Mit Ostern feiert die christliche Kirche das bedeutendste Fest im Kirchenkalender. Im 4. Jahrhundert wurde festgelegt, dass Ostern jeweils an dem ersten Vollmond nach dem Frühlingsanfang zelebriert wird. 2014 ist dies das Wochenende vom 18. April bis zum 21. April.

 

Ostern: Bedeutung der Feiertage

Facts 
Wann ist eigentlich Ostern?

Der frühestmögliche Termin für das Osterfest ist der 22. März, spätestens wird das Osterfest im Jahr am 25. April gefeiert. Abhängig von Ostern sind zudem die Feiertage Christi Himmelfahrt und Pfingsten. Entgegen der Annahme, Ostern wäre mit dem Feiertag am Ostermontag vorbei, dauert das Fest bis Pfingsten, 50 Tage nach Ostersonntag.

Die Bedeutung von Ostern zusammengefasst

Eingeleitet werden die Feiertage und die Karwoche durch Aschermittwoch, direkt nach der Karnevalszeit. Aschermittwoch  ist der erste Tag der 40-tägigen Fastenzeit im Vorfeld der Osterzeit. Die Fastenzeit geht zurück auf die Fastenzeit von Jesus. Die Zahl 40 taucht zudem in weiteren Kontexten der Bibel auf, z. B. Moses 40-tägiger Aufenthalt auf dem Berg Sinai, Elias 40-tägige Wanderung durch die Wüste und Israels 40-jähriger Aufenthalt in der Wüste. Die Karwoche bezeichnet die Tage vor dem Osterfest und gleichzeitig den Höhepunkt im christlichen Kirchenjahr. Der Begriff „Kar“ leitet sich ab vom althochdeutschen Wort „kara“ für „Kummer“. Die Karwoche setzt sich zusammen aus:

  • Palmsonntag
  • Gründonnerstag
  • Karfreitag
  • Karsamstag
Ralph Wiggum Ostern

Oster: Bedeutung von Karfreitag, Osternmontag und Co.

Der Gründonnerstag dient dem Gedenken an das letzte Abendmahl von Jesus und seinen Jüngern, während der Karfreitag an die Kreuzigung von Jesu erinnert. Mit dem Osterfest endet zugleich die Trauerphase in der Kriche, so dass nach den stillen Kartagen gefeiert wird. An Ostersonntag wird das verlassene Grab von Jesus gefeiert, Ostersonntag wird daran zurückgedacht, wie Jesus von zweien seiner Jünger als Auferstandener gesehen wurde. 40 Tag  nach Ostern fährt Jesus in Richtung Himmel, so dass wir hier die Christi Himmelfahrt als Feiertag zelebrieren dürfen. Für den passenden Spruch werft einen Blick in unsere Übersicht der schönsten Ostergrüße für WhatsApp und Co.

Ostern: Tanzverbot

Was viele nicht wissen: An den stillen Osterfeiertagen herrscht in Deutschland Tanzverbot. D.h. ihr dürft laut Feiertagsgesetzt z. B. am Karfreitag nicht in eurer gewohnten Disco das Tanzbein schwingen. Verstöße gegen das Tanzverbot zu Ostern werden mit Strafen bis zu 1000 Euro geahndet. Auch sportliche und turnerische Veranstaltung sind am Freitag nicht gestattet.

Weitere Artikel zum Thema:

Kennst du die Bedeutung der deutschen Feiertage?

Wie gut kennst ihr die deutschen Feiertage? Welches Bundesland hat die meisten davon und wieso gab es schon mal ein Jahr mit zwei Tagen der deutschen Einheit? Beweist euer Wissen in unserem Quiz!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für Ostern: Bedeutung der Feiertage von /5 basiert auf Bewertungen.