Super Bowl 2017 Werbung: Von "heiß" über Action bis lustig - Spots im Video

Martin Maciej

Das erste große Medienereignis 2017 steht an. Der Super-Bowl versammelt jährlich weltweit Hunderte von Millionen Zuschauer vor die TV-Geräte. Vor allem in den USA steht die Welt zum Finale der NFL-Saison Kopf. Eines der Highlights abseits des sportlichen Geschehens ist die TV-Werbung während der Übertragung des Super Bowls. Auch 2017 zücken Weltunternehmen wieder den Geldbeutel, um ihre Spots vor Millionen von Zuschauern zu präsentieren.

Zu keinem anderen Medienereignis sind die Werbespots so teuer wie im Rahmen der Halbzeit des Sportereignisses.

Super Bowl 2017 Werbung im Video

Aufgrund der zahlreichen Zuschauer vor den TV-Geräten überbieten sich die Werbetreibenden regelmäßig bei den Preisen für die Werbung beim Finale der American-Football-Saison, dem Super-Bowl.

  • Beim ersten Super Bowl 1967 lagen die Kosten für eine 30-sekündige Werbung noch bei 37.500 US-Dollar.
  • 2000 mussten für einen Werbeplatz beim Super Bowl XXXIV bereits 2,2 Millionen Dollar hingeblättert werden.
  • Bis 2015 verdoppelten sich die Kosten noch einmal. Damals mussten für einen 30-Sekunden-Spot 4,5 Millionen US-Dollar hingeblättert werden.
  • 2016 lag der Preis für den Werbeslot beim NFL-Finale bei 5 Millionen Dollar liegen. Pro Sekunde Ausstrahlungszeit im TV müssen demnach 170.000 Dollar auf den Tisch gelegt werden.
  • Neben der Aufmerksamkeit durch die Ausstrahlung im Fernsehen werden die gezeigten Spots auch rege in den sozialen Medien, z. B. bei Twitter, kommentiert.
  • Auch 2017 wird ein Preis von 4,8 Millionen bis 5 Millionen Dollar für eine Platzierung prognostiziert.

shutterstock_155392226

Bilderstrecke starten
34 Bilder
Super Bowl 2019 Werbung: Kosten und die besten Videos im Überblick.

Super Bowl 2017: Werbung im Video - ein Milliarden-Dollar-Geschäft

Natürlich versucht man, sich durch die beim Super Bowl gezeigte Werbung von der Masse der Werbeclips abzuheben. Häufig gelingt es den Werbetreibenden dabei, die Werbung viral über den Super Bowl hinaus bekannt zu machen. Beispiel hierfür ist z. B. der Auftritt von Darth Vader in der VW-Werbung 2011. Nun gibt es auch erste Informationen darüber, welche Unternehmen in diesem Jahr mit einem Spot an den Start gehen wollen.

  • Natürlich darf zu einem Sport-Event ein kühles Bier nicht fehlen. Die Biermarke Busch will die Gunst der Football-Fans für sich gewinnen.
  • Febreze und Mr. Clean sollen von Procter & Gamble vorgestellt werden.
  • Wix.com hat 2016 bereits einen ulkigen Spot zu Kung-Fu-Panda gezeigt und wird auch 2017 wieder mit einer eigenen Super-Bowl-Werbung an den Start gehen.
  • Weitere Unternehmen, die in den Pausen mit eigenen Werbeclips vor einem Millionenpublikum starten werden, sind unter anderem Snickers, Skittles, Go Daddy und Weather Tech.
  • Automarken dürfen traditionell ebenfalls nicht fehlen. Beim diesjährigen Super Bowl gehen Audi, Kia und Honda an den Start.

Inzwischen gibt es auch die ersten Videos mit der Super-Bowl-Werbung für 2017:

Wix.com bringr  den Action-Star Jason Statham und Gal Gadot in eine turbulente Kulisse:

Hierzulande als „Meister Propper“ bekannt, sorgt „Mr. Clean“ während der Werbepause des Super-Bowls 2017 für Sauberkeit:

Bei Snickers geht man ungewohnte Pfad. Dort gibt es nicht einen vorproduzierten Clip, sondern eine Live-Werbung. Der Teaser bereitet darauf vor:

Mercedes setzt auf Schauspieler-Legende Peter Fonda für die Präsentation des AMG GT Roadster. Gedreht wurde der Spot von den Coen-Brüdern, ebenfalls eine große Nummer in Hollywood. Der Titel „Easy Driver“ ist in der Werbung Programm.

Webseitenanbieter Squarespace setzt mit John Malkovich ebenfalls auf ein prominentes Gesicht:

KIA zeigt Melissa McCarthy im SUV-Niro. Der Spot zeigt sich nicht ganz so spektakulär, wie der Rest der Super-Bowl-Werbung:

Beim Super-Bowl wird er auf der Platz nach Rekorden jagen, in der Werbepause zeigt sich Tom Brady im Auftrag von Intel. Hyundai schickt derweil mit Joe Montana eine Legende der NFL-Geschichte in die Werbung.

Yellow-Tail-Wine setzt auf tierische Unterstützung:

Bis zum Super-Bowl am Sonntag könnt ihr euch die Zeit mit weiteren Spots aus dem vergangenen Jahr verkürzen:

Richtig gut gelungen ist die Pokémon-Werbung zum Super Bowl. Hier könnt ihr eindrucksvoll animiert sehen, wie Pokémon ins Real-Life übertragen wird:

Pokémon 20 Super Bowl Werbespot.

 

In der Persil-Werbung gibt es einen Rückblick auf den letzten James-Bond-Film „Spectre“:

Wix, das Unternehmen mit Angeboten zum Erstellen von Webseiten setzt in diesem Jahr auf Starpower in Form von Kung Fu Panda und seiner Entourage:

Auch Amazon verzichtet nicht auf einen Auftritt im Rahmen des Super Bowl. Der Werbespot mit der NFL-Legende Dan Marino und Schauspieler Alec Baldwin soll den Zuschauern Amazon Echo näher bringen.

Die Snickers-Werbung im American Football-Umfeld aus den Neunzigern ist kult („Ich bin Batman„). Auch 2016 spart man nicht an Kreativität für die Super Bowl-Werbung.

In den letzten Jahren konnte der Bierhersteller Budweiser immer wieder mit ausgeflippten und spaßigen Werbespots im Rahmen des Super Bowl überzeugen und auch in diesem Jahr scheint dies mit Amy Schumer und Seth Rogen in den Hauptrollen zu gelingen.

 

Einen der wichtigsten Werbeslots im Rahmen des American Football-Spiels hat sich Pepsi gesichert. Pepsi ist der Sponsor der diesjährigen Halbzeit-Show des Super Bowls. Zudem wird es innerhalb des Spiels die eine oder andere Werbeeinblendung geben.

Bereits im Vorfeld ausgeschlossen wurde der Spot der Tierschutzorganisation PETA. Dieser Clip war den Verantwortlichen zu heiß:

Der PETA-Spot ist dabei nicht die einzige Werbung, die für die Super-Bowl Zuschauer als „zu heiß“ angesehen wurde. Bereits in den vergangenen Jahren blockierten die Sender die Ausstrahlung einiger Werbungen wegen zu viel nackter Haut. 2015 traf es etwa den Cluip der Imbisskette Carl’s Junior.

In Deutschland wir der Super Bowl 51 bei Sat.1 übertragen, in Österreich übernimmt Puls 4 die Live-Übertragung. Leider wird es hierzulande in den Werbeblöcken nicht die originalen Super-Bowl 2017-Spots geben. Damit euch dennoch kein Highlight entgeht, könnt ihr euch oben durch die Videos zu den Spots von Pepsi, Pokémon und Co. klicken.

Bilder: Steve Cukrov, Joseph Sohm / Shutterstock.com

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Netflix lüftet Geheimnis: Das ist die Top 10 der beliebtesten Serien

    Netflix lüftet Geheimnis: Das ist die Top 10 der beliebtesten Serien

    Netflix hat 2012 damit begonnen, eigene Serien zu produzieren, über die mittlerweile jeder spricht. Der weltweite Erfolg in Zahlen blieb aber bislang ein wohlgehütetes Geheimnis. Nun verrät der beliebte Streaming-Dienst erstmals, wie viel Millionen Zuschauer Umbrella Academy, Unbelievable, Stranger Things und andere „Netflix Originals“ tatsächlich haben.
    Stefan Bubeck
  • Streaming 2019 in Deutschland: Was ist illegal? Was ist legal?

    Streaming 2019 in Deutschland: Was ist illegal? Was ist legal?

    Streamingdienste wie Netflix, Amazon und Sky bieten ein breit gefächertes Angebot an Kinofilmen, beliebten TV-Serien und exklusiven Inhalten, aber sie kosten Geld. Da freut sich so manch einer, wenn er seine Unterhaltung kostenlos im Internet findet. Aber ist das legal und was kann passieren? GIGA klärt auf, was ihr legal streamen könnt und wo euch Gefahr droht.
    Marco Kratzenberg 2
* Werbung