WM heute: Brasilien – Schweiz im Live-Stream und TV

Robert Kägler

Am heutigen Sonntag, den 17. Juni, trifft das Fußballland Brasilien im zweiten Spiel der Gruppe E auf die Mannschaft der Schweiz. Wir zeigen euch, wo ihr das Spiel Brasilien gegen Schweiz im Live-Stream und Free-TV sehen könnt.

In unserem Video bekommt ihr alle Infos zur WM 2018:

Alle Infos zur WM 2018.

Die Begegnung zwischen Brasilien und der Schweiz wird heute im ZDF übertragen. Nachdem die ersten Matches des 1. Spieltages von der ARD übernommen wurden, werden alle Begegnungen am Wochenende live im ZDF ausgestrahlt. Die Partie Brasilien gegen Schweiz beginnt am Abend um 20:00 Uhr. Im Free-TV kann das Spiel natürlich über gängige Wege wie Kabel oder DVB-T2 empfangen werden. Seid ihr nicht zu Hause, könnt ihr das Aufeinandertreffen online im Live-Stream auf der ZDF-Webseite kostenlos verfolgen.

Hier geht's direkt zum ZDF Live-Stream *

Alternativ lässt sich die ZDFmediathek-App für Smartphones und Tablets nutzen, um das TV-Programm auch auf den mobilen Bildschirm zu holen. Wollt ihr das Spiel lieber zeitunabhängig zu Hause schauen, hilft euch der kostenpflichtige Online-Videorekorder „“. Dieser zeichnet das Programm für euch auf und kann nach einer Anmeldung kostenlos ausprobiert werden.

Download für iOS:

ZDFmediathek
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Download für Android:
ZDFmediathek & Live TV
Entwickler: ZDFonline
Preis: Kostenlos

WM 2018: Brasilien – Schweiz im Free-TV und Live-Stream online

Nachdem am Sonntag um 17:00 Uhr die deutsche Nationalmannschaft den ersten Auftritt absolviert hat, berichtet Oliver Welke mit Unterstützung von Oliver Kahn und Zé Roberto aus dem WM-Studio. Nach der Vorberichterstattung geht es um 20:00 Uhr mit dem Anpfiff zum Spiel Brasilien gegen Schweiz in der Rostow-Arena los. Als Live-Reporter führt Béla Réthy mit seinem Kommentar durch das Spiel.

  • Seid ihr nicht in Deutschland, zeigen wir euch an anderer Stelle, wie ihr die WM 2018 im Ausland empfangen könnt.
  • Der schweizer Sender SRF sendet die Partie in voller Länge sowohl im Radio (SRF 3) als auch im Live-Stream auf der offiziellen Webseite. Mit einer deutschen IP-Adresse lässt sich dieser aufgrund der Länderrestriktionen jedoch nicht abspielen. Ihr braucht einen VPN-Client, um das Radio-Programm hören zu können.
  • Sport1 liefert euch den Live-Ticker zu jedem Spiel, wenn ihr nur einen aktuellen Zwischenstand der Matches braucht.
  • Der Sport-Streamingdienst DAZN zeigt nach Abpfiff alle Highlights der Spiele in der Zusammenfassung.
  • In unserem Stream-Überblick erfahrt ihr außerdem, wie die einzelnen Begegnungen auf die beiden Sender ARD und ZDF aufgeteilt sind.

DAZN 30 Tage gratis testen *

WM 2018: Brasilien vs. Schweiz im Live-Stream und TV

Während einer Weltmeisterschaft trafen die beiden Teams bis jetzt erst ein Mal 1950 aufeinander. Dennoch sticht hier Brasilien unter der Leitung von Trainer „Tite“ deutlich als Favorit heraus. Der Rekordweltmeister überzeugte in den Freundschaftsspielen vor der Weltmeisterschafts-Endrunde deutlich und blieb klar ungeschlagen. Ein besonderer Erfolg war der 1:0-Sieg der „Seleção“ gegen die deutsche Nationalmannschaft. Während der Weltmeisterschaft 2014 mussten die Brasilianer eine bittere 7:1-Niederlage hinnehmen.

Diesmal kann das Fußballland jedoch auf ihren großen Hoffnungsträger setzen: Nach dem WM-Aus 2014 ist der Superstar Neymar (Paris Saint-Germain) endlich mit dabei. Aber auch andere Spieler sind nicht weniger gefährlich. Roberto Firmino spielte eine grandiose Saison beim FC Liverpool. Hinzu kommen starke Spieler wie Philippe Coutinho (FC Barcelona) im Mittelfeld und Marcelo (Real Madrid) in der Abwehr. Auch der junge Stürmer Gabriel Jesus (Manchester City) machte sich diese Saison bereits einen Namen. Brasilien ist zweifelsohne ein Topfavorit der Begegnung und dieser Weltmeisterschaft.

Die Schweiz konnte sich während der Testspiele ebenfalls von ihrer starken Seite zeigen. Die „Nati“ blieben mit Trainer Vladimir Petkovic in den Testspielen ebenfalls ungeschlagen und konnten gegen die spanische Nationalelf ein 1:1-Unentschieden erreichen. Auch während der WM 2014 zeigten sie Durchsetzungsvermögen, indem sie das Achtelfinale erreichten.

Im Kader der Schweiz finden wir einige Bekannte aus der Bundesliga. Mit Roman Bürki (Borussia Dortmund) und Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach) stehen gleich zwei bekannte Torhüter zur Verfügung. Mit Nico Elvedi (Borussia Mönchengladbach) kommt in der Abwehr ein besonders flexibler Spieler zum Einsatz. Das Mittelfeld der Nati ist am stärksten besetzt. Hier liegt das Augenmerk auf dem sehr offensiven Dribbler Xherdan Shaqiri (Stoke City) und Granit Xhaka (FC Arsenal). Im Sturm spielt der schnelle Haris Seferovic (Benefica Lissabon).

Da die beiden Mannschaften wohl die stärksten der Gruppe E sind, geht es bei diesem Aufeinandertreffen also um Platz 1 in der Vorrunde.

Am 17. Juni 2018 findet das erste Gruppenspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft statt. Wie weit wird es unsere Mannschaft im größten Fußballturnier der Welt schaffen? Kann sie den Titel verteidigen?

Wer ist eurer Favorit? Wird Brasilien mit Neymar siegen oder gibt es eine kleine Überraschung? Schreibt es uns in die Kommentare!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link