Olympiade und Olympische Spiele: Google Doodle und Unterschied der Begriffe

Norman Volkmann

Am 5. August starteten die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro. Immer wieder stellt sich aber auch die Frage: Wo liegt der Unterschied zwischen den Olympischen Spielen und der Olympiade? Oftmals werden die beiden Begriffe sogar synonym verwendet. Pünktlich zum Start von Olympia 2016 erklären wir euch die beiden Begriffe. Außerdem erklären wir euch das heutige Google Doodle, das auf die Spiele in Rio einstimmen soll. 

Video: Auch Mario und Sonic sind in Rio zu den Olympischen Spielen wieder am Start

Mario und Sonic bei den Olympischen Spielen - Rio 2016: E3-2015-Trailer.

Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen Rio 2016 bei Amazon kaufen *

Anfang August ging es in Rio endlich los und 187 Mannschaften aus Ländern aller Welt treten in 28 verschiedenen Sportarten gegeneinander an. Wir wollen passend dazu den Unterschied zwischen den Olympischen Spielen und der Olympiade erklären. Oftmals werden beide Begriffe synonym verwendet, was strenggenommen nicht richtig ist. Wenn ihr Olympia dieses Jahr mit Freunden oder der Familie schaut, dann könnt ihr mit dem zusätzlichen Wissen entweder angeben oder euch endgültig als Klugscheißer outen. Je nachdem – dabei helfen wir euch gern. Wir sagen euch an anderer Stelle auch, wie ihr Olympia 2016 im Live-Stream und TV sehen könnt – mit Zeitplan und alles wichtigen Informationen.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Sport ist Mord: Die 10 härtesten Sportarten der Welt.

Olympische Spiele oder Olympiade – gibt es einen Unterschied?

Auch wenn die beiden Begriffe oftmals mit der gleichen Bedeutung versehen werden, besteht dennoch ein inhaltlicher Unterschied zwischen Olympiade und den Olympischen Spielen:

  • Olympiade: Als Olympiade bezeichnet man im eigentlichen Sinne nicht die Sportveranstaltung und die Wettkämpfe, sondern lediglich einen Zeitraum. Der Zeitraum der Olympiade beginnt immer in dem Jahr, in dem die Olympischen Spiele abgehalten werden und geht folglich über vier Jahre – also dem Zeitraum zwischen zwei Olympischen Spielen.
  • Olympische Spiele: Folgerichtig sind die Olympischen Spiele dann der Sammelbegriff für die Austragung der sportlichen Weittkämpfe im Allgemeinen.

Olympische Sommerspiele und Olympische Winterspiele

Die Olympischen Spiele selbst werden noch in Winter- und Sommerspiele unterteilt. Seit 1994 finden beiden Veranstaltungen alternierend alle zwei Jahre statt. Nach den antiken Festspeielen wurde die Spiele 1896 erstmals wieder ausgestragen und finden seitdem alle vier Jahre statt. Die Winterspiele gibt es in ihrer modernen Form seit 1924. Wintersportdisziplinen wie Eishockey oder Eiskunstlauf gab es allerdings auch vorher schon bei den normalen Olympischen Spielen. Eine klare thematische Trennung der beiden Veranstaltungen allerdings erst seit 1924.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* gesponsorter Link