LTE-Nachfolger mit 10 GBit/s: „5G“ nimmt Gestalt an

Stefan Bubeck 8

LTE ist der aktuelle Mobilfunkstandard der vierten Generation – dessen Nachfolger „5G“ steht bereits in den Startlöchern. Das Logo und die strengen Vorschriften für dessen Verwendung auf Geräten und für Marketingzwecke sind nun vorgestellt worden.

LTE-Nachfolger mit 10 GBit/s: „5G“ nimmt Gestalt an
Bildquelle: 3GPP.

LTE (Long Term Evolution) als derzeit schnellster Mobilfunkstandard wird aktuell mit Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 375 MBit/s angeboten. Ab 2020 soll uns eine deutliche Steigerung ins Haus stehen: Mit dem Nachfolger – dem 5G-Netz – sollen bis zu 10 GBit/s und vereinzelt sogar 20 GBit/s ermöglicht werden.

Vodafone: Die Zukunft ist 5G.

Huawei Mate 9 mit Vertrag bei DeinHandy.de *

5G Logo: Strenge Vorgaben für die Hersteller

Zuständig für das Logo des zukünftigen Mobilfunkstandards 5G ist das bereits 1998 gegründete 3GPP (3rd Generation Partnership Project). Es handelt sich um eine weltweite Kooperation, unter deren Dach ein Großteil der Mobilfunknetzbetreiber, -hersteller und -regulierungsbehörden organisiert sind.

In wenigen Jahren dürften die ersten Smartphones und Tablets mit 5G an Bord auf den Markt kommen. Damit dann kein Design-Chaos ausbricht, wurden bereits jetzt das 5G-Logo und dessen Verwendung vom 3GPP festgelegt. Für die Kunden muss klar erkennbar sein, dass ein Gerät den neuen Standard unterstützt, ein einheitlich verwendetes Zeichen ist hierbei hilfreich – selbst gestaltete Grafiken der Hersteller sind nicht erwünscht. In einer PDF-Broschüre schreibt das 3GPP vor, wie das neue 5G-Logo zu verwenden ist. Die Vorgaben reichen von der Konformität der Produkte mit den technischen Spezifikationen, über den richtigen Abstand bei der Platzierung im Layout bis hin zu Hintergrundgrafiken in Kombination mit dem Logo. Sogar das Grün in der farbigen Variante ist eindeutig festgelegt: Es handelt sich um „Pantone P140-8“.

Sechs Seiten umfassen die Vorgaben – damit fasst sich 3GPP im Vergleich zu anderen Unternehmen noch vergleichsweise kurz.

Quelle: 3GPP

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung