Oscars 2014 – Filmszenen wie sie ohne visuelle Effekte aussehen

Tobias Strempel

Wusstest du, dass so viel am Computer generierte Bilder in den Filmen vorkommen? Bestimmt nicht und danach zu suchen ist wie gesagt auch nicht wirklich eine gute Variante. Man würde zu viel vom eigentlichen geschehen im Film verpassen. Das jetzt mal im nachhinein zu sehen, ist dann aber doch schon ein wenig überraschend.  

Gravity

„Völlig los gelöst, von der Erde“ schwebt Sandra Bullock im Weltall.

Obwohl sie nur in einem Motion Studio gewesen ist.

“Gravity“ (Blu-Ray) bei Amazon.de vorbestellen
“Gravity“ (Limited Edition Blu-Ray Steelbook) bei Amazon.de vorbestellen
“Gravity“ (DVD) bei Amazon.de vorbestellen

The Great Gatsby

Die Filmszene des „vintage“ New Yorks wirkt zu echt, um Wirklichkeit zu sein.

Hier sind nur ein paar Menschen und die Autos echt.

“Der große Gatsby“ (Blu-Ray) bei Amazon.de
“Der große Gatsby“ (3D Edition Blu-Ray) bei Amazon.de
“Der große Gatsby“ (DVD) bei Amazon.de

Star Trek Into the Darkness

Diese Sprungszene war visuell ein echtes Highlight.

Dabei war sie eigentlich ganz zahm.

“Star Trek Into the Darkness“ (Blu-Ray) bei Amazon.de
“Star Trek Into the Darkness“ (3D Edition Blu-Ray) bei Amazon.de
“Star Trek Into the Darkness“ (DVD) bei Amazon.de

Noch mehr Filmszenen und wie sie aussehen könnten, gibt es in der Gallerie.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Oscar Quiz: Testet euer Wissen über die Oscars!

Du bist ein echter Hollywood-Experte und weißt genau, wann welcher Star wofür einen Oscar gewonnen hat? Dann stell dein Wissen unter Beweis und zeig allen, dass du dich auch mit der Geschichte der Oscars auskennst und nicht nur mit den Preisträgern der letzten zwei Jahre! Viel Vergnügen mit unserem Oscar-Quiz!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Top-10-Handys: Das sind die besten Kamera-Smartphones

    Top-10-Handys: Das sind die besten Kamera-Smartphones

    Mit jeder neuen Smartphone-Generation werden auch die Foto- und Video-Fähigkeiten der Handys besser. Mittlerweile stehen auch immer mehr Funktionen der künstlichen Intelligenz im Mittelpunkt. Das macht sich in der Rangliste von DxOMark bemerkbar. Auf dem dritten Platz gibt es einen Neueinsteiger.
    Simon Stich 15
* Werbung