Olympia 2020: Neue Sportarten, Termin und Austragungsort im Überblick

Selim Baykara

Bis Olympia 2020 stattfindet, wird es zwar noch einige Jahre dauern – bereits jetzt ist aber die Spannung groß: Wo finden die olympischen Spiele 2020 statt?Gibt es neue Sportarten? Und wann ist eigentlich der genaue Termin? Die Antworten findet ihr in diesem Artikel.

Die Olympischen Spiele 2016.

Olympia 2016 steht an und schon richtet sich der Blick in die Zukunft – ins Jahr 2020 um genau zu sein. Zu diesem Zeitpunkt finden die 32. olympischen Spiele in der japanischen Hauptstadt Tokio statt. Nicht zum ersten Mal – bereits 1964 wurde Olympia in Japan ausgetragen. 2020 soll es eine glorreiche Wiederholung geben – auch wenn Korruptionsvorwürfe im Spiel waren.

Olympia 2020 in Tokio: Termin und Ort der 32. olympischen Sommerspiele

Die 32. olympischen Sommerspiele sollen vom 24. Juli bis zum 9. August 2020 in Tokio ausgetragen werden. Die Spiele finden im Großraum Tokio statt – sämtliche Wettkämpfe werden innerhalb eines Radius von 8 km um das olympische Dorf ausgetragen – das Areal teilt sich dabei im zwei Bezirke auf:

  • Die Heritage Zone im Norden, wo sich auch das neue Olympia-Stadium Kasumigaoka befindet.
  • Die Tokyo Bay Zone im Süden.

Die Sportarten sind auf die beiden Areale verteilt: Im Norden gibt es etwa Wettkämpfe in Leichtathletik, Tischtennis und Straßenradrennen, während in der Tokyo Bay Zone Volleyball, Fechten, Reitsport oder Rudern auf dem Programm stehen. Einige Sportarten, z.B. die Fußballspiele werden zudem an weiter entfernte Orte und Stadien ausgelagert.

Tokyo 2020 Logo

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Sport ist Mord: Die 10 härtesten Sportarten der Welt.

Welche Bewerber gab es für Olympia 2020?

Die offizielle Bewerbungsphase begann bereits 2011 als das internationale olympische Kmmitee IOC die nationalen olympischen Komitees der Länder einlud, sich für die Spiele 2020 zu bewerben. In dem dreistufigen Prozess mussten die Städte verschiedene Phasen durchlaufen: Von der „Wishing-City“ (Wunschstadt) über die „Applicant-City“ (Bewerber-Stadt) bis hin zur „Candidate-City“ (Kandidaten-Stadt). Insgesamt schafften es Bewerbungen aus diesen sechs Städten bis in die Bewerber-Phase:

  • Istanbul
  • Tokio
  • Rom
  • Baku
  • Doha
  • Madrid

Rom zog seine Bewerbung allerdings 2013 zurück – damit waren dann noch 5 mögliche Austragungsorte übrig. Einige Monate später gab das IOC dann bekannt, dass Istanbul, Tokio und Madrid zur offiziellen Kandidaten-Stadt gewählt wurden. 2013 war es dann soweit: In Buenos Aires wurde am 7. September über den endgültigen Austragungsort abgestimmt. Bereits im ersten Wahlgang erreichte Tokio 42 Stimmen. Madrid und Istanbul kamen mit je 26 Stimmen auf einen Gleichstand. In der folgenden Stichwahl schaffte es Istanbul mit 49 zu 45 Stimmen in die Endabstimmung. Hier bekam Tokio 60 Stimmen (Istanbul 36) und konnte sich durchsetzen.

Hier der Wahlgang im Detail:

Stadt Land Runde 1 Stichwahl Runde 2
Tokio  Japan 42 60
Istanbul  Türkei 26 49 36
Madrid  Spanien 26 45

Neue Sportarten bei Olympia 2016

Für Olympia 2020 hat das internationale olympische Komitee fünf neue Sportarten bewilligt. Möglich wurde diese Erweiterung des bisherigen Sportprogramms durch den IOC-Präsidenten Thomas Bach und dessen Agenda 2020. Mit der Reform haben Olympia-Gastgeber das Recht, Vorschläge für andere Sportarten einzubringen. In Tokio werden demnach Wettkämpfe in diesen neuen Sportarten ausgetragen:

  • Baseball
  • Softball (Frauen-Variante von Baseball)
  • Karate
  • Sportklettern
  • Skateboard
  • Surfen

Bislang galt bei Olympia eine Beschränkung auf 28 Sommersportarten und eine Gesamt-Athletenzahl von 10.500. Mit der Aufnahme der neuen Sportarten gibt es in Tokio damit 18 neue Medaillen-Entscheidungen. Außerdem werden etwa 500 weitere Sportler teilnehmen.

War Korruption bei der Vergabe von Olympia 2020 im Spiel?

Für Sportfans und Zuschauer verspricht Tokio 2020 ein Event der Extra-Klasse zu werden. Allerdings gab es im Vorfeld der Spiele auch Unschönes zu berichten. Französische ermittler behaupten, dass es bei der Vergabe der Spiele nach Tokio nicht mit rechten Dingen zugegangen sei. Der Vorwurf: Es wurden Schmiergelder gezahlt – insgesamt sollen Bestechungsgelder in Millionenhöhe geflossen sein. Das nationale Organisationskomittee wies zunächst alle Vorwürfe zurück – inzwischen will man aber doch mit den Ermittlern zusammenarbeiten und die Vorwürfe aufklären.

Immerhin haben sie damit bis zum Jahr 2020 noch einige Zeit. Lest bei uns auch, wann die nächste EM nach 2016 ist.

Bildquellen: Brocreative , sakkmesterke

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Letzte Chance Netflix: Serien & Filme, die diesen Monat aus dem Programm verschwinden

    Letzte Chance Netflix: Serien & Filme, die diesen Monat aus dem Programm verschwinden

    Die Neuerscheinungen auf Netflix werden ganz prominent in einer „Kürzlich hinzugefügt“-Kategorie sowie mit Trailern und Pressemitteilungen im Vorfeld gezeigt. Eine „Letzte Chance“-Kategorie sucht man auf Netflix jedoch vergebens und auch sonst kommuniziert der Streaming-Dienst nur sehr versteckt, welche Serien und Filme demnächst das Angebot verlassen. Wir zeigen euch, was diesen Monat bei Netflix aus dem Programm...
    Thomas Kolkmann
  • Neu auf Sky Ticket – Januar 2019: Die Entertainment- & Cinema-Neuheiten

    Neu auf Sky Ticket – Januar 2019: Die Entertainment- & Cinema-Neuheiten

    Mit dem Sky Ticket Entertainment könnt ihr monatlich neue Staffeln von beliebten Serien oder komplette Serien-Neuerscheinungen im Live-Stream und auf Abruf ansehen. Für Sky Entertainment Cinema gilt das Gleiche, nur im Filmbereich. Auf welche neuen Serien und Filme ihr euch mit dem Sky Ticket im Januar 2019 freuen könnt, haben wir hier für euch zusammengefasst.
    Thomas Kolkmann
* gesponsorter Link