Gareth Bale, Luis Suarez, James Rodriguez und Benzema gehören zur Créme de la Créme im Welt-Fußball. Der Sportartikelhersteller Adidas packt die Superstars nun in seinen neuen Werbespot „There will be haters“. Ihr könnt das Video zur neuen, ausgefallenen Adidas-Werbung 2015 hier in voller Länge ansehen.

 

WM 2014

Facts 

Der rund eine Minute lange Werbeclip stellt eine Reihe neuer Fußball-Schuhe vor, die natürlich von den Fußball-Helden gekonnt in Szene gesetzt werden.

„There will Be Haters“: Neue Adidas-Werbung mit Suarez, Bale, James und Benzema

Dabei inszeniert Adidas Bale und Co. in einer selbstironischen Form und stellt besonders einige Facetten heraus, für die die Spieler von rivalisierenden Fans gehasst werden. Hieraus ergibt sich auch der Titel des Werbespots, „There Will Be Haters“. Präsentiert werden neue Editionen der Fußball-Schuh-Reihen um adizero F50, Predator Instinct, Nitrocharge und 11Pro. Die neuen Schuhe landen am 2. Februar auf dem Markt. Hier könnt ihr das Video zur Adidas-Werbung 2015 „There Will Be Hate“ mit lauter Musik, schnellen Bildern und bunten Farben ansehen:

There Will Be Haters Adidas

Adidas Werbung 2015: „There will Be Haters“ im Video

Unter anderem seht ihr hier, wie Gareth Bale auf einer herzförmigen Matratze relaxt und dabei sein Herz-Symbol mit den Händen, welches er regelmäßig für seinen Torjubel verwendet, zeigt. Zudem wird die Entdeckung der WM 2014, James Rodriguez mit seinen Trophäen protzend im Werbespot gezeigt. Der „Hass“ bezieht sich dabei nicht nur auf die Spielweise und den Lifestyle der Fußballstars, auch das Schuhwerk der Weltfußballer ist Ursache für die Missgunst der rivalisierenden Fans. Laut dem Werbespot sind vor allem soziale Medien Ursprung für die negative Stimmung gegen Bale und Co. und gilt dabei als das größte Kompliment der Kicker.

benzema-adidas

Lest bei uns auch:

 

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).