Apple und Beats: Iovine und Dr. Dre als neue Apple-Manager auf WWDC?

Florian Matthey 5

Die mutmaßliche Übernahme von Beats Electronics durch Apple beherrscht weiterhin die Schlagzeilen. Jüngsten Gerüchten zufolge könnten die Beats-Gründer Jimmy Iovine und Dr. Dre auf der WWDC als neue Apple-Manager auftreten. Die Marke Beats soll wiederum weiterhin bestehen.

Apple und Beats: Iovine und Dr. Dre als neue Apple-Manager auf WWDC?

Billboard (via Mac Rumors) berichtet, dass Apple Jimmy Iovine und Dr. Dre auf der Worldwide Developers Conference (WWDC) 2014 offiziell als Neuzugänge im Management vorstellen könnte. Besonders Iovine könnte bei Apple eine wichtige Rolle spielen; dank seiner Kontakte ins Musik-Business würde er sich als Verantwortlicher für sämtliche Musik-Produkte des Unternehmens anbieten.

Wenn Apple Firmen übernimmt, gliedert das Unternehmen diese üblicherweise vollständig ins Unternehmen ein - in der Regel existiert die jeweilige Marke also nach der Übernahme nicht mehr. Bei Beats Electronics könnte das anders sein: Apple werde, so die Quellen von Bloomberg, Beats weiterhin als separate Marke bestehen lassen. Das könnte auch für den Streaming-Dienst Beats Music gelten, dessen Potential Apple so separat von iTunes „testen“ könnte.

Apple und Beats haben das Übernahmevorhaben noch nicht offiziell bestätigt; allerdings wollen zahlreiche namhafte Quellen unabhängig voneinander vom Deal erfahren haben. Eine Bekanntgabe könnte noch diese Woche erfolgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung