Gibt es weiße Weihnachten 2014? Chancen in NRW, Bayern und Co.

Martin Maciej

Die idyllische Vorstellung von weißen Weihnachten gab es hierzulande in den vergangenen Jahren fast ausschließlich nur auf der Kinoleinwand oder im Fernsehen. Wie die Chancen auf weiße Weihnachten 2014 stehen, erfahrt ihr hier.

Gibt es weiße Weihnachten 2014? Chancen in NRW, Bayern und Co.

Bereits zum Ende November sanken die Temperaturen auf Minusgrade. Erste Glatteisstellen gab es zwar schon, Schnee, der auch tatsächlich liegen bleibt, hat sich in weiten Teilen Deutschlands allerdings noch nicht blicken lassen.

Weiße Weihnachten 2014: Chancen in NRW, Bayern und Co.

Der Deutsche Wetterdienst gibt nun erste Prognosen für das Weihnachtswetter 2014. Die Chancen auf weiße Weihnachten in NRW, Berlin und Co. stehen dabei leider auch in diesem Jahr für die meisten deutschen Einwohner sehr gering.

  • Wer in den Alpen wohnt, darf sich auf ein traditionell weißes Weihnachtsfest freuen. Die Wahrscheinlichkeit liegt bei 100 %.
  • Einwohner im Bayerischen Wald dürfen sich immerhin mit 90 prozentiger Wahrscheinlichkeit auf Schnee an den Weihnachtstagen freuen.
  • In München sinkt die Schneefallwahrscheinlichkeit schon auf 40 %.
  • In der Hauptstadt können wir mit einer 1:5-Chance auf Schneefall hoffen.
  • Weihnachtsfreunde am Rhein und an den Küsten können ihre Erwartungen an weiße Weihnachten 2014 nahezu begraben, hier liegt die Chance laut DWD nur bei 10 %.
  • Natürlich handelt es sich hierbei um Schätzungen. Eine genaue Wetterprognose lässt sich in der Regel erst fünf Tage vor dem Weihnachtsfest abgeben.
  • Ursache für die schneefreien Wintertage ist das Weihnachtstauwetter.
  • Mit einer Wahrscheinlichkeit von 70 % wird die milde und nasse Wetterperiode hierzulande in Erscheinung treten und damit den Traum einer weißen Weihnacht im Grau ersticken.

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Karfreitag: Diese Filme sind über den Oster-Feiertag verboten.

Gbit es Weiße Weihnachten 2014?

Statistisch gesehen gibt es alle acht Jahre Schnee zur Weihnachtszeit. Das letzte Mal waren große Teile Deutschlands im Jahr 2010 mit Schnee bedeckt. Die vielfach angeführte globale Erderwärmung hat allerdings nichts mit den grauen statt weißen Weihnachtstagen zu tun. Laut DWD hat es in den vergangenen 50 bis 60 Jahren keine auffälligen Veränderungen bei der Schneewahrscheinlichkeit an Weihnachten gegeben. 2012 wurden an Heiligabend zwar sommerliche 18,9 Grad gemessen, 2010 lag die Durchschnittstemperatur an Weihnachten allerdings auch 1,5 Grad unter dem Mittelwert der Jahre 1961 bis 1990.

shutterstock_91147835

Wer nicht an Regen sondern Sonne denken will, sollte sich unsere Übersicht der Brückentage 2015 genauer ansehen. Sollte es tatsächlich kälter werden, erfahrt ihr bei uns, was beim Einsatz von Streusalz zu beachten ist.

Weiße Weihnachten 2014: Was sagen die Bauernregeln

Bleibt abzuwarten, ob die gängigen Bauernregeln auf eine schneereiche Weihnachtszeit schließen können:

  • „Fällt auf Eligius (1.12.) ein kalter Wintertag, die Kälte noch vier Wochen bleiben mag.“
  • „Geht Barbara (4.12.) im Grünen, kommt das Christkind im Schnee.“
  • „Regnet’s an St. Nikolaus (6.12.), wird der Winter streng und graus.“
  • „Trockener Nikolaus, milder Winter rund um’s Haus.“
  • „Ein grüner Christtag (24.12.), ein weißer Ostertag.“
  • „Ist’s an Weihnachten (25/26.12.) kalt, ist kurz der Winter, das Frühjahr kommt bald.“

Zum Thema: Weihnachten 2014: Wetter, Schnee, Urlaub, Feiertage und Ferien im Überblick.

Bildquellen: Man shoveling snow via Shutterstock,  Portrait of happy girl decorating Christmas tree via Shutterstock und White Forest via Shutterstock

Kennst du die Bedeutung der deutschen Feiertage?

Wie gut kennst ihr die deutschen Feiertage? Welches Bundesland hat die meisten davon und wieso gab es schon mal ein Jahr mit zwei Tagen der deutschen Einheit? Beweist euer Wissen in unserem Quiz!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Sat.1 Mediathek: So seht ihr eure Lieblingssendungen im Netz

    Sat.1 Mediathek: So seht ihr eure Lieblingssendungen im Netz

    Sat.1 ist für das deutsche Fernsehen ein Stück Geschichte. Immerhin war Sat.1 der erste deutsche Privatsender – noch bevor RTL Plus an den Start ging. Seitdem ist jedoch viel Zeit vergangen und das lineare Fernsehen gerät hinter On-Demand-Diensten, wie auch der Sat.1 Mediathek selbst, immer weiter ins Hintertreffen. Wo ihr die Mediathek von Sat.1 findet und welche Features euch erwarten, verraten wir euch hier auf...
    Thomas Kolkmann 1
  • MemTest

    MemTest

    Das Windows-Freeware-Programm MemTest kann immer dann eingesetzt werden, wenn der eingebaute Hauptspeicher des PCs gründlich getestet werden soll, weil man z.B. entweder einen gebrauchten Rechner kaufen will oder mit seinem Computer Probleme hat.
    Marco Kratzenberg
  • ClipGrab

    ClipGrab

    Der ClipGrab Download ist ein Tool, mit dem ihr Videos von Seiten wie MyVideo, Sevenload, Vimeo, MySpass & Co. herunterladen oder auch nur deren Audiospur speichern könnt.
    Marvin Basse
* Werbung