WM 2018 Auslosung heute im Live-Stream und TV - die Gruppen

Martin Maciej

Vier lange Jahre zwischen den Fußball-Weltmeisterschaften neigen sich dem Ende entgegen. Anfang November wurden die letzten Teilnehmer ausgespielt, nun zeigt sich endlich, wer in der Gruppenphase aufeinandertreffen wird. Heute könnt ihr die WM-Auslosung 2018 im Live-Stream und TV mitverfolgen.

Der Termin für die Auslosung zur WM 2018 ist am heutigen Freitag, den 1. Dezember. Los geht es um 16:10 Uhr. Fußball-Fans und solche, die es im nächsten Sommer werden wollen, können natürlich bei der Live-Übertragung der WM-Auslosung im Stream und TV zusehen. Das ZDF überträgt live aus dem Moskauer Kreml.

ZDF online sehen *

Wer zur Auslosungs-Zeit noch im Büro sitzt oder gar keinen Fernseher mehr hat, kann kostenlos zur WM-Auslosung im Live-Stream einschalten. Der ZDF-Live-Stream steht gratis im Browser bereit. Mit der offiziellen ZDF-App kann man die Übertragung auch am Android-Smartphone oder -Tablet, iPhone oder iPad verfolgen. Nutzer der Streaming-Dienste wie Magine TV, TV Spielfilm Live oder Zattoo finden ZDF im Stream in der kostenlosen Option.

Alle Spiele der Fußball-Bundesliga mitverfolgen.

So funktioniert die Auslosung zur WM 2018 heute

Wer zur Übertragungszeit keine Zeit hat, kann das TV-Programm mit dem Online-Dienst Save.TV aufnehmen und zu einem späteren Zeitpunkt streamen oder herunterladen.

TV mit Save.TV aufnehmen *

Insgesamt 32 Nationen nehmen an der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland teil. Für die Auslosung wurden die qualifizierten Mannschaften in vier Töpfe aufgeteilt. Die Aufteilung richtet sich nach der Platzierung in der WM-Rangliste mit dem Stand von Oktober 2017.

  • Die sieben bestplatzierten Nationalmannschaften, darunter Deutschland, bilden zusammen mit Gastgeber Russland den ersten Topf.
  • Gezogen wird Topf für Topf, es werden also zunächst die Köpfe der Gruppen A-H festgelegt, bevor der zweite Topf angegangen wird.
  • Zunächst wird ein Team gezogen. Danach folgt die Zuweisung in eine Gruppe.
  • Jeder Gruppe kann nur ein Team aus der gleichen Qualifikationszone zugelost werden.
  • Es können also in der Gruppenphase zum Beispiel keine zwei südamerikanischen Nationalteams aufeinandertreffen.
  • Ausnahme machen hier die europäischen Nationalmannschaften mit 14 Vertretern.
  • Sechs von acht Gruppen werden mit zwei europäischen Teams an den Start gehen.
Bilderstrecke starten
12 Bilder
Die besten Fußball-Lieder zur Motivation und zum Mitsingen.

WM 2018: Auslosung im Live-Stream und TV - das sind die Töpfe und möglichen DFB-Gegner

So sehen die Töpfe bei der WM-Auslosung am Freitag aus. In Klammern findet sich die Weltrangligstenplatzierung:

  • Topf 1: Russland (Gastgeber), Deutschland (1), Brasilien (2), Portugal (3), Argentinien (4), Belgien (5), Polen (6), Frankreich (7)
  • Topf 2: Spanien (8), Peru (10), Schweiz (11), England (12), Kolumbien (13), Mexiko (16), Uruguay (17), Kroatien (18)
  • Topf 3: Dänemark (19), Island (21), Costa Rica (22), Schweden (25), Tunesien (28), Ägypten (30), Senegal (32), Iran (34)
  • Topf 4: Serbien (38), Nigeria (41), Australien (43), Japan (44), Marokko (48), Panama (49), Südkorea (62), Saudi-Arabien (63)

Eine mögliche Gruppe für Deutschland könnte etwa so aussehen:

  • Deutschland
  • Spanien
  • Costa Rica
  • Japan

Vorrunden-Spiele gegen Polen, Brasilien oder Frankreich sind hingegen ausgeschlossen. Durch die Auslosung führen der ehemalige englische Star-Kicker Gary Lineker sowie der deutsche Weltmeister Miroslav Klose. Auch Diego Maradona, Laurent Blanc, Gordon Banks, Diego Forlan und Carley Puyol sind sich für die Teilnahme an der Auslosung angekündigt. Miroslav Klose wird den WM-Pokal mitbringen.

Wen wünscht ihr euch als Gruppengegner für die DFB-Nationalmannschaft bei der anstehenden WM 2018? Am Freitag, den 1. Dezember wissen wir ab 16 Uhr mehr.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung