WM 2018: Regeln, Modus & Videobeweis – einfach erklärt

Robert Kägler

Bald ist es soweit – am 14. Juni 2018 findet das Eröffnungsspiel der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 statt. Wer sein Wissen zum Turnier noch einmal auffrischen will, der findet bei uns die Erklärung zu den WM-Regeln, den Turniermodus und die Funktionsweise des neuen Videobeweises.

Alle wichtigen Infos zur WM in der Schnellübersicht im Video:

Alle Infos zur WM 2018.

Fußballfans können es kaum abwarten, die Fußball-WM 2018 startet am 14. Juni mit dem Eröffnungsspiel Russland – Saudi-Arabien. Doch wie funktioniert der Turniermodus der Weltmeisterschaft eigentlich genau? Und wie sieht es mit dem neuen Videobeweis aus?

Inhaltsverzeichnis

WM 2018: Modus der Vorrunde – die Regeln der Gruppenphase

Bevor es in die brandheiße K.O-Phase geht, steht eine Vorrunde an – die Gruppenphase. In diesem WM-Modus werden zunächst die insgesamt 32 Mannschaften in 8 Gruppen (Gruppe A-H) aufgeteilt, die aus jeweils 4 Mannschaften bestehen. Innerhalb der Gruppen spielen dann die Teams gegen jeden Teilnehmer der eigenen Gruppe. Am Ende der Vorrunde kommen dann die Erst- und Zweitplatzierten jeder Gruppe weiter.

WM 2018 Regeln: Punktevergabe der Gruppenphase

Die Punktevergabe während der Gruppenphase funktioniert genau so, wie es in der Bundesliga auch üblich ist: Bei einem Sieg bekommt man 3 Punkte, bei einem Unentschieden jeweils 1 Punkt und bei einer Niederlage 0 Punkte. Nach diesem System kann es aber auch passieren, dass mehrere Teams die gleiche Punktzahl erreichen. Hat also zum Beispiel der Drittplatzierte die gleiche Punktzahl wie der Zweitplatzierte, gibt es eine Punktegleichheit. In diesem Fall werden dann weitere Werte herangezogen, um zu ermitteln, wer welche Platzierung erreicht. Die folgenden Kriterien werden stufenweise verwendet:

  • Tordifferenz (Verhältnis zwischen erzielten und zugelassenen Toren)
  • Insgesamt erzielte Tore
  • Punktevergleich des direkten Aufeinandertreffens der punktgleichen Teams
  • Tordifferenz des direkten Aufeinandertreffens der punktgleichen Teams
  • Insgesamt beim direkten Aufeinandertreffen erzielte Tore der punktgleichen Teams

Ist also beispielsweise auch die Tordifferenz zweier Teams gleich, werden als Nächstes die insgesamt erzielten Tore betrachtet. Ist auch hier ein Gleichstand, werden die erzielten Punkte im Direktduell verglichen.

Wollt ihr auch auf dem Handy für die WM gewappnet sein? Dann schaut euch diese 5 kostenlosen Apps an:

Bilderstrecke starten
6 Bilder
5 kostenlose Top-Apps zur Fußball-WM 2018 für Android & iOS.

WM-Gruppenphase: Die Fairplay-Wertung

Kann durch die genannten Werte kein Unterschied zwischen punktgleichen Mannschaften gefunden werden, kommt die Fairplay-Wertung ins Spiel. Es werden alle erhaltenen Karten der Spieler in allen Gruppenspielen ausgewertet und entsprechend Minuspunkte vergeben. Die Vergabe sieht dabei wie folgt aus:

  • Gelbe Karte: -1 Punkt
  • Gelb-Rote Karte: -3 Punkte
  • Rote Karte: -4 Punkte
  • Gelbe und Rote Karte: -5 Punkte

Kann nach Berücksichtigung des Fairplays immer noch keine Unterscheidung getroffen werden, kommt es zu einem Losverfahren, das von der FIFA-Organisationskommission durchgeführt wird.

WM-2018-Modus: Die K.O.-Phase

Alle 16 Erst- und Zweitplatzierten der 8 Gruppen ziehen in die nächste Runde der Weltmeisterschaft ein: Die K.O.-Phase. Beginnend mit dem Achtelfinale, werden alle Begegnungen nach diesem Prinzip gespielt. Wer genau auf wen trifft, wird durch ein vorher bestimmtes System festgelegt. Verliert eine Mannschaft ein Spiel, ist sie aus dem Turnier ausgeschieden. Die 8 Sieger der ersten K.O.-Runde ziehen in das Viertelfinale ein. Im Halbfinale werden dann unter den 4 verbleibenden Mannschaften die Finalisten bestimmt. Die Verlierer des Halbfinales spielen gegeneinander um Platz 3.

Im Gegensatz zur Gruppenphase wird ab dem Achtelfinale bei einem Gleichstand auch mit Verlängerung gespielt. Geht trotz zusätzlich zweimal 15 Minuten Verlängerung kein Sieger hervor, kommt es zum Elfmeterschießen.

WM-Regeln: Karten und Spielsperren

Während des Turniers ist es auch wichtig, auf die Anzahl der erhaltenen Karten zu achten. Bekommt ein Spieler bis zum Viertelfinale insgesamt 2 Gelbe Karten, ist er für das Folgespiel nach dem Erhalt der 2. Karten gesperrt. Gleiches gilt für eine Gelb-Rote- und Rote-Karte. Hier kann jedoch die Sperre über mehrere Spiele ausgeweitet werden, wenn besondere Unsportlichkeit vorliegt. Nach dem Viertelfinale werden alle angesammelten Gelben Karten der Spieler gelöscht. Ein Spieler kann also nicht durch zwei gesammelte Gelbe Karten das Finale verpassen. Die Regeln für Gelb-Rote und Rote Karten gelten jedoch weiterhin.

Fehlt euch noch der richtige Fernseher? Wir zeigen euch in unserer Bilderstrecke, welche 4K-Fernseher sich lohnen:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Top 10: Die aktuell beliebtesten 4K-Fernseher für die Fußball-WM 2018.

WM 2018: Videobeweis in Russland

Bereits unter anderem in der Bundesliga getestet, kommt auch während der Weltmeisterschaft 2018 in Russland der Videobeweis durch den Video Assistant Referee (VAR) – also den Videoschiedsrichter – zum Einsatz. Der zusätzliche Schiedsrichter unterstützt die Offiziellen auf dem Feld, indem er in einem separaten Raum auf Live-Kameraeinstellungen, Videomaterial und moderne Software zurückgreift. Dieser kann nur in folgenden Situationen eingreifen und den Hauptschiedsrichter auf Fehler hinweisen:

  • wenn ein Tor fällt (und zuvor Fouls, Abseitspositionen oder andere Regelverstöße stattgefunden haben)
  • bei Strafstoßentscheidungen
  • wenn ein Platzverweis ausgesprochen wird
  • wenn der falsche Spieler bestraft wird

Wird nach dem Eingreifen des VARs eine Überprüfung durchgeführt, kann sich der Feldschiedsrichter die fragliche Situation auf einem Monitor am Feldrand erneut aus verschiedenen Perspektiven anschauen und ein Urteil treffen.

Das offizielle Buch zur FIFA WM 2018 bei Amazon kaufen *

Ist der Videobeweis gut für die Weltmeisterschaft?

Ob die Entscheidung für den Videobeweis während der Weltmeisterschaft gut ist, liegt wahrscheinlich im Auge des Betrachters. Besonders die Meinungen der Fans gehen in diesem Punkt auseinander. Einige sind der Meinung, dass dadurch dem Fußball die Seele geraubt wird und das echte Drama verloren geht. Außerdem wird der Spielfluss durch den Prozess der Überprüfung enorm beeinflusst. So ist es schon vorgekommen, dass nach dem Ausspielen einer Situation plötzlich ein Strafstoß auf der anderen Spielfeldseite gegeben wurde. Die Schulung des Personals und die klare Formulierung der VAR-Regeln werden zusätzlich oft beanstandet.

Andere halten die neue Technik wiederum für eine willkommene Absicherung der Schiedsrichterentscheidungen. Es wird definitiv spannend zu sehen, wie groß die Rolle sein wird, die der VAR während der Weltmeisterschaft spielen wird.

Die offiziellen FIFA-Regeln zur WM 2018

Wer sich das offizielle Reglement und andere Statistiken der FIFA selbst anschauen möchte, kann diese über die offizielle Seite im PDF-Format abrufen. Das Regelwerk findet ihr ganz unten:

WM 2018: Wer wird Weltmeister?

Es sind nur noch eine Handvoll Mannschaften im Turnier. Was ist euer Tipp? Wer wird es schaffen und Fußball-Weltmeister 2018 werden?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

* Werbung