartphones angreifen wird, dürfte noch ein bisschen Zeit vergehen. Der Hersteller plant den Einstieg erst im kommenden Jahr. Entsprechend sind die gezeigten Geräte auch alles andere als verkaufsfertig und verstecken sich in einem Glaskasten.

In einem Punkt unterscheiden sich die gezeigten Handys von TCL aber von denen der Konkurrenz. Eigenen Angaben des Konzerns zufolge soll zumindest eines der Smartphones für weniger als 1.000 Euro in den Handel kommen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Video

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Pixel 3a: So sieht das günstige Google-Handy aus

    Pixel 3a: So sieht das günstige Google-Handy aus

    Nur noch wenige Wochen trennen uns vom Google Pixel 3a (XL). Jetzt ist ein erstes offizielles Renderbild aufgetaucht, welches das abgespeckte Pixel 3 in voller Pracht zeigt. Ein randloses Schmuckstück wird es demnach nicht werden – aber das muss es auch gar nicht.
    Simon Stich 2
  • Versprochen gebrochen: LG trödelt weiter bei Android-Updates

    Versprochen gebrochen: LG trödelt weiter bei Android-Updates

    Besitzer von LG-Smartphones müssen weiter auf Android-Updates warten. In dem vor einem Jahr gestarteten „Software Upgrade Center“ des Konzerns herrscht gähnende Leere – dabei wollte LG gerade mit aktueller Software Marktanteile zurückgewinnen. Selbst viele aktuelle Smartphones laufen noch mit Android 8.1 Oreo.
    Simon Stich 2
* Werbung