Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

5G: Wo gibt es den LTE-Nachfolger? Und wie schnell ist er?

Robert Schanze 12

Alle Artikel zu 5G: Wo gibt es den LTE-Nachfolger? Und wie schnell ist er?

  • Trotz Kritik: Huawei bekommt Rückendeckung aus Deutschland

    Trotz Kritik: Huawei bekommt Rückendeckung aus Deutschland

    Deutschland soll beim Ausbau des 5G-Netzes nicht auf Technik von Huawei verzichten, fordert die Bundesregierung. Das Kanzleramt hat eine entsprechende Klausel in letzter Minute streichen lassen, heißt es. Datenschützer stellen unterdessen weitere Forderungen.
    Simon Stich 5
  • 5G im Test: Das leistet die nächste Mobilfunkgeneration wirklich

    5G im Test: Das leistet die nächste Mobilfunkgeneration wirklich

    5G ist die Zukunft – versprechen die Mobilfunkanbieter. Bis das schnelle Datennetz flächendeckend ausgebaut ist, werden aber noch Jahre vergehen. In einigen Regionen Deutschlands gibt es das Turbo-Netz testweise allerdings schon heute. Mit dem 5G-fähigen Huawei Mate 20 X konnten wir uns einen kleinen Einblick in die High-Speed-Zukunft verschaffen. 
    Kaan Gürayer 5
  • Kampf gegen Mobilfunklöcher: CSU-Minister stellt neuen Masterplan vor

    Kampf gegen Mobilfunklöcher: CSU-Minister stellt neuen Masterplan vor

    Jetzt soll der Staat selbst für besseren Mobilfunkempfang sorgen: Um die Versorgung in ländlichen Regionen schneller voranzubringen, soll eine neue „Gesamtstrategie“ helfen. Infrastrukturminister Scheuer erhofft sich von dem Paket auch eine bessere Kooperation mit den Providern.
    Simon Stich 2
  • Katastrophe deutsches Mobilfunknetz: Willkommen im Tal der Empfangslosen

    Katastrophe deutsches Mobilfunknetz: Willkommen im Tal der Empfangslosen

    Was Smartphone-Nutzer schon lange beklagten, findet seine Bestätigung in einem jüngsten Report: Das deutsche Mobilfunknetz ist nicht nur mittelmäßig, sondern gehört weltweit zu den schlechtesten seiner Gattung – o2, Vodafone und Telekom bekleckern sich hierzulande nicht mit Ruhm. Der Aufreger der Woche in meiner aktuellen Kolumne.
    Sven Kaulfuss 5
  • Heißes Apple-Gerücht: MacBooks mit Mobilfunkchip bald kein Traum mehr

    Heißes Apple-Gerücht: MacBooks mit Mobilfunkchip bald kein Traum mehr

    Was das iPad bereits seit vielen Jahren kann, soll nun auch angeblich beim Mac und macOS Einzug halten. Dank der extrem schnellen Mobilfunk­verbindungen, die 5G verspricht, sollen kommende MacBooks ebenfalls kabellos und ohne auf Wi-Fi zurückzugreifen mit dem Internet kommunizieren können.
    Holger Eilhard 2
  • „Bluetooth“ der Zukunft: Das planen Apple, Google und Microsoft

    „Bluetooth“ der Zukunft: Das planen Apple, Google und Microsoft

    Um den Wünschen der Anwender nach immer schnelleren Datenübertragungen nachzukommen, plädieren eine Reihe von Tech-Unternehmen – darunter Apple, Google und Microsoft – für eine neue Übertragungstechnik. Diese soll unter anderem im Zusammenspiel mit 5G die Nutzer profitieren lassen.
    Holger Eilhard 1
  • Zu schwach für 5G? Samsung Galaxy S10 geht in die Knie

    Zu schwach für 5G? Samsung Galaxy S10 geht in die Knie

    Ist das neue 5G-Netz einfach zu gut für aktuelle Handys mit entsprechendem Modul? Einer Journalistin in den USA ist aufgefallen, dass ihr Samsung Galaxy S10 5G bei schnellen Downloads überhitzt – und dann automatisch zu LTE wechselt. Samsung hat auf den Vorfall bereits reagiert.
    Simon Stich 9
  • Telefonica (O2) über Mobilfunkstandard 5G: Flächenweiter Marktstart nicht vor 2020

    Telefonica (O2) über Mobilfunkstandard 5G: Flächenweiter Marktstart nicht vor 2020

    Deutsche Telekom, Vodafone, 1&1 Drillisch und Telefónica Deutschland – letztere vor allem mit der Kernmarke O2 bekannt – haben diese Woche Frequenzspektrum für 5G ersteigert. Wann können wir den neuen Mobilfunkstandard nutzen? Wird 4G noch erweitert? Das und weitere Fragen zu den Hintergründen von 5G hat sich GIGA von Telefónica Deutschland beantworten lassen.
    Sebastian Trepesch 3
  • Vodafone zum 5G-Ausbau: Wie teuer 5G für den Privatnutzer wird, kann heute niemand sagen

    Vodafone zum 5G-Ausbau: Wie teuer 5G für den Privatnutzer wird, kann heute niemand sagen

    Die 5G-Auktion ist beendet, die Deutsche Telekom, Telefónica Deutschland (o2), 1&1 Drillisch und Vodafone haben Frequenzspektrum ersteigert. Vodafone hat in Rekordzeit – werbewirksam – einen 5G-Masten aufgebaut, CEO Hannes Ametsreiter den ersten Videoanruf getätigt. Doch der Netzausbau wird lange dauern. GIGA hat bei Vodafone zum Netzaufbau nachgefragt.
    Sebastian Trepesch 5
  • iPhone mit 5G jetzt möglich: Apple geht überraschend Deal ein

    iPhone mit 5G jetzt möglich: Apple geht überraschend Deal ein

    Aus und vorbei – der nicht mehr enden wollende Patentstreit zwischen Apple und Qualcomm ist überraschend Geschichte. Jetzt ist der Weg endlich frei für iPhones mit 5G-Technik, Apple muss um die Zukunft seiner Smartphones nicht mehr fürchten.
    Sven Kaulfuss 1
  • 5G-Auktion gestartet: 332 Millionen Euro für Highspeed-Mobilfunk

    5G-Auktion gestartet: 332 Millionen Euro für Highspeed-Mobilfunk

    Der erste Tag der 5G-Auktion ist vorbei: Die Telekom, Vodafone, o2 und Drillisch (1&1) haben insgesamt 332 Millionen Euro für die ersten Frequenzen des Highspeed-Mobilfunknetzes ausgegeben. Die Summe wird in den nächsten Wochen allerdings noch steigen.
    Johann Philipp 10